Suse Linux 10.1 bootet nicht mehr...

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von raz667, 13.07.2006.

  1. raz667

    raz667 Eroberer

    Dabei seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich muss mal wieder eure Hilfe beanspruchen.
    Der Grund dafür ist, dass mein System (Suse Linux 10.1) aus mir unerfindlichen Gründen nicht mehr bootet.
    Bis heute Nachmittag lief alles noch einwandfrei, jedoch nach einem Neustart lief dann garnichts mehr.
    Suse an sich scheint noch zu starten, jedenfalls komm ich über Strg+Alt+F2 noch in die Textkonsole.
    Jedoch beim Starten vom Xserver hängt es sich dann auf. Es kommt zwar noch der Splashscreen mit der KDE Versionsnummer (3.5.1 btw), aber nach einer Weile wird selbiger durch ein schwarzes Bild ersetzt, wo ich nur noch einen Mauszeiger habe, sonst nichts.
    Auch zu diesem Zeitpunkt lässt sich die Textkonsole noch ohne weiteres aufrufen.

    Jetzt weiß ich nicht, was ich falsch gemacht haben soll. Als letztes habe ich eigentlich nur ein paar harmlose Dinge wie Amarok 1.3, gstreamer, xinelib und solche Dinge installiert.
    Das alles geschah über Smart. Vielleicht hab ich eine kaputte Bibliothek erwischt? Ich weiß es nicht.

    Im Moment bin ich via Knoppix online, leider kann ich auf die boot.log in /var/log/ nicht zugreifen, da ich für diese keine ausreichende Berechtiung habe.
    Allerdings scheint die Datei "boot.msg" auch einige Infos zu enthalten.
    Vielleicht könnt ihr mir ja sagen, was falsch läuft.

    Gruß,
    raz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Keruskerfürst, 13.07.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Der Kernel kann /lib/modules/2.6.16-13.8 nicht finden.

    Die DVD dazu verwenden, um das installierte OS zu booten und dann den Kernel von der DVD neu installieren. Danach das Update des OS neu starten.
     
  4. raz667

    raz667 Eroberer

    Dabei seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    also ich hab jetzt die Suse Install DVD eingeworfen, bin auf Neuinstallation gegangen, habe dort dann über "Andere..." den Punkt "System booten" ausgewählt, aber leider führt das zu genau dem selben Effekt wie oben bereits beschrieben.

    Ich habe auch bereits probiert, das System über die automatische Systemreperatur zu retten, aber das hat leider auch nichts gebracht.

    Gibt es noch andere Lösungsvorschläge?
    Würde es am liebsten vermeiden, dass System neu zu installieren, da ich sonst einen erheblichen Datenverlust hätte... :/

    Danke,
    raz
     
  5. #4 Keruskerfürst, 13.07.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Dann ganz einfach booten und auf die Textkonsole wechseln.
    Als root einloggen und dann yast2 starten.
    Mit Yast2 dann den Kernel neu installieren.
     
  6. raz667

    raz667 Eroberer

    Dabei seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hm gut...
    hab ich probiert, aber wenn ich yast oder yast2 eintippe, dann wird mir gesagt, dass der command nicht gekannt wird...
    Man ruft es doch so auf, oder?
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. karru

    karru OSX'ler

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Du musst dich als root-benutzer an dem System anmelden.
     
  9. #7 faber38, 14.07.2006
    faber38

    faber38 Tripel-As

    Dabei seit:
    11.06.2006
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elsdorf
    gebe doch bitte beim bootmenü unter optionen "init 3" ein
    nun kommst du direkt in den Textmodus und logst dich bitte als "root" ein.
    nun noch yast starten und den Kernel neu installieren
     
Thema:

Suse Linux 10.1 bootet nicht mehr...

Die Seite wird geladen...

Suse Linux 10.1 bootet nicht mehr... - Ähnliche Themen

  1. Suse Linux Enterprise Server for SAP freigegeben

    Suse Linux Enterprise Server for SAP freigegeben: Der Linux-Anbieter Suse hat die neue Version des Suse Linux Enterprise Server for SAP Applications veröffentlicht. Die neue Version basiert auf...
  2. Suse Linux Enterprise 12 SP1 erweitert Hardware-Unterstützung

    Suse Linux Enterprise 12 SP1 erweitert Hardware-Unterstützung: Suse hat das erste Service Pack für Suse Linux Enterprise 12 veröffentlicht. Mehr als ein Jahr nach der Freigabe von Suse Linux Enterprise 12...
  3. Suse Linux Enterprise 11 SP4 verbessert Sicherheitsfunktionen

    Suse Linux Enterprise 11 SP4 verbessert Sicherheitsfunktionen: Suse hat das mittlerweile vierte Service Pack für Suse Linux Enterprise 11 veröffentlicht. Die neue Ausgabe liefert erweiterte...
  4. SUSE Linux Enterprise 12 unterstützt 64-Bit-ARM-CPUs

    SUSE Linux Enterprise 12 unterstützt 64-Bit-ARM-CPUs: Der Nürnberger Linux-Distributor SUSE hat sein Partner-Programm ausgeweitet und angekündigt, acuh 64-Bit-ARM-Prozessoren mit SUSE Linux Enterprise...
  5. Docker in Suse Linux Enterprise Server 12 nun vollständig unterstützt

    Docker in Suse Linux Enterprise Server 12 nun vollständig unterstützt: Der Linux-Distributor stellt eine vollständige Implementierung der Container-Software Docker für den im Oktober 2014 erschienenen Suse Linux...