Toshiba M50 182 LAN geht nicht richtig

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von MrBoe, 07.07.2006.

  1. #1 MrBoe, 07.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2006
    MrBoe

    MrBoe Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    braunschweig/nds/de/world
    Guten Abend!

    Ich hab ein ziemlich komisches Problem mit meiner Netzwerkkarte.
    (Vermutlich seit Update auf Dapper)

    Ich versuch mal das so ausführlich (und übersichtlich) wie möglich:

    Folgende Hardware:

    Code:
    0000:02:00.0 Ethernet controller: Marvell Technology Group Ltd. 88E8036 Fast Ethernet Controller (rev 10)
            Subsystem: Toshiba America Info Systems Marvell 88E8036 Fast Ethernet Controller (Compal)
            Flags: bus master, fast devsel, latency 0, IRQ 50
            Memory at c4000000 (64-bit, non-prefetchable) [size=16K]
            I/O ports at 4000 [size=256]
            Capabilities: [48] Power Management version 2
            Capabilities: [50] Vital Product Data
            Capabilities: [5c] Message Signalled Interrupts: 64bit+ Queue=0/1 Enable+
            Capabilities: [e0] #10 [0011]                                                               
    
    Das sagt ethtool:

    Code:
    ethtool eth0
    Settings for eth0:
            Supported ports: [ TP ]
            Supported link modes:   10baseT/Half 10baseT/Full
                                    100baseT/Half 100baseT/Full
                                    1000baseT/Half 1000baseT/Full
            Supports auto-negotiation: Yes
            Advertised link modes:  10baseT/Half 10baseT/Full
                                    100baseT/Half 100baseT/Full
            Advertised auto-negotiation: Yes
            Speed: 100Mb/s
            Duplex: Full
            Port: Twisted Pair
            PHYAD: 0
            Transceiver: internal
            Auto-negotiation: on
            Current message level: 0x000000ff (255)
            Link detected: yes
    
    Ihr seht, ich habe einen 100 MBit Switch, der Full Duplex unterstützt.


    Problem:

    Ich kann eine ssh Verbindung herstellen, sowohl auf den Rechner, als auch von ihm aus. Ich kann sogar mit apt-get update und upgrade Pakete installieren. Browser geht auch, pingen auch.
    Aber:
    Versuche ich eine Datei zu kopieren (sftp, smb, scp) "stürzt" die Netzwerkkarte ab. Egal wie groß, die Datei ist.
    /var/log/syslog und messages geben mir keine Fehler.
    Einzige Möglichkeit ist ein /etc/init.d/networking restart.

    Ich korrigiere mich: ifdown eth0 ifup eth0, ist die einzige Lösung!!

    Hat jemand eine Idee woran das liegen kann?

    Die beidne Module für die Karte ("sk98lin" und seit dapper "sky2") sind und bleiben geladen.

    Irgend eine Idee?

    edit: Und nochwas: Die Karte funktioniert unter Windows (Dualboot, leider nötig)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goodspeed, 07.07.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    IDEE:
    Versuch mal den Treiber "skge" anstatt des "sk98lin" ...
     
  4. #3 MrBoe, 07.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2006
    MrBoe

    MrBoe Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    braunschweig/nds/de/world
    Das bringt mir auf den ersten Blick einen Load von über 6.
    Ich meld mich wieder, wenn der Rechner wieder reagiert.

    Ich hatte openvpn nicht beendet vorher, der Rest verschwindet nach ksoftirqd.


    Wieder da:

    Hab folgendes gemacht:
    Neugestartet
    openvpn angehalten
    ifdown eth0
    modul sk98lin entladen
    modul skge geladen
    ifup eth0
    hat per DHCP eine Adresse bekommen
    ssh geht
    versucht per scp eine Datei zu kopiern
    Netzwerk geht nicht mehr

    Syslog sagt:

    localhost kernel: [wilde Nummer] sky2 eth0: disabling interface
     
  5. #4 Goodspeed, 07.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
  6. MrBoe

    MrBoe Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    braunschweig/nds/de/world
    Ich hab hier den normalen Dapper Kernel 2.6.15-25-686

    Danke für den link!

    Ich schätze, dann muss ich auf den nächsten Kernel warten...
     
  7. #6 Goodspeed, 07.07.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Hmm ... mein Vorschlag ... versuch mal nen aktuelleren (2.6.17) ... auch auf die Gefahr hin, dass Du selber Hand anlegen musst ... ist aber mit make-kpkg aus dem Paket "kernel-package" gar nicht so schwer ...
     
