SuSE 9.2 und Orinoco WLAN

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Shadow2, 16.11.2004.

  1. #1 Shadow2, 16.11.2004
    Shadow2

    Shadow2 Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe folgendes Problem: Bringe meine Orinocco W-LAN Karte nicht zum laufen (weder zuhause am eigenen AP mit WEP als auch in der "freien" Wildbahn).

    Hab jetzt ein bisschen getestet und folgende Ergebnisse erzielt:
    Die Karte wird korrekt erkannt, mein AP zuhause vergibt mir korrekt per DHCP eine IP-Adresse. Die kann ich auch pingen. Ich kann auch das Webmenü meines AP per Browser erreichen. Sobald ich aber eine externe Seite aufrufen will klappt es nicht. Bei Seitennemen heißt es "Nicht gefunden" und bei Aufruf einer korrekten IP-Adresse kommt "Connection refused" (oder so ähnlich).

    So wie es aussieht vergibt der AP zwar eine IP, aber keinen Namesserver. (Allerdings hatte ich auch mit dem statischen eintragen eines Namesserver keinen Erfolg). Oder ich erhalte keine korrrekte Route nach draußen (auch da hat aber eine statische Route nicht gehofen). Der WEP-Key ist korrekt und wir erkannt (das hab ich getestet). Wenn ich jetzt mit einem LAN Kabel an den AP gehe, dann gehts auch wieder einwandfrei.
    Der AP ist ein SMC Barracuda (aber wie gesagt ich habe das selbe Problem auch bei Hotspots).

    Hat jemand ähnliche Probleme und/oder kennt eine Lösung?

    Danke
    Shadow2
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 damager, 16.11.2004
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    Ist dort auf dem AP eine MAC-Adressen filter konfiguriert?
     
  4. #3 redlabour, 16.11.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Hast Du schonmal in unserem W-Lan Forum nach der Lösung gesucht ? Kann mir nicht vorstellen das dies ein SUSE Problem sein soll ....
     
  5. #4 Shadow2, 16.11.2004
    Shadow2

    Shadow2 Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja, MAC-Adressfilter ist installiert.

    Aber die MAC ist o.k., da die Karte a) unter WinXP funktioniert (die MAC sollte ja unter Linux die gleiche sein) und b) ich keine IP vom DHCP bekommen würde, wenn er die MAC nicht erkennen sollte.

    Ja, hab auch schon im W-LAN Forum gesucht - aber nix gefunden was das Problem betrifft. Die Karte selber hatte ich auch mal unter Knoppix (ich glaube 3.3 am laufen - ohne Probleme).

    Shadow2
     
  6. #5 redlabour, 16.11.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Kannst Du nicht einfach mit Knoppix starten und die Konfiguration mal testweise per chroot rüberziehen ? (BTW - ich habe keine Ahnung ob das in diesem Fall möglich ist - nur so eine Idee !)
     
  7. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Hmm,
    also ich hab auch ein SMC Bara, allerdings ohne WLAN. Damit meine Verbindung sauber läuft musste ich jedoch folgendes machen:
    - im router dhcp aktivieren (obwohl ich static hab)
    - im rechner manuell die nameserver eintragen
     
  8. #7 damager, 16.11.2004
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    @ Cybermarc:
    hab auch nen router von smc (mit wlan) und das musste ich nicht machen. firmware mal geupdated?

    @Shadow2:
    namensauflösung funktioniert? mal "nslookup www.google.de" testen. sollte z.b. auch http://216.239.59.99 gehen :D

    wie sieht deine /etc/resolv.conf aus?
    andere server in deinem netz sind aber erreichbar?
     
  9. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Nee hab ich nicht. Ich bin da aber auch diesbezüglich etwas faul. :]
     
  10. #9 Shadow2, 16.11.2004
    Shadow2

    Shadow2 Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das ist ja genau mein Problem. Die Karte funktioniert definitiv. Ich komme nur mit der W-LAN Karte (und nur mit der und nur unter Linux) nicht raus. Dementsprechend bekomme ich bei nslookup www.google.de eben keine IP.

    So wie es aussieht gibt mir der AP (aber eben auch andere - daher nehme ich nicht an, daß es am SMC liegt) entweder keinen Namesserver und/oder kein Gateway.

    Ich hab mir mal dieses "How-To" für W-Lan auf den SuSE-Seiten angeschaut. Dadurch hab ich erst rausgefunden, daß die Karte tatsächlich funktioniert (ipconfig, iwconfig, tail -f /var/log/messages etc.)

    Was ich aber nirgends finde, ist ein Möglichkeit auszulesen ob ich tatsächlich einen Nameserver bekomme bzw. ein Gateway. Vielleicht hat da einer einen Tip (ist wahrscheinlich eine triviale Frage - bin leider in Linux noch nicht so firm). Dann kann ich das Problem erst mal weiter eingrenzen.

    Danke
    Shadow2

    PS: Bin durch eine Internetsuche nach "Suse 9.2 und WLAN" auf dieses Forum gestoßen. Ist ja super wie schnell hier jemand zu helfen versucht! Das Forum ist schon im meinem Linux-Folder gebookmarked! :]
     
  11. #10 Shadow2, 16.11.2004
    Shadow2

    Shadow2 Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Uuups....erst gucken dann schreiben!

    So wie es aussieht ist das genau die Info die ich suche!
    Sobald ich wieder im WLAN bin werde ich mal nachschauen, was da drin steht...

    Einstweilen erst mal Danke...

    Shadow2
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Shadow2, 16.11.2004
    Shadow2

    Shadow2 Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    So, und hier die Problemlösung:

    In der /etc/resolv.conf stand ein falscher Namesserver - nämlich der, den die interne Netzwerkkarte im Büro verwendet.

    Eine Suche in der Netzwerk-Rubrik erbrachte dann doch noch jemanden, der ein ähnliches Problem hatte. Seine Lösung: Man muß nur den internen Netwerkadapter deaktivieren - und schon flutscht es :]

    Jetzt muß ich nur noch irgendwie ein Script hinkriegen, mit dem man das (de)-aktivieren vereinfachen kann. So über YAST ist es doch etwas umständlich.

    Grüße
    Shadow2
     
  14. #12 damager, 16.11.2004
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    warum konfigurierst du eth0 nicht als "fif plugged?
    yast2 - netzwerkgeräte - netzwerkkarte - device auswählen - bearbeiten - erweitert -besondere einstellungen - gerät aktivierung --- "falls angeschlossen"

    btw: verschiebe thread unter "netzwerk"!
     
Thema:

SuSE 9.2 und Orinoco WLAN

Die Seite wird geladen...

SuSE 9.2 und Orinoco WLAN - Ähnliche Themen

  1. SUSE 13.2 Bumblebee dual monitor

    SUSE 13.2 Bumblebee dual monitor: Folgendes Problem: weder am VGA noch HDMI-Ausgang ist ein Signal für den Beamer vorhanden. Rechner: Lenovo Z70 SUSE 13.2 Kernel...
  2. Suse: Tomas Di Giacomo wird neuer CTO

    Suse: Tomas Di Giacomo wird neuer CTO: Suse hat seinen Vorstand um Dr. Tomas Di Giacomo erweitert, der als Chief Technology Officer ab sofort dem Unternehmen angehört. In der neu...
  3. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  4. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  5. Suse veröffentlicht OpenStack Cloud 6

    Suse veröffentlicht OpenStack Cloud 6: Mit Suse OpenStack Cloud 6 können Unternehmen private Clouds mit geringem Aufwand aufsetzen. Die Distribution beruht auf Suse Enterprise Linux und...