SuSE 9.0 mit Onboard SIL 3112A Raid Controller klappt nicht...

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von Scyx, 30.11.2003.

  1. Scyx

    Scyx Jungspund

    Dabei seit:
    30.11.2003
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal! Ich hoffe hier komme ich endlich zum Ziel, bin schon seit geraumer Zeit am rumtüffteln und weiss nicht, wie oft ich schon neuinstalliert hab...

    Mein Problem ist, dass bei der normalen Installation (grafisch) 2 HDDs angezeigt werden, obwohl mein Raid auf Level 1 (Mirroring) gestellt ist. Eigentlich sollte der Onboardcontroller dem System doch nur eine HDD "zeigen" und das "spiegeln" hardware-mäßig vornehmen...
    Ich hab schon versucht, mit der "Raid-Option" unter Yast2 ein Raid zu erstellen, das hat auch geklappt, mein System war nur 6x langsamer als vorher. Das ist dann auch ein Software-Raid und das will ich nicht.
    Wenn dann die Installation von CD1 fertig ist, macht Yast2 ja einen Neustart, da sollte der Bootloader ja eigentlich automatisch mit der Installation fortfahren. Aber egal ob LiLo oder grub, keiner fährt weiter hoch. Ich muss praktisch eine Neuinstallation machen, dann bei der Auswahl auf "Installiertes System starten" gehen, damit der überhaupt weiterinstalliert.
    Doch wenn er dann fertig ist, klappt's leider immer noch nicht. grub und LiLo hängen sich immer daran auf...
    Ich hab's dann mit "Manual installation" probiert, wollte die passenden KernelModule laden, aber weiss nicht, was ich da für Parameter angeben soll und ohne die scheint das nicht laufen zu wollen.
    Hab dann aus lauter Verzweiflung probiert WinXP Home, war bei meinem Laptop dabei, zu installieren, das lief soweit auch, nachdem ich aufgefordert wurde die Treiberdiskette einzulegen.
    Ich hab auch schon die Suchfkt. vom Board benutzt, da fand ich einen Beitrag über 'ne Fehlermeldung von wegen dass DMA ausgeschaltet sei, die Fehlermeldung zeigt der bei mir auch an. Ich weiss jetzt aber nicht, in wiefern dass damit zusammenhängt...
    Ich weiss einfach nicht mehr weiter und wüsste einfach gerne, was ich da noch probieren kann, damit das System endlich mal zu benutzen ist.

    P.S. leider hab ich mich noch nie wirklich getraut 'nen neuen Kernel zu kompilieren, hab auch von Modulen selbst kreiren keine Ahnung. Bitte dies bei der Antwort zu berücksichtigen :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    also ich könnte mir das jetzt so vorstellen
    1. dass er während der installation die 2 HDDS anzeigt (aus was für gründen auch immer ..). Nach dem ersten Installationsschritt dann aber deine wirkliche Konfiguration (Mirror) verwendet und deswegen die Bootloader falsch konfiguriert sind (also zB die root partition nicht finden).
    Kommt da eine entsprechende Meldung?!

    2. Vielleicht sind die entsprechenden Module für deinen Raid controller nicht in der initrd , so dass er also gar keinen Zugriff hat ... keine ahnung ;)

    Versuch doch erstmal dein Raid so einzustellen, dass er das ganze auch normal als 2 HDDs anzeigen würde und versuchs dann nochmal.
    Wenn das dann immernoch nicht klappt wird es evtl das Problem 2 sein

    Edit: Gibt lilo / grub denn überhaupt ne Fehlermeldung aus?
     
  4. Scyx

    Scyx Jungspund

    Dabei seit:
    30.11.2003
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Wenn LILO bei der Anweisung "boot =" nicht richtig " definiert ist, lädt LILO dann überhaupt?
    Denn ich hab das Gefühl, dass LILO erst garnicht dazu kommt seine Arbeit zu verrichten...
    wenn ich von CD starte und die Fehlermeldung "Could not boot from hardddisk" bei der Auswahl "Boot from Harddisk" erscheint, hat das dann was mit LILO zu tun? Oder ist dieser Auswahldialog was anderes?
     
