TCG das ende von OpenSource?

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von hofmannc11, 06.08.2007.

  1. #1 hofmannc11, 06.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2007
    hofmannc11

    hofmannc11 der der mit dem Tux tanzt

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Langensalza
    Hallo, ich möchte gerne mal ein Thema ansprechen welches für die OpenSource gemeinde interesant werden könnte.

    Vorher bitte ich euch folgende Links mal anzusehen.
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/31664

    http://de.wikipedia.org/wiki/Trusted_Computing
    http://de.wikipedia.org/wiki/Trusted_Computing_Group

    Kurzfassung:
    Es geht darum einen Chip mit in den Rechner einzubauen, welcher steuert was der Nutzer mit seinem Rechner machen darf. In folge dessen würden auf einem Rechner nur Betriebssysteme und Software laufen welche entsprechene Lizensen hat. Jede Software würde nur auf dem Rechner laufen für welchen diese freigeschaltet wurde.

    Beispiel:
    Benutzer 1 war freundlich und hat 100 Euro an eine Partei gespendet und darf daher eine Woche lang ein Textverarbeitungsprogramm auf seiner Hardware nutzen.

    Benutzer 2 hat z.B eine gegnerischer Partei gewählt oder eine Software der Konkurenz gekauft und darf als strafe seine Hardware 1 Monat nicht nutzen.

    Benutzer 3 kann sein Word nicht mehr starten, weil er sich die lizens für den Folgemonat nicht leisten kann.

    Vorteile:
    • Schadprogramme sind nicht mehr möglich
    • Raubkopien sind nicht mehr möglich

    Nachteile:
    • Keine Entwicklungssoftware mehr
    • Kein Programm läuft mehr ohne TCG lizens
    • OpenSource stirbt
    • Hobbieentwickler sterben aus

    Und was noch?
    Nehmen wir mal an ein Monopol wie Microsoft würde die TCG lizensen vergeben würden keine lizensen mehr an Entwickler mit besserer Software vergeben. Und wenn nun ein Hacker die Server übernimmt, auf welchen die Lizensen liegen könnt ihr euch ja vorstellen was los wäre.

    Fakt ist sollte sich solch ein Standart irgendwan mal durchsetzen wird es keine OpenSource mehr geben!

    Was denkt ihr zu diesem Thema ich denke es betrifft ja uns alle. Würdet ihr euch vorschreiben lassen, was ihr benutzen dürft und was nicht? Welche Hardware in euren Rechner sein darf? Oder welche Software ihr zu welcher Uhrzeit benutzen dürft? <-- All das ist damit möglich und noch viel mehr!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gropiuskalle, 06.08.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fakt ist, dass solche Dinge sich nicht durchsetzen werden, solange es open source gibt... *kopfschüttel*
     
  4. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Nun ja, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg ;) ...
    Selbst wenn alle PC-Hersteller diesen Mist unterstützen würden, würden andere Hersteller nur so aus dem Boden schießen und Mainboards ohne solchen Kram anbieten. Ich denke nicht, dass sich dieses "Vorhaben" leicht etablieren wird.
     
  5. #4 lukrop, 06.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2007
    lukrop

    lukrop Don't feed trolls

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    schoen was intel da alles plant mit microsoft zusammen... ich finds amuesant, man stelle sich nun vor intel zieht das durch und mainboards fuer intel prozessoren oder mit intelchipsatz haben solch einen chip... wie wuerde der markt fuer amd dann boomen? :)

    edit: ack worker...

    http://www.heise.de/ct/02/22/204/ absatz knackpunkte ist noch interessant imho
     
  6. #5 Pascal42, 06.08.2007
    Pascal42

    Pascal42 Routinier

    Dabei seit:
    14.03.2007
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vaihingen/Enz
    Naja, da ist halt die Frage, inwieweit das Ottonormalwindowsnutzer tangiert. Über das im Vista-Kernel enthaltene DRM regt sich ja auch keiner auf.
     
  7. #6 hofmannc11, 06.08.2007
    hofmannc11

    hofmannc11 der der mit dem Tux tanzt

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Langensalza
    Garnicht mehr. Weil amd dan eine Hardware hätte die nicht konform ist und daher aus jeden Netzwerk geschmissen werden würde. Das ist ja das Problem, wenn sich TCG durchsetzen würde wäre selbst ein zugang zum Internet nicht mehr möglich mit nicht TCG konformer Hardware. Hier ein ausführlicher Artikel von ct'
    wo die ganze problematik beschrieben wird: http://www.heise.de/ct/02/22/204/
     
  8. #7 b3ll3roph0n, 06.08.2007
    b3ll3roph0n

    b3ll3roph0n Tripel-As

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Der $SUPERMARKT meines Vertrauens hat den Preis für H-Milch um einen Cent pro 0,72 Liter erhöht ...
    ... welche Auswirkungen hat das auf meinen Rechner?
    ... ist das eine Gefahr für die OpenSource-Gemeinde?
    ... steckt da vielleicht $FIRMA[REDMOND] dahinter?
    ... ist das alles ein riesiges Komplott?


    Mal ernsthaft:

    Erst diese alberne MS vs. Linux Präsentation, jetzt das hier ... was kommt als nächstes?
    Willst du dich hier profilieren, indem du hier aus jeder populistischen/reisserischen Heise-/Golem-Meldung ein Linux-/OpenSource-Untergangs-Szenario konstruierst?
    Oder hast du einfach nur zu viel Zeit?

