Traurig und sowieso

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von ChrisMD, 01.03.2006.

  1. #1 ChrisMD, 01.03.2006
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Man möchte ja sein Hobby zum Beruf machen. Ein kleiner Kerl der nen Feuerwehrwagen herumschiebt und immer fröhlich ist wenn er die Feuerwehr im TV sieht wird wohl selbst einmal ein Feuerwehrmann.
    Ein Beruf den man mögen muss. Den man erlernt wenn man ihn mag. Für den man nicht studieren muss und sonstiges abgehobenes.

    Was macht man nun mit nem Kerl der ständig am PC sitzt? Na klar man lehrt ihn einen Beruf bei dem er das gleiche tut.
    Naja er sollte schon ein kluges Kerlchen sein und das auch umsetzen.
    Da haben wirs schon. Das Problem das viele haben, auch ich.

    Was lernen wir daraus: Ist das Leben erstmal im Eimer ist nichts zu retten.
    Ich hab meinen Realschulabschluss letztes Jahr gemacht. Notendurchschnitt? eine ungerade Zahl nach 1 mit einem Komma und einer wunderschönen 4 dahinter.
    Warum? Faulheit? Ja damit haben mich meine Eltern immer beschimpft.
    Aber nein das war es nicht. Wurde mir auch in diesem Leben schon tausend mal gesagt (aber nix hat sich geändert).
    Schriftliche Noten, wunderbar, mündliche Noten, grauenvoll.
    Was soll man tun wenn man scheisse Klug ist (Hawkins) aber seinen Mund nich aufbekommt (auch Hawkins).
    Entweder man sitzt im Rollstuhl und fantasiert herum bis man mal berühmt wird... oder man fantasiert herum bis man aus dem Sessel fällt.

    Mir wurde gesagt mit meinen Noten und dem Abschluss hab ich als Fachinformatiker keine Chance.
    Und sowieso wäre Fachinformatiker nicht das was ich suche. Es hätte rein garnix mit der Administration zu tun, geschweige denn würde ich da mit Linux in Kontakt kommen.
    Also was tun wir? Wir bewerben uns auf der Fachhochschule.
    Wunderbar, alles fein.
    Was bekommt man? Eine Absage.

    Man denkt sich also, verdammt wie komm ich aus der Lage raus?
    Haha man könnte meinen "Versuchs wo anders, oder wiederhole den Abschluss".
    Tja falsch gedacht. Das ist in Deutschland nicht möglich. Einmal Abschluss, immer Abschluss.
    Egal wie schlecht er auch war.
    Ein Teufelskreis.
    Hätte man die Chance die Fachhochschule zu besuchen wäre das schlechte Zeugnis Staub von Gestern. Das letzte Zeugnis zählt, wunderbar.
    Doch dieses Land unterstützt das weiterbilden nicht. Ist man zu schlecht bleibt mans halt.

    Dann kann man sich nen Beruf suchen der einem nicht zusagt, nur weil man nicht die Chance hat sich so weiterzubilden wie man es sich vorstellt.
    Nunja, klar. Man kann nicht sagen "hoch gebt mir jetz nen Abi" wenn man nen Hauptschulabschluss hat. Aber das Problem ist das man nicht die Möglichkeit hat. Geschenkt bekommt mans ja nie, man müsste auch SEHR viel leisten.
    Schade das man aber diese Chance niemals haben wird.

    Jetz sitz ich hier seit letzten Sommer. Bewerbe mich wieder bei der Fachhochschule und denke mir mitlerweile das ich meinen Traumberuf ja garnicht bekommen kann. Wunderbar. Dabei behaupten manche felsenfest dass doch jeder seinen Traumberuf finden könne, genauso wie seine Traumfrau. Tja davon merk ich irgendwie nix.

    Naja was bringt die warterei so mitsich. Einen Idiotentest welchen man mit überdurchschnittlichem Ergebnis im Abiturientenkreis absolviert. Was bringts? Nüx.
    Ein toller Psychologe der mir genau das erzählt was ich schon alles weiß und wunderbare Fragen stellt ala "Hast du ne freundin" welches man ja leider verneinen kann. Wer in der Schule nen looser war wirds wohl im sonstigen Real Life auch sein.

