tar.gz entpacken

Dieses Thema im Forum "Shell-Skripte" wurde erstellt von jogisarge, 29.08.2006.

  1. #1 jogisarge, 29.08.2006
    jogisarge

    jogisarge Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.08.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen !

    Ich packe den Inhalt meines Web-Server täglich mit folgendem php-script:
    Code:
    system("tar cfvz ssave_".date("d.m.y").".tar.gz ../../content");
    system("mv ssave_".date("d.m.y").".tar.gz ../../admin/s_backups");
    
    Für jeden Wochentag gibt es ein backup(gepackt je 500mb).
    Nun benötige ich eine Datei aus dem backup.
    1. Wie kann ich nur eine Datei aus diesem backup herausholen,und an einem bestimmten Ort ablegen ?
    2. Wie kann ich das gesammte backup an einem bestimmten Ort entpacken, und mir dort die Datei, die ich benötige, herauskopieren?

    Hat jemand ne Idee
    jogi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hoernchen, 29.08.2006
    hoernchen

    hoernchen UBERgarstiges nagetier

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    0
    zuerst mit der option -t gucken wie genau die datei heißt. nun sei mal angenommen, das archiv heißt mittagessen.tar.gz und darin befinden sich die dateien semmel, leberkaese und pfefferoni. ich will die dateien semmel und pfefferoni :
    tar xzf mittagessen.tar.gz mittagessen/semmel mittagessen/pfefferoni

    mahlzeit !
     
  4. Yoda

    Yoda [Linux|FreeBSD] - User

    Dabei seit:
    24.03.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taunus
    Inhalt auflisten (um den genauen Pfad der gesuchten Datei zu sehen):
    tar -tzf ssave_18.08.2006.tar.gz
    # [Pfadname]/[Dateiname]

    gewünschte Datei auspacken:
    tar -xzf ssave_18.08.2006.tar.gz [Pfadname]/[Dateiname]

    Es muss der genaue Pfad aus dem Archiv angegeben werden!


    HINWEIS:
    Wer "tar" zum Archivieren benutzt, spielt russisches Roulett!
    TAR ist praktisch aber nicht sicher, denn es kann kein beschädigtes Archiv auspacken auch wenn die vorhandenen Schalter etwas anderes sugerieren!
    Wenn Dein Dateisystem den Einsatz von "DUMP(8)" und "RESTORE(8)" unterstützt (BSD-ffs und Linux-ext2/3), dann ist das die erste Wahl!
    An sonsten ist "cpio" (oder seinen Nachfolger "afio") als einziges Systemunabhängiges Boardmittel zu verwenden.
    Am besten mit dem CRC-Format:

    einpacken
    =========
    find archivdir -type f | cpio -oH newc | gzip -9 > /tmp/archiv.cgz

    inhalt auflisten
    ================
    zcat /tmp/archiv.cgz | cpio -it

    überprüfen
    ==========
    zcat /tmp/archiv.cgz | cpio -iv --only-verify-crc

    auspacken
    =========
    zcat archiv.cgz | cpio -idmv
    zcat archiv.cgz | cpio -idmv --no-absolute-filenames

    Weitere Infos zu sinnfollen Backups/Archivierungen:
    http://wiki.bsdforen.de/index.php/FreeBSD_-_Backup#Server_z.C3.BCgeln
    http://www.freebsd.ch/doc/de_DE.ISO8859-1/books/handbook/backup-basics.html
    http://net-tex.dnsalias.org/~stefan/backup.pdf
     
  5. #4 Wolfgang, 29.08.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Sorry, aber das ist schon recht übertrieben.
    Ich nutze tar seit Jahren, ohne dadurch je auch nur ein Bit verloren zu haben.
    Der ewige Glaubenskrieg zwischen den entsprechenden Archivierungsprogrammen muss hier nicht unbedingt fortgesetzt werden.
    Die richtige Lösung ist nunmal, Archive zu erstellen, die nicht beschädigt sind.
    Im Übrigen habe ich auch praktisch schon Dateien aus beschädigten Archiven mit tar erfolgreich extrahiert.
    Wenn du andere Erfahrungen hast, dann ist das noch lange nicht allgemeingültig.

    Zum Thema:
    Um Inhalte aus einem tar-archiv an andere Stelle zu entpacken, gibt es die Option -C
    Siehe man tar

    Gruß Wolfgang
     
  6. #5 phrenicus, 29.08.2006
    phrenicus

    phrenicus Routinier

    Dabei seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen, Germany
    Hallo,

    @Yoda: Ich kann mich da Wolfgang anschließen. Das Problem dürfte eher die verbreitete Unsitte sein, Backups zu komprimieren. Da steckt der eigentliche Haken. Ein tar-Archiv, bei dem ein paar Bit umkippen, habe ich immer auspacken können, vielleicht ist eine Datei darin beschädigt oder zwei. Bei komprimierten tar-Archiven sieht das schon ganz anders aus. gzip tut nicht mehr was es soll, wenn irgendwas beschädigt ist.
    Fazit: Backup mit tar (oder cpio oder afio) aber ohne Kompression. Dein "gzip -9" nach dem cpio würde mir eher zu denken geben.

    Gruß
     
  7. Yoda

    Yoda [Linux|FreeBSD] - User

    Dabei seit:
    24.03.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Taunus
    Stimmt, das packen von Archiven ist wirklich eine riskante Unsitte. :)
    Trotzdem gibt es unterschiede bei der Desasterbehandlung von Archiven zwischen den einzelnen Archivprogrammen.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

tar.gz entpacken

Die Seite wird geladen...

tar.gz entpacken - Ähnliche Themen

  1. Lexmark Z615, rpm2targz

    Lexmark Z615, rpm2targz: Hallo, Ich wollte mich erstmal schon für die viele Hilfe des Forums bedanken, die ich erhielt bei meinem WLAN und Thunderbird, etc. Nach...
  2. Problem beim entpacken von Paketen

    Problem beim entpacken von Paketen: Moin, habe mir ein Wallpaper geloadet und wollte nun das komprimierte Paket entpacken. (Eigentlich keine große Sache) Datei: sunrise.tar.gz...
  3. tar.gz unter opensuse 11 entpacken

    tar.gz unter opensuse 11 entpacken: Hallo, versuche ein Paket unter suse11 zu entpacken. Nur leider kommt sowol unter der konsole wie auch auf dem sesktop die Meldung (Fehler beim...
  4. Probleme beim Entpacken eines tar.bz2 archivs

    Probleme beim Entpacken eines tar.bz2 archivs: Hallo, ich wollte folgendes Archiv glib-2.0.0.tar.bz2 mit dem Befehl tar xfvj glib-2.0.0.tar.bz2 entpacken. Darauf gibt mir die Konsole...
  5. Entpacken mit "unzip" - jedes in eigenes Verzeichnis

    Entpacken mit "unzip" - jedes in eigenes Verzeichnis: Morgen, habe ein Problem, welches ich mir bislang (und schon lange) nicht selber beantworten kann. Ich habe viele *.zip Dateien, die nach...