Terminal verwendet seltsame Schriftart

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von thobit, 31.01.2007.

  1. #1 thobit, 31.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2007
    thobit

    thobit Routinier

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ich nutze Debian 3.1 mit gnome. Starte ich jetzt als normaler Nutzer ein Terminal bekomme ich nur ein Terminal mit unleserlicher Schriftart (s. Bildschirmfoto 1). Starte ich als root ein Terminal sieht es normal aus (s. Bildschirmfoto 2). Bei beiden Nutzern verwende ich als bevorzugte Anwendung ein StandardXTerminal.
    Ich hänge auch einfach mal mein beiden .bashrcs an, falls es hilft.

    .bashrc des users:

    Code:
    # ---- language-env DON'T MODIFY THIS LINE!
    # settings for german speaking users
    
    LANG=de_DE@euro
    export LANG
    
    #LC_MESSAGES=de_DE@euro
    #LC_CTYPE=de_DE@euro
    #export LC_MESSAGES LC_CTYPE
    
    if [ -d /usr/X11R6/lib/X11/nls ]; then
        XNLSPATH=/usr/X11R6/lib/X11/nls
        export XNLSPATH
    fi
    
    export MM_CHARSET=ISO-8859-15
    # ---- language-env end DON'T MODIFY THIS LINE!
    # ~/.bashrc: executed by bash(1) for non-login shells.
    # see /usr/share/doc/bash/examples/startup-files (in the package bash-doc)
    # for examples
    
    # If not running interactively, don't do anything:
    [ -z "$PS1" ] && return
    
    # don't put duplicate lines in the history. See bash(1) for more options
    export HISTCONTROL=ignoredups
    
    # check the window size after each command and, if necessary,
    # update the values of LINES and COLUMNS.
    shopt -s checkwinsize
    
    # enable color support of ls and also add handy aliases
    if [ "$TERM" != "dumb" ]; then
        eval "`dircolors -b`"
        alias ls='ls --color=auto'
    	#Hier starten meine eigenen Einträge
        alias ll='ls -l --color=auto'
        alias usbmount='mount -t vfat /dev/sda1 /home/tbittner/usb'
    	#Diese kommentierten Einträge stammen nicht mehr von mir
        #alias dir='ls --color=auto --format=vertical'
        #alias vdir='ls --color=auto --format=long'
    fi
    
    # some more ls aliases
    #alias ll='ls -l'
    #alias la='ls -A'
    #alias l='ls -CF'
    
    # set variable identifying the chroot you work in (used in the prompt below)
    if [ -z "$debian_chroot" -a -r /etc/debian_chroot ]; then
        debian_chroot=$(cat /etc/debian_chroot)
    fi
    
    # set a fancy prompt (non-color, unless we know we "want" color)
    case "$TERM" in
    xterm-color)
        PS1='${debian_chroot:+($debian_chroot)}\[\033[01;32m\]\u@\h\[\033[00m\]:\[\033[01;34m\]\w\[\033[00m\]\$ '
        ;;
    *)
        PS1='${debian_chroot:+($debian_chroot)}\u@\h:\w\$ '
        ;;
    esac
    
    # Comment in the above and uncomment this below for a color prompt
    #PS1='${debian_chroot:+($debian_chroot)}\[\033[01;32m\]\u@\h\[\033[00m\]:\[\033[01;34m\]\w\[\033[00m\]\$ '
    
    # If this is an xterm set the title to user@host:dir
    case "$TERM" in
    xterm*|rxvt*)
        PROMPT_COMMAND='echo -ne "\033]0;${USER}@${HOSTNAME}: ${PWD}\007"'
        ;;
    *)
        ;;
    esac
    
    # enable programmable completion features (you don't need to enable
    # this, if it's already enabled in /etc/bash.bashrc and /etc/profiles
    # sources /etc/bash.bashrc).
    #if [ -f /etc/bash_completion ]; then
    #    . /etc/bash_completion
    #fi
    
    .bashrc des roots

    Code:
    # ~/.bashrc: executed by bash(1) for non-login shells.
    
    export PS1='\h:\w\$ '
    umask 022
    
    # You may uncomment the following lines if you want `ls' to be colorized:
    # export LS_OPTIONS='--color=auto'
    # eval "`dircolors`"
    # alias ls='ls $LS_OPTIONS'
    # alias ll='ls $LS_OPTIONS -l'
    # alias l='ls $LS_OPTIONS -lA'
    #
    # Some more alias to avoid making mistakes:
    # alias rm='rm -i'
    # alias cp='cp -i'
    # alias mv='mv -i'
    # Meine aliase
    	alias usbmount='mount -t vfat /dev/sda1 /home/tbittner/usb'
    	alias ls='ls --color=auto'
    	alias ll='ls -l --color=auto'
    
    

    Kann mir da jemand helfen?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nemesis, 31.01.2007
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    rechtsklick aufs terminal -> aktuelles profil bearbeiten -> allgemein -> die terminal-systemschrift ...
     