    Bleibt man weiterhin @home so wie ich kommen dann so tolle Bildungsmaßnahmen ala CJD.
    Was macht man dort?
    Kurz gesagt handelt es sich um eine Sklaverei. Man kommt rein, wird ins Wasser geschmissen, soll in der Zeit die man dort ist 70 Bewerbungen schreiben und versenden und jede Menge Praktika suchen (natürlich selbstständig). Da fragt man sich wozu die Leute da gut sind.
    Verdienen sich als Beamte nen Wolf. Hauptsache die Jugend ist unter einem Dach und beschäftigt.

    Haha da denkt man sich "hoch dann such dir haltn Praktikum, biste die Hölle los".
    Hoho falsch gedacht.
    Das Einzige Ergebnis einer 6Stunden Tour waren Blasen an den Füßen und eine Bildungsbegleiterin die diese Leistung noch als "zu schlecht" bewertet.
    7 Firmen abgeklapptert, keine will einen Praktikanten.
    Man kommt betrübt in das CJD zurück, wird ausgefragt und endet fälschlicherweise in einem ganz falschen Bereich.
    Man wird gefragt was einem grad noch so gefallen könnte (sprich: Weit entfernt vom Traumjob) und endet als....

    Tadaaa...

    Koch.

    Man ist nun also ein PC-Begabter Koch.
    Naja gut vielleicht kann ich den Heringen ja eine Programmiersprache beibringen.
    Oder das Essen ein wenig mit Hardware würzen.

    Nun beginnt nächste Woche das Praktikum als Koch.
    Ich freu mich schon so riesig darauf...

    Naja was ich eigentlich mit diesem Thread bezwecken will...
    Weiß ich auch nicht wirklich. Wahrscheinlich gehört es in den Funbereich. Aber ich finds nicht Funny. In keiner Weise.
    Ich bin betrübt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    hast du es schonmal bei einer anderen Fachhochschule probiert, eine ohne Zugangsbeschränkung?
    z.B. Frankfurt am Main oder so...
     
  4. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Mal ne Frage: Kann man mit nem normalen Realschulabschluß sich an einer Hochschule bewerben? Also da wo ich her kommt braucht man einen Fachhochschulreife bzw. Abitur, also noch 2 Jahre nach der Realschule pauken! Kann auch sein, dass ich da was überlesen habe, aber vllt. liegt es daran, dass die Hochschulen abblocken! Oder braucht der vielgelobte Bachelor keinen höheren Abschluß mehr ;)

    mfg hex
     
  5. #4 aspella, 01.03.2006
    aspella

    aspella Eroberer

    Dabei seit:
    24.02.2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berllin
    das mit den bewerbungen ist doch schon mal nicht schlecht, habe letztens vier stunden für drei bewerbungen gebraucht, da ich echt nicht wusste was ich da am besten rein schreibe. aber wenn da jemand ist der einen unterstützt ist das doch gut.

    praktikum- ist vorteil haft, da kannst du doch beweisen was du kannst und das die noten aus der schule fürn ars** sind und eventuell kannst du ja dann auch dort ne lehre machen da sie sehen das du was aum kasten hast.

    beim BIZ sind doch son paar rechner wo du deine hobbys eingeben kannst und er dir passende berufe nennt. da sind doch sicher auch welche im it-bereich mit dabei.
     
  6. #5 ChrisMD, 01.03.2006
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Meinst du damit das "alle" genommen werden oder meinst du damit das es dort keine Beschränkung ala "Durchschnitt schlechter als 3, du darfst hier net rein"?
    Letzteres ist hier nicht. Das Problem ist einfach das die Plätze beschrenkt sind und die besseren sich diese schnappen.
    Man braucht nur einen Realschulabschluss. Mehr nicht.

    Beratungen welche Berufe mir gefallen können hab ich schon hinter mir.
    Das ist nicht so das man 100 Fragen beantwortet und man dann die Berufe genannt bekommt.
    Vielmehr soll man mehrere Wünsche äußern und das wars dann. Zumindest hab ich das so erlebt.

