suse linux 10.1 installiert - probleme bei softwareinstallation

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von xilin, 26.05.2006.

  1. xilin

    xilin Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.05.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hallo leute,
    ich bin hier ganz neu, hab auch erst heute suse linux 10.1 bei mir auf dem pc installiert.
    hab das OS noch nie benutzt, möchte mich aber gern etwas reinarbeiten und auch software installieren, allerdings habe ich überhaupt keinen plan wie das funktioniert!

    also wenn mir das bitte mal jemand erklären könnte!?!?!
    das wär echt super!

    hab mal verschiedene packete von licq und xmms runtergeladen (.rpm; .bz2; ....) aber was soll ich mit den teilen anfangen???
    die rpm-dateien habe ich versucht über rechtsklick "softwareinstaller" zu öffnen, aber da kommt eine fehlermeldung!

    z.b.: Installing licq-1.2.7-1.i386[Local packages]
    There are no installable providers of kdelibs >= 3.0.0 for licq-1.2.7-1.i386[Local packages]

    kann mir jemand helfen und alles genau erklären?!

    mfg xilin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 damager, 26.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    hi xilin!
    willkommen beim UB :]

    du wirst sicher verständnis haben das dir hier keiner von 0 auf 100 helfen kann. das arbeiten mit linux bedarf einfach ein paar grundkenntnisse. wie z.b. unter http://www.linux-fuer-alle.de/subcat_show.php?catid=8 oder auch in unserm wiki http://wiki.unixboard.de.

    also rpm-pakate sind sowas ähnliches wie die msi-pakete (verzeicht mir) unter windows. die kannst du nur als administrator (user 'root') installieren. am besten öffnest du die konsole (kommando-zeilen-eingabe) und tipst:
    rpm -Uvh <paketname.rpm> zum installieren.

    die anderen downloads wie .tar.gz oder .tar.bz2 sind gepackte datei-archive.
    die kannst du mit:
    tar xvfz dateiname.tar.gz (bei .tar.gz dateien)
    oder
    tar xvfj dateiname.tar.bz2 (bei .tar.bz2 dateien)
    entpacken.
    diese muss man in der regel erst kompilieren. soweit denke ich bist du noch nicht oder? (keine pers. wertung)

    des weiteren sollte dir auch http://de.opensuse.org/SDB:Programme_unter_SuSE_Linux_installieren weiterhelfen. lesen und verstehen :]

    bei konkreten fragen oder fehlermeldungen kannst du gerne hier wieder posten.
     
  4. rasade

    rasade Eroberer

    Dabei seit:
    22.03.2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Runkel
    SuSE Software installieren

    Hallo xilin!

    Freut mich, das du dich mit Linux anfreunden willst. Es ist allerdings unmöglich dir alles genau zu erklären. Was ich dir zur Einarbeitung empfehle ist lesen, googlen und da gibt es eine ganze Menge im Netz.
    http://www.selflinux.de
    http://www.linuxfibel.de
    Als gedrucktes Werk: Linux von Richard Kofler, Addison-Wesley. Lass dich aber durch den Wälzer nicht abschrecken.
    Unter SuSE kannst du über YaST Software in,- und deinstallieren. Ich denke das ist für einen Anfänger am einfachsten http://de.susewiki.org/index.php?title=Yast_(Programme_installieren).
    Die 2. Möglichkeit läuft über smart als Paketmanager. (ab SuSE 10.1) (http://www.linux-club.de/ftopic60190.html) Smart kann über YaST installiert werden.
    Dann kannst du natürlich noch Programme aus der Konsole installieren (rpm-Dateien) sowie selbst kompilieren .......

    Gruß
    Rainer
     
  5. xilin

    xilin Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.05.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    das hier keiner einen roman schreiben kann und will ist mir klar, das mit root, konsole und so kenn ich inzwischen. kann ich die rpm-dateien auf dem desktop lassen um sie mit der konsole zu öffnen?

    und das mit smart schau ich mir mal genauer an!

    und danke für die links und schnellen antworten!
     
  6. #5 damager, 26.05.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    ja, die kann man auf dem desktop lassen.
    der befehl würde dann so aussehen:
    rpm -Uvh /home/dein-username/Desktop/dateiname.rpm
     
  7. xilin

    xilin Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.05.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    wie komme ich von der konsole zurück zum desktop???
     
  8. #7 damager, 26.05.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    wie bist du den gewechselt? strg+alt+f(n)?
    dann kommst du mit strg+alt+f7 wieder auf den desktop. gemeint war aber das program "konsole" unter kde :]
     
  9. #8 xilin, 27.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2006
    xilin

    xilin Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.05.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    achso, die console (hab ich strg+alt+f1 benutzt) ist was anderes als die konsole!?

    ich benutzte allerdings den gnome desktop, nicht kde!
    was ist von den beiden für anfänger und überhaupt empfehlenswerter?
    gibts da auch sowas wie die konsole?
    //edit: ich hab sie gefunden!


    was mich auch mal interessieren würde ist, worin der unterschied bei den ganzen linux distributionen liegt? gut, verschiedene programme, aber eigentlich kann man die doch alle nachinstallieren.
    so z.b. fedora core 3, suse linux, red hat, ...

    also smart hab ich installiert, aber wie starte ich das teil?

    und dann kommt bei der installation von winamp folgender fehler:
    libpng.so.2 is needed by Winamp-0.a1-1.i386
    wo kriege ich das libpng.so.2 her?

