tcpa

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von barton4, 25.07.2004.

  1. #1 barton4, 25.07.2004
    barton4

    barton4 Tripel-As

    Dabei seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Wie soll das eigentlich mit den tcpa chips auf den mainboard und linux werden, kann
    ich da in zukunft auch noch mit diesen chip linux drauf machen oder lässt der nur
    noch ms drauf. Würd es dann nur noch mainboards mit den chip geben oder
    gibts dann auch noch normale pc.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. saiki

    saiki Bratwurstgriller

    Dabei seit:
    18.03.2003
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen/ Meerane
    Momentan ist es so, das du das tcpa im bios abschalten kannst (einige ibm notebooks glaub ich). Es gibt auch einen tcpa treiber für linux.
     
  4. #3 Atomara, 25.07.2004
    Atomara

    Atomara Debrandeter User

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland , Nrw , Münsterland
    hin oder her , tcpa kommt bei mir nicht in die tüte
     
  5. CMW

    CMW Hä ?!

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    wenn ich das richtig verstanden habe laeuft es so lange bis es auf eine blacklist (also ne liste von software die von tcpa geblockt wird) gestzt wird. aber fuer mich kommt tcpa auch nicht in frage, sollte keiner mehr PC's ohne tcpa anbieten muss ich mir halt nen mac zulegen und da was vernuenftiges installieren...
     
  6. #5 RlDdLeR, 25.07.2004
    RlDdLeR

    RlDdLeR BENUTZT GOOGLE - VERDAMMT

    Dabei seit:
    04.04.2003
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    0
    jep seh ich genauso, eh ich mich auf tcpa einlassen, verzichte ich auf linux und werd wieder mac-user...dann lass ich halt linux weiter hier auf meiner alten 2ghzkiste laufen.
     
  7. #6 barton4, 26.07.2004
    barton4

    barton4 Tripel-As

    Dabei seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ach der chip soll wohl nur die x86 pc eingebaut werden.
    Ih hab auch gehört die wollen diese chips in Festplatten(SATA) und
    sogar in die cpu einbauen.
    Ich will und wär mir auf keinen fall hardware mit so ein scheiss chip
    drin hohlen. Die wollen doch sowieso alle nur Kohle machen.
    Wird es eigentlich möglichekeiten geben diesen chip zu manipulieren
     
  8. hinne

    hinne Anarchitekt

    Dabei seit:
    30.01.2003
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Delmenhorst, Niedersachen
    Eine offizielle bestimmt nicht. Aber ich gehe mal stark davon aus, falls der TCPA Chip da ist, dass sich irgendwelche Hacker daran machen, das ding zu knacken und unschädlich zu machen.
    Hat ja bei der XBox auch geklappt. Da ist ja auch ein Anti-Linux Schutz drin
     
  9. DaMutz

    DaMutz Doppel-As

    Dabei seit:
    18.10.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Giebenach / Schweiz
    und falls es keiner schafft wird es sicher jemand geben der Pc ohne tcpa verkaufen wird, der Markt wäre auf jeden fall vorhanden.
     
  10. #9 barton4, 27.07.2004
    barton4

    barton4 Tripel-As

    Dabei seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Aber richtig schlecht isses dann ja erst wenn se die chips in die cpu integrieren.
    Ich glaub das wollen intel und amd machen, bin mir aber net ganz sicher
     
  11. hinne

    hinne Anarchitekt

    Dabei seit:
    30.01.2003
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Delmenhorst, Niedersachen
    Wie CMW schon sagte, wenn alle Stricke reißen müssen wir zu Apple wechseln. Die sind soweit ich weiss noch nicht im Kreis der TCPAler.
     
  12. sowatt

    sowatt Foren As

    Dabei seit:
    19.03.2003
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hi,
    da die TCPA implementierungen auf der Hardwareseite stattfinden wird das
    keiner knacken, weil viel zu teuer. Einen Markt für Hardware ohne TCPA wird es
    auch nicht geben, außer Apple, wer will schon Hardware bauen auf der Windows
    nicht läuft?!

    Sollte sich der Mist durchsetzen, und das wird er, es geht schließlich um Kohle,
    dann werden wir uns wohl von der Computerei wie wir sie kennen verabschieden.