  8. #7 MrBoe, 07.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2006
    MrBoe

    MrBoe Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    braunschweig/nds/de/world
    Meinst du einen Vanilla Kernel?

    Ich bin grad erst mal dabei das Modul von marvell zu bauen.
    Muss nur erst die richtigen kernelheader installieren. Das geht ja ;-)
    Bevor ich einen Vanilla Kernel drauf mache, bin ich lieber ers mal vorsichtig.


    Fertig damit.
    Rennt!!
    9,8 MB/s, besser geht´s nicht.

    Juchuu, und vielen Dank!
     
  9. #8 Goodspeed, 07.07.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Modul von Marvell? Ich dachte, das wäre der sk98lin ... ?
     
  10. #9 MrBoe, 07.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2006
    MrBoe

    MrBoe Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    braunschweig/nds/de/world
    hhmm, ist das auch.
    Kam das gar nich aus dem Ubuntu Kernel?

    Es war aber geladen. Ich hatte das schon mal unter breezy in den Kernel gepatcht, aber es kann doch nicht sein, das Module aus einer anderen Kernel Version geladen werden, oder? Oder hat das Modul aus dem Kernel einfach nur nicht funktioniert?

    by the way:
    Wisst ihr eigentlich wie geil das Album "Feeding the wheel" von Jordan Rudess ist?!
     
  11. #10 Goodspeed, 07.07.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Aber das sk98lin ist doch schon länger im Kernel ... skge und sky2 dürften nur redesignde Treiber für die Marvel sein ...

    Kommentar aus der sky2.c :
    "* New driver for Marvell Yukon 2 chipset.
    * Based on earlier sk98lin, and skge driver.
    *
    * This driver intentionally does not support all the features
    * of the original driver such as link fail-over and link management because
    * those should be done at higher levels.
    *
    * Copyright (C) 2005 Stephen Hemminger <shemminger@osdl.org>
    "

    Kannst ja mal versuchen den sky2-TReiber zu kicken und zu schauen, ob einer der beiden anderen alleine auch tut ...
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. MrBoe

    MrBoe Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    braunschweig/nds/de/world
    Also bei mir läuft jetzt alles mit dem sk98lin alleine.
    sky2 ist nicht mehr geladen.

    In dem thread von deinem link, stand ein Verweis auf eine Installationsanleitung. Der bin ich einfach gefolgt. Ich hab jetzt den Treiber sk98lin 8.32 laufen und alles ist immer noch ok.

    Jipi
     
  14. #12 Goodspeed, 07.07.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Da war ne Installationsanleitung? *g*
    Na Hauptsache Dir ist erstmal geholfen ... bis zum nächsten Kernel-Update ;)
     
Thema:

Toshiba M50 182 LAN geht nicht richtig

Die Seite wird geladen...

Toshiba M50 182 LAN geht nicht richtig - Ähnliche Themen

  1. Komplikationen mit Toshiba Satellite

    Komplikationen mit Toshiba Satellite: Ich wollte auch mal neulich Linux auf meinem Laptop installieren aber es ist gänzlich gescheitert. Der Lüfter für die Kühlung geht nur an, wenn...
  2. KDE Kontrollzentrum (Toshiba Notebook) Fehler: Kein Toshiba kernel module gefunden

    KDE Kontrollzentrum (Toshiba Notebook) Fehler: Kein Toshiba kernel module gefunden: Hallo Leuts, ...schon wieder das Toshiba Portege r500 ( ppr50e-03902MGR ).... Diesmal: Die FN-Tasten funktionieren nicht richtig...
  3. umts-modem (usb) Novatel/Toshiba Portege r500 , welcher Chipsatz? funzt nicht!!

    umts-modem (usb) Novatel/Toshiba Portege r500 , welcher Chipsatz? funzt nicht!!: Hallo Leute, möchte das hsdpa/umts-modem auf einem Toshiba Portege r500 ( ppr50e-03902MGR ) mit vodafone zum laufen bringen, aber irgendwie krieg...
  4. Funktionstasten Toshiba-Notebook?

    Funktionstasten Toshiba-Notebook?: Hallo. Ich nenne seit einer Weile ein Notebook von Toshiba mein Eigen (Satellite A100-01Q) und suche ein Linux (oder auch ein BSD?), welches...
  5. optimale Distribution fuer Toshiba Satellite4100XCDT

    optimale Distribution fuer Toshiba Satellite4100XCDT: das gute alte stueck hat eienen mobile Petium2 mit 399Mhz und 196mb Ram. nun suche ich einen Distri zum arbeiten(programmierung von...