  4. thobit

    thobit Routinier

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ein Rechtsklick auf das Terminal bewirkt bei mir gar nichts. Wo/Wie kann ich denn sonst die Systemschrift ändern?
     
  5. #4 wesPe56, 31.01.2007
    wesPe56

    wesPe56 Eisschollenbesetzer

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NDS
    Terminal aufmachen und dann: Einstellungen---> Schriftart--->auswählen

    wesPe56
     
  6. #5 gropiuskalle, 31.01.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Leute, schaut Euch doch mal genauer an, welches Terminal thobit benutzt - bei der X-Term gibt es keine Klick-Einstellmöglichkeiten. Nur wo da die configs für Schriften liegen, weiß ich auch nicht...
     
  7. #6 Nemesis, 31.01.2007
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    schau dir das mal an ...
     
  8. #7 gropiuskalle, 31.01.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wow, danke Nemesis, tatsächlich suche ich etwas in der Art schon länger (wenn auch offenbar nicht sonderlich intensiv...).
     
  9. #8 thobit, 31.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2007
    thobit

    thobit Routinier

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem gibt es offenbar nicht nur mit dem Terminal. Auch emacs kann die Schrift nicht vernünftig darstellen (s. screenshot).
    Wenn ich versuche die Datei .Xresources als su in meinem normalen Account zu öffnen bekomme ich folgende Fehlermeldung:

    Code:
    Reiseknecht:/home/tbittner# emacs .Xresources 
    Xlib: connection to ":0.0" refused by server
    Xlib: No protocol specified
    
    emacs: Cannot connect to X server :0.0.
    Check the DISPLAY environment variable or use `-d'.
    Also use the `xhost' program to verify that it is set to permit
    connections from your machine.
    
    wenn ich mich richtig als root einlogge kann ich sie ganz normal ansehen.
    Ich bin irgendwie leicht verwirrt.
    Stimmt da vielleicht direkt etwas mit meiner Xserverinstallation nicht?

    Ich glaube, dass irgendwo eine Bitmapschrift im Server eingerichtet ist, da ich, wie ich inzwischen festgestellt habe, bei mehreren Programmen das Problem habe, dass die Schrift sehr klein ist. Im Terminal wird sie dann wahrscheinlich einfach vergrößert dargestellt. Allerdings habe ich keinen Ansatz das Problem zu lösen. Den Xserver neu zu installieren wäre ja zu einfach. Ich würde das Problem gerne so lösen. Dabei lernt man am meisten.

    @Nemesis: Danke für den Link, aber geholfen hat er mir für dieses Problem noch nicht. Aber später werde ich ihn bestimmt nochmal gebrauchen können. Alles was ich bisher damit bewirken konnte war ein vergrößern oder verkleinern der Schriftart und ich habe alle Möglichkeiten durchprobiert.

    EDIT

    Ich habe testweise das gnome-terminal installiert. Das funktioniert einwandfrei. Allerdings würde ich gerne beim xterm bleiben, da mein Notebook nur 128 MB Ram hat. Gnome frißt schon genug Resourcen.
     

    Anhänge:

  10. grey

    grey -=[GHOST]=-

    Dabei seit:
    28.07.2006
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Das Phile .Xresource kannst du als normaler User in deinem home-Verzeichnis erstellen. Dafür mußt du nicht root sein.
    Wenn du allerdings die Einstellungen global haben willst, solltest du das Phile Xresource bearbeiten (bei mir liegt es unter /etc/X11/ [Debian-System]). Um dieses zu bearbeiten brauchst du root-Rechte.
    Suche dir einen Editor, welcher in der Console funktioniert und dann sollte es schon gehen.
     
  11. thobit

    thobit Routinier

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Das File existiert bereits. Mein Problem ist, dass die Schrift nur schwer leserlich ist (s. diverse screenshots). Wenn ich mir in einer Konsole per su root Rechte verschaffe und dann mit emacs die Datei öffnen will bekomme ich die obige Fehlermeldung. Wenn ich mich aber als root im login anmelde kann ich die Datei auch mit lesbarer Schrift öffnen.
     
  12. grey

    grey -=[GHOST]=-

    Dabei seit:
    28.07.2006
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Wenn mich nicht alles täuscht, dann wird unter X nicht der Consolen-Client (ich nenn das jetzt mal so) von emacs geöffnet, sondern der X-Client (xemacs).

    Wo meldest du dich als root im login an? Meinst du die normalen Terminals oder meinst du den X-Server?
     
