Suse10.2 FRITZ!WLANUSB

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von damper, 15.01.2009.

  1. damper

    damper Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    kürzlich habe ich mir einen DSL Anschluss von T-Online mit einem Speeedport W303V zugelegt und kann mit meinem Desktop-PC mit SUSE 10.2 über Ethernet problemlos darauf zugreifen. Alles prima.

    Jetzt will ich auch mit meinem Laptop DELL Inspiron 1100, mit der gleichen SUSE 10.2 und einem FRITZ!WLAN USB Stick ins Internet. Ich habe mir den Treiber bei AVM beschafft und die Installation hat auch problemlos funktioniert.

    Meine config-wpa2 sieht so aus:

    network={
    ssid=<meine ESSID>
    key_mgmt=WPA-PSK
    proto=WPA2
    pairwise=TKIP
    group=TKIP
    psk=<ASCII Passwort, 13 Zeichen>

    Wenn ich, wie im Manual beschrieben, wpa_supplement und dhcpcd ausführe, bekomme ich sogar eine IP-Adresse zugewiesen, kann aber nicht einmal den Router pingen.
    Die Fehlermeldung lautet immer: "DESTINATION HOST UNREACHABLE".

    Meinen eigenen Rechner kann ich aber immer noch pingen, also stimmt es noch mit dem Netzwerk im allgemeinen.

    Hat jemand einen Tipp, wie ich weiter komme?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ulf

    ulf root

    Dabei seit:
    08.06.2004
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    schau dir mal "wpa_passphase" an.

    usage: wpa_passphrase <ssid> [passphrase]

    Das gibt dir den String zurueck den du hinter psk=
    in deiner Konfiguration einsetzten musst.

    Gruss Ulf
     
  4. #3 gropiuskalle, 19.01.2009
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Nur mal so als Tipp, bevor Du Dich weiter mit einer nicht mehr supporteten Distribution verzettelst → klick.
     
  5. #4 damper, 20.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2009
    damper

    damper Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ulf,

    vielen Dank für den Tipp! Die Erstellung des Keys war kein Problem,
    aber das Ergebnis blieb das gleiche.

    Ich gebe auf, das mit Suse10.2 zu probieren. Ich habe mich jetzt schon
    zu lange damit gequält.

    Gruß, Damper
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Hallo Gropiuskalle,

    das liegt nahe, ich wollte mir nur die Installatsionsorgien
    verkneifen. Ich muss halt zwei Rechner updaten, weil ich für mein
    Programmier-Hobby (c++ mit kdevelop) beide auf dem selben Stand
    haben will.

    Die Suse 11.0 DVD liegt seit heute neben mir. Also los.gehts,
    das Wochenende ist erst mal gebongt.

    Vielen Dank, Damper
     
  6. Gast1

    Gast1 Guest

  7. damper

    damper Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Router ping OK, aber kein Internet

    Hallo zusammen,

    vielen Dank erst mal für die Beiträge!

    Jetzt bin ich fertig mit der Suse 11.0 Installation, Netzwerk funktioniert, Internet über Kabel klappt auch.

    Open Source Treiber gehen nicht mehr, also habe ich den Treiber von der AVM CD geladen und mich bis zu Null Fehlermeldungen durchgehackt.

    Den Router kann ich jetzt problemlos pingen, ich habe eine phantastische Signalstärke mit kndiswrapper angezeigt bekommen, aber Internet ist immer noch unreachable.

    Die Hotline von T-Online und AVM habe ich bereits gefragt, die wissen jetzt auch nicht weiter, die kennen halt nur Windows.

    Einen früheren Tipp aus einem andern Forum, anstelle des Passwortes die HEX-Nummer via wpa_passphrase einzutragen, hat auch nichts gebracht.

    Ich arbeite mit folgender Konfiguration:
    Statische IP Adresse,
    Gateway ist der Router
    DNS sind 145.253.2.11 und 145.253.2.75
    Mode ist Managed
    Authentication ist WPA-PSK, weniger akzeptiere ich nicht, der Router meldet sich ja auch mit ping.

    Wie gesagt, mit dem Kabel klappt das prima. Der Router hat prinzipiell kein Problem mit Wlan, mit einem Rechner unter Windows war ich gleich verbunden. Das sehe ich aber nicht als ernsthafte Alternative an.

    Also wenn die Hotlines auch nichts wissen, dann ist hier das Motto "Viel Feind, viel Ehr".

    Numerisch ist die Anzahl der Konfigurationsmögichkeiten schwer zu erfassen, deshalb frage ich halt noch einmal die Profis!

    Gruß, Damper
     
  8. #7 supersucker, 05.02.2009
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Lass mal bei einem Verbindungsversuch

    Code:
    dmesg | tail -f
    mitlaufen und poste die Ergebnisse hier.

    Verbindest du dich über den networkmanager (bzw. das applet oben im Task-Tray)?

    Wenn ja, müsste der doch irgendeine Fehlermeldung ausspucken?
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. damper

    damper Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt ging es ein einziges mal. Nach Reboot und Wlan Stick einstecken war ich gleich im Internet. Also stimmt die Konfiguration.

    Nach dem nächsten Reboot das gleiche wie vorher. Das sieht mehr nach einem Fehler im Laptop aus.

    Ich werde das Ding aufs Abgleis stellen und mich nach neuer Hardware umsehen. Vielen Dan kan alle.
     
  11. damper

    damper Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Und es geht doch!

    Ich habe nach der Installation nur vergessen, den neu installierten Kernel auch zu laden, weil
    im Bootloader noch der alte als default markiert war. Also:

    suse 11.0 neu installieren
    yast:
    software installieren->repsoitory packman hinzu, kndiswrapper installieren, neuen kernel als default setzen

    Dann die übliche Konfiguration mit kndiswrapper und wlan0 in yast durchziehen.
     
Thema:

Suse10.2 FRITZ!WLANUSB