  5. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    ähh ...
    also du kannst ja mal über CD die rescue shell starten .. in dein System rein "chroot"en und da die Einstellungen von lilo überprüfen, es auf jeden fall einmal neu zu installieren (durch eingabe von lilo) und zu sehen was er ausgibt!

    Ich brauche auf jeden Fall mehr infos um dir was zu sagen. wo genau bleibt er jetzt stehen. Inhalt der /etc/lilo.conf

    Namen der Partitionen (fdisk starten ... p drücken .. notieren)
     
  6. Scyx

    Scyx Jungspund

    Dabei seit:
    30.11.2003
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Das hat sich nun auch erledigt, mein System läuft!! JIPIEEE
    Ich vermute,dass es an falschen LiLo Einstellungen gelegen hat.
    Kann auch sein, dass es daran liegt, dass ich diesmal die /boot Partition aktiviert habe. Dachte, das bräuchte man mit Startdiskette nicht...

    Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob der Controller so 100% läuft... hab mit hdparm getestet und die Werte von dem 2ten Punkt sind nicht so berauschend. 8MB/s. Wenn ich Udma und Ata 66 einstelle (weiss nicht genau, was S-ATA für 'nen wert hat, hab die Einstellungen von 'ner I-NetAnleitung)komm ich dann immerhin auf 24 MB/s, mein laptop macht mit UDMA aber schon 18 MB/s...
    Auch wenn ich unter Yast das Modul testen will, schreibt er mir, dass das nicht ginge...

    Wie würde der Befehl lauten um per Konsole zu testen? Leider weiss ich den Namen des Moduls nicht, wie kann ich den den rausfinden?
     
  7. MTS

    MTS Kaiser

    Dabei seit:
    09.11.2002
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Bochum
    schau mal unter
    /lib/modules/<deineKernelVersion>/kernel/drivers/ide/raid

    nach.
    da sollte nen modul silraid liegen.
    wenn du in der konsole als root
    modprobe silraid eingibst, sollte er dir die Fehlermeldung ausgeben. Weitere details gibt dir der befehl dmesg

    (Wolltest du das jetzt wissen oder hab ich da was falsch verstanden?)
     
  8. 4mbit

    4mbit Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe ein ähnliches Problem mit dem onboard SATA Controller.
    Mein Board ist ein ASUS A7N8X. Mir ist eine Installation von SUSE 9.0 gelungen, nur funktioniert Hard-Raid nicht. Auch bei mir werden zwei Platten angezeigt, obwohl ich im Bios Raid 1 einstellt habe.
    Es würde mich sehr freuen wenn mir jemand helfen könnte, den ich bin Anfänger und weis nicht mehr weiter.

    Ein Modprobe liefert folgendes
    modprobe silraid
    /lib/modules/2.4.21-144-athlon/kernel/drivers/ide/raid/silraid.o: init_module: No such device
    Hint: insmod errors can be caused by incorrect module parameters, including invalid IO or IRQ parameters.
    You may find more information in syslog or the output from dmesg
    /lib/modules/2.4.21-144-athlon/kernel/drivers/ide/raid/silraid.o: insmod /lib/modules/2.4.21-144-athlon/kernel/drivers/ide/raid/silraid.o failed
    /lib/modules/2.4.21-144-athlon/kernel/drivers/ide/raid/silraid.o: insmod silraid failed

    Meine Lilo.conf sieht wie folgt aus.