  13. #12 thobit, 31.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2007
    thobit

    thobit Routinier

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich mich als root direkt nach dem booten anmelde (ich denke mal das ist dann der X-Server) läuft alles wunderbar. Wenn ich mich aber erst als normaler User einlogge und dann mir mit su root Rechte verschaffe kann emacs nicht mehr gestartet werden (Fehlermeldung s.o.).
    Ich lade nochmal ein Bild hoch auf dem man die extrem kleine Schriftart sehen kann.

    Edit
    Habe jetzt doch den Xserver komplett neu aufgespielt, aber das Problem besteht weiterhin...
     

    Anhänge:

    • emacs.png
      emacs.png
      Dateigröße:
      148,5 KB
      Aufrufe:
      11
  14. #13 Goodspeed, 01.02.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Was haste denn nun in der .Xresources von Deinem User stehen?
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. thobit

    thobit Routinier

    Dabei seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    ! ---- language-env DON'T MODIFY THIS LINE!
    ! ISO-8859-15 (Latin-9) fonts for XTerm
    XTerm*Font: -misc-fixed-medium-r-normal--13-*-*-*-*-*-iso8859-15
    XTerm*Font2: -misc-fixed-medium-r-normal--8-*-*-*-*-*-iso8859-15
    XTerm*Font3: -misc-fixed-medium-r-normal--10-*-*-*-*-*-iso8859-15
    XTerm*Font4: -misc-fixed-medium-r-normal--13-*-*-*-*-*-iso8859-15
    XTerm*Font5: -misc-fixed-medium-r-normal--18-*-*-*-*-*-iso8859-15
    XTerm*Font6: -misc-fixed-medium-r-normal--20-*-*-*-*-*-iso8859-15
    ! ISO-8859-15 (Latin-9) fonts for Rxvt
    Rxvt*font: -misc-fixed-medium-r-normal--13-*-*-*-*-*-iso8859-15
    Rxvt*font2: -misc-fixed-medium-r-normal--8-*-*-*-*-*-iso8859-15
    Rxvt*font3: -misc-fixed-medium-r-normal--10-*-*-*-*-*-iso8859-15
    Rxvt*font4: -misc-fixed-medium-r-normal--13-*-*-*-*-*-iso8859-15
    Rxvt*font5: -misc-fixed-medium-r-normal--18-*-*-*-*-*-iso8859-15
    Rxvt*font6: -misc-fixed-medium-r-normal--20-*-*-*-*-*-iso8859-15
    ! ISO-8859-15 fonts for many softwares
    *font:-*-*-medium-r-normal--14-*-*-*-c-*-iso8859-15
    ! ---- language-env end DON'T MODIFY THIS LINE!
     
  17. #15 Bâshgob, 01.02.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Du versuchst auf dem bereits aktiven Display 0 eine weitere X-session zu etablieren. Das geht nicht.

    Abhilfe: Konfiguriere ein weiteres Display in deiner X-Installation, oder benutze das Kommando 'xhost +' oder nimm einfach 'sudo'.
     
Thema:

Terminal verwendet seltsame Schriftart

Die Seite wird geladen...

Terminal verwendet seltsame Schriftart - Ähnliche Themen

  1. Terminal Fehlermeldung

    Terminal Fehlermeldung: Hola, mir ist aufgefallen das ständig ein Fehler erscheint sobald ich einen Terminal öffne. Hat zwar keine Auswirkung auf die Arbeit damit sieht...
  2. Console oder Terminal auf 80x25 einstellen?

    Console oder Terminal auf 80x25 einstellen?: Ich habe ein Fujitsu TX1310-M1 mit SLES11 SP3 installiert. Ich habe in grub Video=640x480 eingestellt. Mit "stty size", bekomme "30 80" und "echo...
  3. Artikel: Shell Command Injection - Wie fremder Text in das Terminal gelangt

    Artikel: Shell Command Injection - Wie fremder Text in das Terminal gelangt: Man möchte sicher nicht, dass ein Fremder einen Befehl in das Terminal eingibt. Und doch kann es genau dazu kommen, wenn Skripte auf dem System...
  4. Artikel: tmux - Das Kung-Fu der Terminal-Ninjas

    Artikel: tmux - Das Kung-Fu der Terminal-Ninjas: Das Programm tmux ist ein Terminal-Multiplexer, der laufende Terminal-Programme von der Sitzung trennen und an andere Sitzungen wieder anhängen...
  5. Kann man das 'sticky bit' bei mac OSX-Terminals per keyboard setzen?

    Kann man das 'sticky bit' bei mac OSX-Terminals per keyboard setzen?: Kann man das 'sticky bit' bei mac OSX (10.6. oder sonstwo)-Terminals per keyboard setzen? Um ein Terminal mitzubewegen, wenn man von einem...