SuSe 9.1 online-update

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von TilmannvdL, 05.08.2004.

  1. #1 TilmannvdL, 05.08.2004
    TilmannvdL

    TilmannvdL Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    Hallo,

    Wer kann mir erklären, warum meine mit ndiswrapper konfigurierte WLAN-PCMCIA-Karte nach dem (mit dieser Karte durchgeführten) online-update für SuSe 9.1 überhaupt nicht mehr funktioniert? 8o

    Thx
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 me80860, 05.08.2004
    me80860

    me80860 Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir funktionierte nach dem Online Update der USB-Cardreader nicht mehr!
    Nach Aktualisation der Pakete "Hotplug" von der Original CD/DVD funktionierte alles wieder!
    Ob diese Paket auch die Ursache für Dein Problem ist weiß ich nicht!
    Ein Versuch ist es allemal wert!

    Michael
     
  4. #3 damager, 05.08.2004
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    was genau wurde den geupdate'd?
    vieleicht der kernel? dann ist es klar da du für den neuen kernel dann ernut das passende ndiswrapper modul erzeugen bzw. installieren musst.
     
  5. #4 TilmannvdL, 05.08.2004
    TilmannvdL

    TilmannvdL Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    Ein Kernel-Update war mit dabei.
    Ich habe nach dem update sowohl die mit ndiswrapper konfigurierte Treiberdatei und auch ndiswrapper selber deinstalliert, den Rechner rebootet und dann die ganze Geschichte neu installiert - geht nicht.

    Ich denke an dem Tipp "Hotplug" ist was dran - ich lass´es Euch wissen, wenn es funktioniert hat.

    Cheers
     
  6. #5 damager, 05.08.2004
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    was sagt den das syslog beim laden des moduls?
     
  7. #6 TilmannvdL, 06.08.2004
    TilmannvdL

    TilmannvdL Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    Hey,

    ich habe jetzt gar nicht groß auf das Syslog geachtet, aber Folgendes ist vielleicht ganz interessant:

    "X-Micro"-Wlan-Card, Chip: RTL 8180 (Realtek):

    Die Karte lässt sich mit ndiswrapper konfigurieren, so dass sie, wenn auch instabil, läuft. Es kommt häufig zu Tastatur- oder Systemabstürtzen.
    Sofern das SuSe online-update mit allen Paketen (also auch dem Kernel- und PCMCIA - update) ausgeführt und der Rechner rebootet wird, wird die Karte beim Starten des PCMCIA-Modules nicht mehr angesprochen (kein Blinken für Strom/Active) [Fehler: "fatal error loading module nidswrapper..."]

    Auch wenn ndiswrapper nebst allen zuvor installierten Treibern (i.d.R. NET8180.INF) deinstalliert und neu aufgespielt wird, bleibt die Fehlermeldung die selbe und der Erfolg aus.

    "Noname"-Wlan-Card, Chip: ADMtec

    Die Karte lässt sich genauso wie oben beschrieben, mit ndiswrapper einrichten und läuft stabil.
    Ein online-update ist problemlos möglich, die Karte wird trotz Kernel- und PCMCIA-update beim hochladen durch ndiswrapper angesprochen und linkt sich per DHCP an den Host.
    Kosten: 25,00 € bei MediaMarkt.

    Fazit:

    Es ist ja nun allgemein bekannt, dass der Chipsatz von Realtek Linux-usern ungemeine Kopfzerbrechen bereitet - das gilt vor allem für Laptop-user.

    Mein Rat aus Erfahrung:

    Realtek Karte bei eBay verhökern (für Win-user ist sie perfekt; wurde wahrscheinlich letztenendes auch nur für Win. entwickelt OBWOHL auf der Packung Linux-Anwendung und Gebrauch angepriesen wird)

    und

    zu MediaMarkt gehen, die Noname-Karte kaufen und mit ndiswrapper einrichten (WLAN-Insel nicht vergessen, wenn sich NOCH EINE Netzwerkkarte im Rechner befindet; im Verzeichnis: /etc/sysconfig/network/ifcfg-wlan-pcmcia ist ein zusätzlicher Parameter einzutragen:

    > DHCLIENT_PRIMARY_DEVICE='yes'

    ) , vielleicht die 5 € drauflegen, aber dafür unter SuSe 9.1 ein vernünftiges WLAN ohne weitere Probleme nutzen können.
     