    danke schon mal für die antworten!

    mfg xilin
     
  10. rasade

    rasade Eroberer

    Dabei seit:
    22.03.2004
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Runkel
    Smart befindet sich (du nutzt ja gnome, ich im übrigen auch) im Menu unter Abwendungen > System > konfiguration.
    Oder du drückst alt-f2 und gibst dann in der Dialogbox smart --gui ein. Wenn du jetzt ein Programm installierst werden die Abhängigkeiten automatisch aufgelöst.
    Winamp findet sich allerdings nicht in den Repository wieder. Muß es denn unbedingt Winamp sein? Es gibt amarok, banshee, rhythmbox, ....
    Für libpng.so.2 mußt du libpng installieren (YaST od. smart)

    Gruß
    Rainer
     
  11. Brack

    Brack Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ich wuerde im uebrigen keine "losen" RPMs irgendwo aus dem Netz ziehen. Wenn in Yast oder Smart eine Online-Installationsquelle angegeben ist, kannst Du das sehr bequem darueber installieren. Vor allem installiert er da gleich alle benoetigten Pakete gleich mit.
     
  12. #11 xilin, 27.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2006
    xilin

    xilin Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.05.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    danke für die anleitungen und die antworten!
    echt super forum hier!

    ich versuch natürlich vorher immer bei yast nachzuschauen, obs das gewünschte programm bei yast schon gibt, aber dort gibts halt auch nicht alles.

    allerdings steht bei mir smart nicht bei konfiguration dabei, oder ist smart das teil "installieren/entfernen/aktualisieren von software"?

    und libpng hab ich bei mir installiert, sogar libpng-devel, allerdings kommt die fehlermeldung bei der installation von winamp immer noch! vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen, ansonsten verwende ich halt einen anderen player, bin winamp halt von windows gewohnt. könnt ihr da was empfehlen?

    mfg xilin
     
  13. #12 DennisM, 27.05.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Du kannst ja auch weitere Smart Quellen angeben um mehr Auswahl zu bekommen ;)

    MFG

    Dennis
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. xilin

    xilin Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.05.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hi, ich hab jetzt mal wine installiert, allerdings weiß ich nicht, wie man das startet, bzw wo es bei anwendungen verzeichnet ist.
    kann mir da jemadn helfen?

    außerdem möchte ich noch meinen grafikkartentreiber von nvidia installieren. wie funktioniert das?

    mfg xilin
     
  16. Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    1) Zu wine.
    Wine nutzt du am besten aus der Konsole heraus.
    Dort gibst du einfach ein:
    wine NAME_DER_EXE_DATEI und schon gehts los. Alternativ kannst du auch, wenn du im Konqueror arbeitest, Rechtsklick auch die EXE machen, die du emulieren willst und dann "Öffnen mit" --> wine.

    2) NVidia
    Am besten startest du SuSE im Failsafe Modus. Das dürfte erstmal am einfachsten sein. Sprich du startest im "Textmodus". Dann loggst du dich als root ein, wechselst in das Verzeichnis, in welchem der Installer gespeichert ist.
    dann:
    sh NVIDIA-Linux......run
    Der Installer fragt dann nur nochmal einige Dinge ab. Bevor du die installation startest solltest du per Yast aber überprüfen dass die Pakete GCC und kernel-source installiert sind. Nach der Installation einfach neustarten und fertig. (Failsafe und neustarten müsste zwar nicht unbedingt, wäre aber für den Anfang bestimmt am einfachsten)
     
Thema:

suse linux 10.1 installiert - probleme bei softwareinstallation

Die Seite wird geladen...

suse linux 10.1 installiert - probleme bei softwareinstallation - Ähnliche Themen

  1. Suse Linux Enterprise Server for SAP freigegeben

    Suse Linux Enterprise Server for SAP freigegeben: Der Linux-Anbieter Suse hat die neue Version des Suse Linux Enterprise Server for SAP Applications veröffentlicht. Die neue Version basiert auf...
  2. Suse Linux Enterprise 12 SP1 erweitert Hardware-Unterstützung

    Suse Linux Enterprise 12 SP1 erweitert Hardware-Unterstützung: Suse hat das erste Service Pack für Suse Linux Enterprise 12 veröffentlicht. Mehr als ein Jahr nach der Freigabe von Suse Linux Enterprise 12...
  3. Suse Linux Enterprise 11 SP4 verbessert Sicherheitsfunktionen

    Suse Linux Enterprise 11 SP4 verbessert Sicherheitsfunktionen: Suse hat das mittlerweile vierte Service Pack für Suse Linux Enterprise 11 veröffentlicht. Die neue Ausgabe liefert erweiterte...
  4. SUSE Linux Enterprise 12 unterstützt 64-Bit-ARM-CPUs

    SUSE Linux Enterprise 12 unterstützt 64-Bit-ARM-CPUs: Der Nürnberger Linux-Distributor SUSE hat sein Partner-Programm ausgeweitet und angekündigt, acuh 64-Bit-ARM-Prozessoren mit SUSE Linux Enterprise...
  5. Docker in Suse Linux Enterprise Server 12 nun vollständig unterstützt

    Docker in Suse Linux Enterprise Server 12 nun vollständig unterstützt: Der Linux-Distributor stellt eine vollständige Implementierung der Container-Software Docker für den im Oktober 2014 erschienenen Suse Linux...