    Aber schaut doch einfach mal hier vorbei:
    http://moon.hipjoint.de/tcpa-palladium-faq-de.html

    MfG
    sowatt
     
  13. #12 Core Dump, 28.07.2004
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2004
    Core Dump

    Core Dump Konsolenreiter

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe/Koblenz
    Apple bekommt seine CPUs von wem? IBM + Motorola. Die sind beide in der TCPA-Liga. Deren CPUs werden also mit der Technik ausgestattet. Und damit gezwungenermaßen auch Apple's Macs. Apple hat sich da geschickt aus der Affäre gezogen. So erntet hauptsächlich M$ den Spott, da es das führende Mitglied der Liga ist. Gleichzeitig bekommt man die neue Technik automatisch, und kann so behaupten man hätte keine Wahl, und hat keine miese PR. Das Apple DRM-Systemen ganz und gar nicht abgeneigt ist, sieht man ihrer Musik-Börse. Proprietäres DRM-Medien-Format (*.aac), bereits darauf abgestimmte Hardware und Software (iPod + iTunes). Ganz im Gegenteil, TCPA kommt ihnen für ihren boomenden Musik-Markt gerade recht.

    Die TCPA-Funktionen sollen sich tatsächlich (zumindest in den ersten Versionen) im BIOS abschalten lassen. Somit erstmal keine Änderungen für den, der TCPA ablehnt. Allerdings muss er dann auch auf Content verzichten. Eine TCPA-signierte DVD wird vom TCPA-konformen Software-DVD-Player dann nicht mehr abgespielt, ebenso mp3's, DOC-Dokumente, Webinhalte, Spiele etc. Man wird nicht gezwungen TCPA einzusetzen, man bekommt nur nichts mehr zum Abspielen auf TCPA-freien Systemen.

    @hinne:
    "Aber ich gehe mal stark davon aus, falls der TCPA Chip da ist, dass sich irgendwelche Hacker daran machen, das ding zu knacken und unschädlich zu machen."

    Das macht absolut null Sinn. Denn die TCPA-Funktionen sind ja sowiso abschaltbar. Ergebnis: siehe oben. Kein Content mehr, keine kommerz. Software mehr. Das ist die fatale Sache: TCPA verbindet Hardware-, Software- und Medien-Kopierschutz. Wenn eins versagt, greifen automatisch die beiden anderen. Außerdem behauptet TCPA von sich ausdrücklich, das es _nicht_ nicht knackbar ist. ABER: Ein Hack ist nicht reproduzierbar. Das heißt das jeder TCPA-Computer von neuem angegriffen werden muss. Es gibt dann kein Standardvorgehen, wie bei der XBOX, wo man jede Konsole wie jde andere hacken kann. Das bedeutet, das es wegen dem Aufwand eben keine geknackten TCPA-Rechner zum Kauf geben wird (auch weil das Entfernen und Knacken von Kopierschutzfunktionen mittlerweile bekanntlich verboten ist), und das es keine Crack-Progrämmchen aus dem iNet zu laden geben wird, und das dies keine Lösung für die Masse ist.
     
  14. #13 barton4, 28.07.2004
    barton4

    barton4 Tripel-As

    Dabei seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Aber wenn die mehrheit diesen chip aus protest abschalten würde, würden doch die Firmen durch tcpa
    kein Geld verdienen und müsten ihre produkte wieder normal anbieten und tcpa würde keiner mehr beachten.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen

    Wenn alle M$ Boykottieren würden, wäre Linux auch schon weiter .... :/

    Ich habe in meinem IBM Notebook schon einen TCPA Chip drinne ....
     
  17. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Dan holt euch halt ne WS von Sun und pfeifft auf den PC Sektor.
    Ne gute Blade gibts jetzt schon fuer 2k Euro.
     
Thema:

tcpa

Die Seite wird geladen...

tcpa - Ähnliche Themen

  1. Linux und TCPA

    Linux und TCPA: So Leutz, IBM fängt mit dem Scheiß, ich meine mit dem TCPA-Scheiß unter Linux an. X(
  2. Diskussion der Woche ? Kann TCPA überhaupt funktionieren?

    Diskussion der Woche ? Kann TCPA überhaupt funktionieren?: Es wird immer mehr über TCPA gesprochen, und viele fühlen sich bedroht und haben Angst. Nur ich denke, daß dabei bewusst übertrieben wird. Ich...
  3. Thema TCPA !!!

    Thema TCPA !!!: Da ich hier schon den einen oder anderen Banner oder Link zum Thema gesehen habe, wollte ich mal eine Diskussion zum Thema TCPA in unserer...