SW-Raid SCSI langsam?

Dieses Thema im Forum "Anwendungen" wurde erstellt von luusbueb, 02.08.2006.

  1. #1 luusbueb, 02.08.2006
    luusbueb

    luusbueb unverhofft kommt oft

    Dabei seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH - Schaffhausen
    Hi Leute

    Hab einen Server, auf dem ich Gentoo mit SW-Raid (Raid1) installiert hab.

    Server: Opteron 2.0 GHZ, 2x SCSI 500GB, 2GB Ram, kernel 2.6.17-gentoo-r4
    Partitionierung/Raid:

    md1: sda1,sdb1 (not mounted)
    md2: sda2,sdb2 (swap, not mounted)
    md3: sda3,sdb3 (root)
    md4: sda4,sdb4

    Hatte bei der Installation schon einige Probleme, weil sich der Server beim resync von md4 immer wieder aufgehängt hatte. Musste sogar eine ältere Live-CD nehmen, mit der 2006 für AMD64 hat das resync nie bis zum Schluss geklappt.
    Das System läuft jetzt, die Raids md1, 2, 3 laufen, keine Probleme.
    Einzig md4 bereitet mir (und anscheinend auch dem Server) Kopfschmerzen.
    Beim letzten boot sagt /var/log/messages (nachdem md1, 2, 3 ok sind):

    Code:
    md: created md4
    md: bind<sda4>
    md: bind<sdb4>
    md: running: <sdb4><sda4>
    md: md4: raid array is not clean -- starting background reconstruction
    .
    .
    .
    md: syncing RAID array md4
    md: minimum _guaranteed_ reconstruction speed: 1000 KB/sec/disc.
    md: using maximum available idle IO bandwidth (but not more than 200000 KB/sec) for reconstruction.
    md: using 128k window, over a total of 467820736 blocks.
    
    Ok, kann ich nachvollziehen. (Ich nehme an, dass ist einmalig.)

    Doch nach ca. 10 Minuten Sync (wenn überhaupt), zeigt "cat /proc/mdstat" folgendes an:

    Code:
    md4 : active raid1 sdb4[1] sda4[0]
          467820736 blocks [2/2] [UU]
          [=>...................]  resync =  7.9% (36999680/467820736) finish=1254851.7min speed=5K/sec
    
    Das garantierte 1MB/s ist leider nicht ganz erreicht mit 7K/s.
    Ich könnte das akzeptieren, aber in 1254851.7 min bin ich wahrscheinlich schon lange tot. :schlaf:

    Hat irgendjemand ähnliche Erfahrungen gemacht mit einem SW-Raid für so grosse Partitionen?
    Ich weiss echt nicht woran das liegt...

    Danke für jeden Hinweis!

    P.S.
    Falls es hilfreich ist, hier noch was in /var/log/messages während des resyncs am laufenden Band eingetragen wird:
    Code:
    ata2: command 0x35 timeout, stat 0x50 host_stat 0x24
    ata2: status=0x50 { DriveReady SeekComplete }
    sdb: Current: sense key: No Sense
    Additional sense: No additional sense information
    ata1: command 0x25 timeout, stat 0x50 host_stat 0x24
    ata1: status=0x50 { DriveReady SeekComplete }
    sda: Current: sense key: No Sense
    Additional sense: No additional sense information
    ata2: command 0xca timeout, stat 0x50 host_stat 0x24
    ata2: status=0x50 { DriveReady SeekComplete }
    sdb: Current: sense key: No Sense
    Additional sense: No additional sense information
    Info fld=0x6dc5eff
    
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Sieht fuer mich nach einer defekten Platte im RAID aus.
    Code:
    ata1: command 0x25 timeout, stat 0x50 host_stat 0x24
    ata1: status=0x50 { DriveReady SeekComplete }
     
  4. #3 luusbueb, 03.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2006
    luusbueb

    luusbueb unverhofft kommt oft

    Dabei seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH - Schaffhausen
    Ja, unmöglich ist das leider nicht.
    Werde das mal checken und melde mich dann wieder...

    Danke für den Hinweis.

    (Weitere Ideen natürlich willkommen....) :)

    EDIT:

    Ok, Hardware-Defekt war's keiner.
    Was es war, weiss ich noch immer nicht.
    Aber ein BIOS-Update hatte geholfen.

    (Thread kann geschlossen werden)
     
Thema:

SW-Raid SCSI langsam?

Die Seite wird geladen...

SW-Raid SCSI langsam? - Ähnliche Themen

  1. Daten UND Betriebssystem, alles auf einem SW-RAID1-Array...?

    Daten UND Betriebssystem, alles auf einem SW-RAID1-Array...?: Hallo zusammen Wollte fragen wie man sowas macht, leider finde ich im Internet immer nur die Anleitungen wo davon ausgegangen wird dass eine sep....
  2. Grub + Sw-raid1

    Grub + Sw-raid1: ich bin gerade mal ein bisschen am experimentieren mit linux und versuche nun eine etwas kompliziertere Partitionierung Bei dieser...
  3. iscsi-dienst mit virtl. laufwerk unter solaris einrichten

    iscsi-dienst mit virtl. laufwerk unter solaris einrichten: hallo zusammen das habe ich versucht: sudo pkg install group/feature/storage-server sudo svcadm enable stmf sudo zfs create -V 1g...
  4. iscsi-target als sparse-file?

    iscsi-target als sparse-file?: hallo zusammen, habe gestern ein iscsi-target in der grösse von 750gb mithilfe von "dd if" angelegt. (bs=768k, count=1024000) nun ging das...
  5. SCSI page 83h VPD descriptor mit Linux SCSI target framework (tgt)

    SCSI page 83h VPD descriptor mit Linux SCSI target framework (tgt): Hallo, ich habe einen Linux Server (auf VMware Workstation Basis) der seine 3 Festplatten via iSCSI exportiert (Target). Auf einem Windows...