  8. #7 damager, 06.08.2004
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    also auf meine laptop läuft die
    3Com Office Connect Wireless LAN ( http://www.computeruniverse.net/products/90085875.asp ) ohne probleme mit suse 9.1

    ein tiipp nebenbei ... syslog ist eigentlich immer ne recht gute anlaufstelle bei fehlern :]
     
  9. #8 TilmannvdL, 06.08.2004
    TilmannvdL

    TilmannvdL Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    ok, den Kommentar musst Du mir aber gestatten:

    Jeder, der halbwegs ökonomisch denken möchte, sieht ein, dass eine nicht geringe Differenz zwischen 25,- und 105,- € liegt...und das ist ja bei LINUX/UNIX Systemen des Öfteren das Problem, das funktionierende Peripheriegeräte ungerechtfertigt teuer sind!

    Unterm Strich wollen wir doch alle ein rund laufendes System und das heißt m. E. nicht notwendiger weise, dass man sich dafür - vor allem momentan - finanziell verausgaben muss!

    Cheers
     
  10. #9 NavyNeidi, 06.08.2004
    NavyNeidi

    NavyNeidi Einen schönen Tag in See

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Endorf, Deutschland
    Okay, ich hätte auch noch einen:

    Müsste es nicht ADMTek heißen....

    anstatt

    "Noname"-Wlan-Card, Chip: ADMtec

    ...

    :D :rolleyes: :] :finger:

    Gruß
    NavyNeidi
     
  11. #10 damager, 06.08.2004
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    ich muss hier gar keine kommentare "gestatten" :D
    aber so stehen lassen kann ich sie auch nicht...es gibt im internet mehr als genügend informationen über wlan + linux. es gibt listen mit unterstützten geräten...dort habe ich auch die von mir erwähnt 3com karte gesehen (weil ich unbeding 11.g haben wollte).
    diese habe ich dann bei ebay für 35 euro ersteigert ...

    nun frage ich dich, warum mir als linux user dieser weg so nicht zugestanden wäre? :rolleyes: ausserdem war diese karte nur MEINE wahl die alleine meine entscheidung wiederspiegelt und nicht als regel für linux systeme gelten soll.
    wollte dir nur die "augen" etwas öffnen ... und googl vorschlagen.

    HIER sollte eine ausreichende anzahl an karten sein die sich in einem "normalen" preisrahmen bewegen :]

    nix für ungut...
    damageR
     
  12. #11 TilmannvdL, 07.08.2004
    TilmannvdL

    TilmannvdL Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    :dafuer:

    joop, Du hast recht! :)

    :dafuer:
     
  13. dalex

    dalex Tripel-As

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Zum Thema Online-Update muß nun ach mal was loswerden. Das letzte Kernel-Update war ja nur noch sch.... Seit dem funktioniert auf meinem Linux-PC ACPI nicht mehr. Der Rechner bootet zwar, aber beim starten des X-Servers bleibt der Bildschirm schwarz. Mit der Option ACPI=OFF startet der X-Server als ob es nie Probleme gegeben hat.

    Mandrake 10 , auch mit 2.6.xx Kernel hat diese Probleme am gleichen Rechner (Wechselfestplatte) nicht.

    Mit ACPI=OFF schaltet sich jetzt natürlich mein Rechner auch nicht mehr selbstständig aus.

    Ich habe den Eindruck Suse tut zur Zeit nur Verschlimmbessern.

    Ach ja, meine Graka ist eine Geforce 5200.

    Gruß dalex
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 TilmannvdL, 19.08.2004
    TilmannvdL

    TilmannvdL Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    ich versteh´s net....

    Hallo Zusammen!

