tar-archiv anlegen

Dieses Thema im Forum "Anwendungen" wurde erstellt von Nemesis, 08.08.2007.

  1. #1 Nemesis, 08.08.2007
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    ich würde gerne logs in ein tar-archiv packen, das problem ist dass er mir die immer mit dem gesammten pfad ins archiv packt, und nicht direkt unter / des archives.

    anlegen tu ichs mit:
    Code:
    tar -cvjf /home/nemesis/log.tar.bz2 -C /var/log/
    ich hätte nun gerne dass nur das was unter /var/log liegt ins verzeichnis kommt, und nicht der gesammte pfad /var/log/

    das -C hab ich auch schon weggelassen, abeer daran lags auch nicht.

    hat wer ne idee?

    thx!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 element, 08.08.2007
    element

    element Guest

    wechsel doch mal in das verzeichnis /var/log und probiers dann nochmal:
    Code:
    tar -cvjf /home/nemesis/log.tar.bz2 -C ./
     
  4. #3 Nemesis, 08.08.2007
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    ja, aber das is ja nicht sinn meiner sache ;) ich möchte das dann per script automatisch ausführen lassen, und das script liegt dann woanders.
     
  5. #4 bitmuncher, 08.08.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    tar -cvjf /home/nemesis/log.tar.bz2 -C /var/log/*
    
     
  6. #5 element, 08.08.2007
    element

    element Guest

    oder du schreibst ins script cd /var/log
     
  7. #6 Nemesis, 08.08.2007
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    aber dann mekkert er:
    Code:
    Kann chdir nicht ausführen: Ist kein Verzeichnis

    siehe oben ;)
     
  8. #7 bitmuncher, 08.08.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Ja sorry, das '-C' kannst du in diesem Fall weglassen.
     
  9. #8 Nemesis, 08.08.2007
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    naja, dann verweigert er "feige"
    Code:
     filename argument required
    .: usage: . filename [arguments]
    tar: Anlegen eines leeren Archivs wird feige verweigert.
     
  10. #9 bitmuncher, 08.08.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Nunja, ich gehe mal von einem Tippfehler deinerseits aus, denn bei mir geht der Befehl auf allen Rechner. Allerdings musste ich gerade feststellen, daß dann trotzdem der komplette Pfad im Archiv auftaucht. In diesem Fall wirst du um ein

    Code:
    cd /var/log && tar -cvjf log.tar.bz2 * && cd /zurueck/in/den/backup/ordner
    
    nicht herum kommen, würde ich sagen.
     
  11. #10 Nemesis, 08.08.2007
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    hm ... dann werd ich schauen ob sich das ganze irgendwie anders lösen lässt.

    ich sag mal danke !
     
  12. #11 bitmuncher, 08.08.2007
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Wenn es dir speziell um Backups geht, schau dir mal Reoback an. Da es in Perl geschrieben ist, sollte es sich problemlos so modifizieren lassen, daß es deine Ansprüche erfüllt.
     
  13. #12 Nemesis, 08.08.2007
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    eigentlich brauch ich nur was, dass sich über kommandozeile so steuern lässt, dass es ein archiv erzeugt, vorzugsweise noch komprimiert, und mit dateien füttert, aber so, dass die files dann direkt im / des archives liegen.
     
  14. #13 Wolfgang, 08.08.2007
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Gibt es das Verzeichnis nicht?
    Seltsam, denn cd funktioniert natürlich auch in Scripten.

    Aber wenn du nur den kompletten Pfad entfernen willst, kannst du ja einen Einzeiler verwenden. Aber Vorsicht, Dateien die Doppelt sind werden überschrieben.
    Code:
    find /var/log -type f -printf "%f\n"| tar -czf /path/archiv.tar.bz2 -
    
    Gegebenenfalls noch STDERR nach /dev/nul

    Gruß Wolfgang
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Nemesis, 08.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2007
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    achso, wenn cd auch in nem script funktioniert, dann kann ich das auch so machen, ich dachte das geht in scripten nicht.

    danke :)

    edit:
    das tut ! :):):)
     
  17. #15 derderlebt, 08.08.2007
    derderlebt

    derderlebt Grünschnabel

    Dabei seit:
    25.07.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    man tar

    wer lesen kann ist klar im Vorteil

    tar -c =create
    -v verifiy (mit anzeige)
    -z zippen
    -f Tar-ArchivName
    -C gehe ins Verzeichnis
    Dateien

    also tar -czf Archiv-name -C /var/log .


    der Punkt am ende sagt alles in verzeichnis /var/log
     
Thema: tar-archiv anlegen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tar anlegen eines leeren archivs wird feige verweigert

    ,
  2. tar: /dev/sdb1: Kann chdir nicht ausführen: Ist kein Verzeichnis

Die Seite wird geladen...

tar-archiv anlegen - Ähnliche Themen

  1. Kaputtes tar-Archiv

    Kaputtes tar-Archiv: Hi, ich habe versucht mir ein paar Dateien von meinem Android-Telefon zu holen. Man bekommt eine *.ab-Datei, die ein tar-Archiv enthalten...
  2. Fehler bei Erstellung von tar-Archiv

    Fehler bei Erstellung von tar-Archiv: Moin, soeben wollte ich ein Backup meines gentoo Systems in Form eines tar-Archives machen. Doch leider stoppte tar mit folgenden Zeilen:...
  3. Falsche Rechte gesetzt beim Anlegen von Ordnern via Samba-Client

    Falsche Rechte gesetzt beim Anlegen von Ordnern via Samba-Client: Hallo, ich habe eine Bitte: Kann jemand der Ahnung von der Konfiguration eines Samba-Servers hat, mal meine smb.conf kritisch duchgehen? Ich...
  4. Rechte beim Anlegen von Dateien via Samba-Client nicht korrekt gesetzt

    Rechte beim Anlegen von Dateien via Samba-Client nicht korrekt gesetzt: Hallo, ich habe einen Samba-Server aufgesetzt und die beiden im Folgenden beschriebenen Freigaben in der smb.conf definiert. Neu angelegte...
  5. [Debian] User + gruppe mit rechten anlegen?

    [Debian] User + gruppe mit rechten anlegen?: Hallo, liebes Unixboard Ich habe folgendes problem ich hab en Root ssh login verboten. So das es nicht möglich ist mit root einzuloggen. ich...