    So Sachen ala "Ja wofür interessierst du dich denn so? Ah! Ja dann könnte das z.B. etwas sein" hab ich noch in keinem Gespräch erlebt.


    Aber was soll ich mir mit nem Kochpraktikum beweisen?
    Ein Praktikum im IT Bereich wäre nützlich aber ich find keins!
    Bin heute 6 Stunden erfolglos durch die Weltgeschichte gelaufen.
    Keiner sucht jemanden. Und dann kommen noch so tolle Ausreden ala "der letzte hat geklaut, da wollen wir das nimma".
     
  7. tweek

    tweek Macianer

    Dabei seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wenn es keinen NC gibt werden soviele genohmen wie Plätze frei sind für gewöhnlich.
    d.h. die Note deines Abschluss interessiert nicht wirklich jemanden
     
  8. #7 ChrisMD, 01.03.2006
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Ja aber welche werden dann genommen? Wird gewürfelt? Wahrscheinlich nicht.
     
  9. tweek

    tweek Macianer

    Dabei seit:
    01.11.2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Bei uns (Uni) wurde jeder genohmen, es gibt sogar eine Studienplatzgarantie!
     
  10. #9 Lord Kefir, 01.03.2006
    Lord Kefir

    Lord Kefir König

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Meine Noten waren auch scheiße und trotzdem habe ich 'ne Ausbildungsstelle zum Fachinformatiker/Anwendungsentwicklung gefunden (0 Punkte in Chemie sagen ja wohl alles...). Wieviele Bewerbung hast Du denn geschrieben? Ich habe in 2 Monaten 18 Stück versendet - überregional. Rund 1/3 der Firmen hat mich eingeladen. Bei 4 Firmen war ich in der zweiten Runde.

    Wieso kannst Du denn nicht einfach Dein Abi an der Abendschule machen? Hat meine Freundin damals auch gemacht - und sie hatte einen Hauptschulabschluss.

    Was ich sagen will: wenn man sich den Arsch aufreisst dann findet man was. Ich habe wegen meiner Noten z.B. keine Hilfe vom Arbeitsamt bekommen - wenn man die Dinge aber alleine angeht, dann läuft so etwas auch.

    Mfg, Lord Kefir
     
  11. #10 skopionmaster, 01.03.2006
    skopionmaster

    skopionmaster Eroberer

    Dabei seit:
    15.08.2004
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stadtroda
    Hallo,

    ich bin nach der 10. Klasse vom Gymnasium runter und bin auf eine Höhere Berufsfachschule gegangen. Dort mache ich eine Ausbildung zum Technischen Assistenten für Informatik mit anschliessender Fachhochschulreife. Das Dauert 2,5 Jahre, dann habe ich einen Berufsabschluss und kann an einer Fachhochschule studieren.

    Habe jetzt ein halbes Jahr rum und bin bis jetzt sehr zufrieden, habe vieles neues gelernt und bin grade dabei meine CCNA Zertifizierung in der Schule zu machen.

    Genommen haben sie mich trotz meines schlechten Notendurchschnittes (mir gings wie dir), entscheident war das Gespräch mit dem Admin am Tag der offenen Tür.


    MFG skop
     
  12. #11 ChrisMD, 01.03.2006
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich hab aber kein Abitur sondern nen Realschulabschluss.
    Schlechtes Abitur ist wohl beliebter als schlechte Mittlere Reife...
    Über Abendschule hab ich noch nit nachgedacht. Aber ich mein ich will jetz erstmal wissen ob ich auf die Fachhochschule kann. Aber die brauchen ja Monate für sowas :(
    Ich hab mich noch nich beworben weil ich keinen Platz finde der in meinen Bereich fällt. Verkauf oder aufstellen von Druckern ist nicht mein Ding. Auch nicht das unterrichten von Leuten über die Nutzung eines Programms.

    Ich dachte die Abendschule ist für Erwachsene (und ist es auch laut Wiki)
     
  13. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    Hm, kann dein "Tief" schon verstehen.
    Aber ich hab auch gleich meinen Senf dazuzugeben:
    Nicht jeder bekommt seinen Traumjob.
    Fachinformatiker - Systemintegration macht sehr wohl Administration.
    Linux oder Windows -> kommt auf die Firma drauf an.