    What shall I say, ich hab´ meinen Rechner gestern wieder mal geliefert ;( - und ´ne Frage dazu:

    Präambel:

    Ich habe wunderbar mit meiner "ndis - gewrappten" ADMtec-PCMCIA-WLAN-Card unter SuSe 9.1 arbeiten können, solange keine USB-Devices (Funkmaus usw.) angeschlossen waren, AUCH das Online-Update ließ sich vernünftig ausführen und installieren und führte zu keinerlei Beschwerden!

    Soweit so gut!

    Ich nahm an, dass sich meine PCMCIA-Karte mit den USB-Devices stritt, da, wenn ich USB-Geräte angeschlossen hatte, das Laden des ndiswrappers "crashte" und die Karte nicht mehr funktionierte und besser noch, sich der ganze Rechner beim uploaden aufhängte, so dass er nur durch einen ganz kalten "ich halte den Powerknopf 5 sek gedrückt"-Weg ausschalten/neustarten ließ.

    Ich dachte an einen Einbindungsfehler, schloss alle erdenklichen USB-Geräte an, steckte die Karte ein und installierte SuSe neu und siehe da, nach installation des ndiswrappers ging auch alles völlig problemlos; Karte, Funkmaus, ext. Floppy usw funktionierten anstandslos und einwandfrei!

    Ode an die Freude! :rolleyes:

    Gestern kam ich auf die Problemquelle - das SuSe Online-Update :finger: . Wenn ich das ausführe und sich alles installiert, erst dann fangen die Schwierigkeiten in Bezug auf PCMCIA/USB an - die Kartenkonfiguration in YaSt wird zwar ausgeführt, aber nicht mehr gespeichert, Rechner hängt sich auf, Mausrad ist n. V., bei jedem Neustart wird die Maus neu erkannt (wie bescheuert :sly: ) usw. usw...

    Sch.....; ich liebe Linux, aber es raubt mir momentan die Zeit und manchmal auch den Nerv.. (bitte um Verzeihung) ..vor allem, wenn man glaubt, alles am Laufen zu haben, um endlich mit der Arbeit anfangen zu können.

    Mir wurde die Frage gestellt, ob ich das Kernel-Update schon "gebaut" hätte -

    - was heißt in diesem Zusammenhang "gebaut"
    - wenn bauen, wie bauen? (Link zu ner anleitung wäre toll!)
    - So wie das aussah (und auch im Update-Dialog erwähnt wurde) installierte
    sich alles von selbst, ist das so richtig - also nix baue?!
    - Welches Paket im Update könnte der Aulöser sein? Dann lass´ich es halt
    weg!

    Man möchte mir meinen Frust bitte Nachsehen - wenn die Installation nicht immer knapp 2 Stunden bräuchte, käm´ ich vielleicht auch mal wieder früher ins Bett...und wenn mein Linux-Wissen größer wär´... :]

    Danke für´s Lesen!

    Tilmann
     
  16. #14 Mariner, 19.08.2004
    Mariner

    Mariner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    O.K. - Anleitung habe ich gefunden, aber warum muss ich das tun? Muss jedes Kernel-update dem jeweiligen Linux-System angepasst werden?
     
Thema:

SuSe 9.1 online-update

Die Seite wird geladen...

SuSe 9.1 online-update - Ähnliche Themen

  1. SUSE 13.2 Bumblebee dual monitor

    SUSE 13.2 Bumblebee dual monitor: Folgendes Problem: weder am VGA noch HDMI-Ausgang ist ein Signal für den Beamer vorhanden. Rechner: Lenovo Z70 SUSE 13.2 Kernel...
  2. Suse: Tomas Di Giacomo wird neuer CTO

    Suse: Tomas Di Giacomo wird neuer CTO: Suse hat seinen Vorstand um Dr. Tomas Di Giacomo erweitert, der als Chief Technology Officer ab sofort dem Unternehmen angehört. In der neu...
  3. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  4. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  5. Suse veröffentlicht OpenStack Cloud 6

    Suse veröffentlicht OpenStack Cloud 6: Mit Suse OpenStack Cloud 6 können Unternehmen private Clouds mit geringem Aufwand aufsetzen. Die Distribution beruht auf Suse Enterprise Linux und...