    Btw: Deiner Posting-Statistik schadet das natürlich auch nicht ... :devil:
     
  9. #8 supersucker, 06.08.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Du Spaßvogel, dir ist schon aufgefallen, das die Heise-Meldung aus dem Jahr 2002 stammt und TCPA schon noch länger bekannt ist?

    Das ist so wie 2002 zu sagen, "oh mein Gott, der y2k-Bug! Wir werden alle sterben"

    Und TCPA ist so ein alter Hut, wen interessierts?

    Das von dir gestellte Szenario ist bestenfalls naiv.
     
  10. #9 tuxlover, 07.08.2007
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    naja die diskusion um trusted computing gibts ja schon länger. ich frage imch allerdings was sie mit leuten machen die sich den pc selber zusammenbauen. wird das dann einfach zur strafbaren handlung? ich glaube nicht dass man das so schnell umsetzen wird. das klingt eher nach wunschträumerei von monopolisten, die noch mehr an marktanteilen gewinnen möchte.
     
  11. #10 Pascal42, 07.08.2007
    Pascal42

    Pascal42 Routinier

    Dabei seit:
    14.03.2007
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vaihingen/Enz
    Na, "Trusted Computing" soll ja direkt in die Hardware, also z. B. die CPU oder das Mainboard integriert werden. Da nutzt es auch nichts, sich den Rechner selber zusammenzubauen, wenn man dabei nur solche Hardware verwenden darf.
     
  12. #11 Bâshgob, 07.08.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Wie der supersucker schon sagte:

    Schnee von Gestern.

    Aber die 15K-Abmahnung hätte ich, anonymisiert natürlich, schon noch gerne mal gesehen.

    :D
     
  13. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Ich verstehe nicht, warum Leute auf solche Posts überhaupt reagieren, wenn es ihnen anscheinend nur um das Technische hier geht ...
    Darf man denn hier im Forum sich nicht über sowas unterhalten ohne gleich so angemacht zu werden ? War ja vor kurzem bei einem meiner Posts auch so...
    Klar ist das Thema etwas älter, aber muss es gleich heissen "aus den Augen - aus dem Sinn" ? *kopfschüttel*
     
  14. lukrop

    lukrop Don't feed trolls

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    eines tages wird microsoft die weltherrschaft an sich reissen :oldman und jeden zwingen auf zetteln durch unterschreiben ihre seele zu verkaufen :rtfm: und jeder opensource programmierer wird traurig sein :headup:

    scnr :devil:
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Gast1, 07.08.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.08.2007
    Gast1

    Gast1 Guest

    Wenn man explizit nach der Meinung zu etwas fragt, wie es der TE getan hat, dann muß man sich eben auch eine solche Meinung gefallen lassen, der ich mich im Übrigen voll und ganz anschliesse.

    Oder sind einfach nur keine abweichenden Meinungen erlaubt?

    Wahrscheinlich zu recht. :devil:

    Ich gehe sogar so weit zu behaupten, daß diese Wichtigtuerei noch viel schlimmer als die darauf folgende "Anmache" ist, denn was man hier aus der Feder des TE lesen muss, ist nicht mal witzig und übelstes FUD.

    Wer solche Postings vom Stapel lässt, der muß auch die passende Antwort ertragen können, oder hat man als Threadersteller seit neustem Narrenfreiheit?

    Greetz,

    RM

    P.S. Zum Titel fällt mir nur folgendes ein:

    "Home-fucking kills Prostitution"
     
  17. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    @Rain_Maker:
    War ja klar ... jetzt musst Du auch noch einen draufsetzen :devil:

    Ist denn ne Anmache eine Meinung ?
     
Thema:

TCG das ende von OpenSource?

Die Seite wird geladen...

TCG das ende von OpenSource? - Ähnliche Themen

  1. Arch Linux via Hamachi zu bestehendem VPN verbinden

    Arch Linux via Hamachi zu bestehendem VPN verbinden: Guten Tag zusammen! Ich betreibe zu Hause einen kleinen Server für Minecraft und samba file sharing und möchte diesen nun zu meinem bestehenden...
  2. Informationen in .semaphore packen & senden

    Informationen in .semaphore packen & senden: Hallo zusammen nach der für mich erfolglosen Suche im Internet nach passenden Informationen wende ich mich an Euch mit der Bitte mir in...
  3. Zweite Systemd-Konferenz Ende September in Berlin

    Zweite Systemd-Konferenz Ende September in Berlin: Die Systemd-Konferenz Ende September in Berlin ist die zweite Konferenz zum System- und Service-Manager Systemd und liegt zeitlich kurz vor der...
  4. VW wendet sich von Red Hat ab und Mirantis OpenStack zu

    VW wendet sich von Red Hat ab und Mirantis OpenStack zu: Der VW-Konzern hat sich beim Cloud-Computing des Konzerns für Mirantis OpenStack und gegen den langjährigen Partner Red Hat entschieden....
  5. Rechtsstreit zwischen SCO und IBM doch nicht beendet

    Rechtsstreit zwischen SCO und IBM doch nicht beendet: SCO hat ein Bundesgericht in Utah darüber informiert, dass das Unternehmen eine Berufung im Verfahren gegen IBM wegen einer vermeintlichen...