    Koch sein ist doch auch cool - wenn's dir nur ein bisschen liegt.
    Also mir würde es schon sehr gut gefallen, wenn ich immer super lecker Essen zaubern könnte.
     
  14. jaboe

    jaboe Unterbezahlter

    Dabei seit:
    06.02.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zuhause
    Hi. Aus meiner Erfahrung kann ich Dir nur sagen, man ist nicht so gut, wie das, was auf dem Papier steht, sondern wie das, was man kann. Will sagen, ein Abschluss, selbst ein Hochschul - oder Universitaetsabschluss, heisst noch lange nicht, dass derjenige, der ihn traegt, auch faehig ist.
    Ich kenne sehr viele Leute, die einen Hochschulabschluss besitzen - und seit Jahren arbeitslos sind. Und warum? Weil sie keine Erfahrung haben.
    Nehmen wir ein Stellenangebot aus einer x-beliebigen Tageszeitung, welche auch immer. Bei den meisten steht zwar, dass ein abgeschlossenes Studium von Vorteil sei, aber _viel_ wichtiger ist Erfahrung. Genauer gesagt drei bis fuenf Jahre Erfahrung mit kommerziellen Projekten sind fuer die meisten Firmen die Voraussetzung fuer einen Job.
    Einem Freund von mir, welcher ein Praxissemester absolvierte, sagte man am ertsen Tag (Zitat): "Vergessen Sie alles, was sie bisher gelernt haben. In der Realitaet sieht es wirklich anders aus."
    Ich moechte hier nicht zum Abbruch von Studien aufrufen, aber ein Bewerber mit gutem Abschluss ohne Kenntnisse (oh ja, derer gibt es viele) ist fuer den Arbeitsmarkt irrelevant. Ergo: es bringt mehr, durch Projekte, Motivation und staendige Lernwilligkeit sich ein "Portfolio" zu schaffen, welches dem zukuenftigen Arbeitgeber wirklich ein Bild Deiner Faehigkeiten verschafft.
    Auf jeden Fall solltest Du nicht den Mut verlieren und auf jeden Fall intensiv an Dir arbeiten, wenn Dir an einer Taetigkeit im IT-Sektor etwas liegt. Ausserdem sind natuerlich Kontakte zu Gleichgesinnten von noeten (Programmierer, Admins etc.), dadurch ergibt sich meistens was.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Lord Kefir, 01.03.2006
    Lord Kefir

    Lord Kefir König

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde mich - wie ich es getan habe - überregional bewerben...

    Mfg, Lord Kefir
     
  17. Rothut

    Rothut --------------------

    Dabei seit:
    05.10.2005
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Genau, siehe es mal positiv!
    Die Weiber stehen denke ich mal viel mehr auf jemanden der ihnen ein leckeres Abendessen servieren kann, als einen der den ganzen Tag nur vom Rechner sitzt :D
     
Thema:

Traurig und sowieso

Die Seite wird geladen...

Traurig und sowieso - Ähnliche Themen

  1. Unixboard.de - Traurig aber wahr!

    Unixboard.de - Traurig aber wahr!: Hallo liebe Community, ich bin ja nun hier schon etwas unterwegs gewesen und habe hier und da Fragen gestellt und versucht zu helfen. Es gibt...
  2. Ausgabe macht immer noch was ich will und das macht mich echt traurig :-(

    Ausgabe macht immer noch was ich will und das macht mich echt traurig :-(: Hallöle ich kriegs nicht hin das er eine html oder Txt datei erzeugt in der auch ein Inhalt ist ---------- #!/bin/bash echo "Software"...
  3. lustiges (oder trauriges?) Erlebnis in der MegaCompany (Euronics)

    lustiges (oder trauriges?) Erlebnis in der MegaCompany (Euronics): Als ich vor einiger Zeit in der Mega Company war um mein openSuSE zu kaufen, da hab ichs im Regal nicht gleich gefunden und habe dann bei der...
  4. Traurig aber war .....

    Traurig aber war .....: "Es sind gerade 9 registrierte(r) Benutzer und 26 Besucher im Board unterwegs." Und KEINER im Unixboard IRC Channel .... ! Eigentlich doch...