    menu-scheme = Wb:kw:Wb:Wb
    default = Linux
    timeout = 80
    message = /boot/message
    lba32
    change-rules
    reset
    read-only
    prompt
    disk=/dev/hde
    bios=0x80
    disk=/dev/hdg
    bios=0x81
    boot = /dev/hde

    image = /boot/vmlinuz
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
    label = Linux
    initrd = /boot/initrd
    root = /dev/hde2
    append = "splash=silent acpi=off desktop"
    vga = 0x317

    image = /boot/vmlinuz
    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
    label = Failsafe
    initrd = /boot/initrd
    root = /dev/hde2
    append = "ide=nodma apm=off acpi=off vga=normal nosmp noapic maxcpus=0 3"
     
  9. #8 mrfreeze, 15.02.2004
    mrfreeze

    mrfreeze Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    also ich bin jetzt nur zufällig auf den Thread gestossen, aber ich hab auch einen SATA RAID Silicon Controller OnBoard und wenn ich ein RedHat installieren will, muss ich die option

    Code:
    linux hdd hde=noprobe hdg=noprobe
    Das beudeuted, das er die Festplatten nicht versucht als IDE Platten zu erkennen und fordert mich dann auf die Treiberdiskette, die ich zuvor mit dd auf einem anderen Linux System angelegt habe um den Treiber zu portieren einzulegen. Wenn er dann den Treiber erkennt dann fragt er mich welchen ich laden will und ab dem Zeitpunkt wird ein scsi laufwerk erkannt.

    Hier nochmal eine Kurze Anleitung zu dem Treiber :

    Aber jetzt kommt der Hacken, Fedora 1, Fedora 1 A Unterstützen diese Art Treiber nicht :( Tja Pech gehabt in dem Fall und anderes Board kaufen wo ein Promise Chipsatz drauf ist ... So viel zu SATA technologie ... nicht alles ist gut .. aber vielleicht wird das ganze ja bei Fedora 2 möglich sein ... man darf also gespannt sein.

    Cheers Freezy
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Scyx

    Scyx Jungspund

    Dabei seit:
    30.11.2003
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Dann bin ich ja mal gespannt.
    Hab im Mom Fedora Core1 OHNE den Controller am Laufen, ist echt genial.
    Hab mir jüngst die test release von Core2 gezogen, werd sie nächste Woche wohl mal ausprobieren, bin mal gespannt, ob da der 2.6r Kernel drin ist (wüsste mal gerne wie ich das herausfinden kann???) oder ob der Treiber so irgendwie integriert wurde.
    Denn für meine Hardware:
    AMD XP+ 2,66 GHz
    Abit NF7-S
    Club Radeon 9200SE
    ...
    ist Fedora hervorragend geeignet.
    Erkennt mie GraKa und sogar meinen Monitor!!! Vielleicht wird das dann auch mit dem Controller laufen...
     
  12. #10 Anacondas, 03.08.2004
    Anacondas

    Anacondas Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.08.2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kein HW Raid

    Bei diesem Controller Handelt es sich um eine Software Lösung.Es ist zwar eine Täuschung beim Kauf, aber ich glaube da kann man nichts machen.
     
Thema:

SuSE 9.0 mit Onboard SIL 3112A Raid Controller klappt nicht...

Die Seite wird geladen...

SuSE 9.0 mit Onboard SIL 3112A Raid Controller klappt nicht... - Ähnliche Themen

  1. SUSE10.2: Konfiguration von Onboard AC'97 Audio Controller mit alsa

    SUSE10.2: Konfiguration von Onboard AC'97 Audio Controller mit alsa: Hallo Leute, ich schilder mein Problem mal hier, wenn ihr denkt dass es besser unter Unixboard.de >> Hardware >> Sound passen würde bitte...
  2. openSuSe 11 + GA-MA790FX-DS5 onBoard Sound

    openSuSe 11 + GA-MA790FX-DS5 onBoard Sound: Hallo, Ich habe gestern openSuSe 11 installiert, und es funktioniert zwar "Sound" aber sehr leise und mehr Rauschen als Sound und so. Schwer zu...
  3. 5.1 Onboard Sound AC97 unter OpenSuse 10.3

    5.1 Onboard Sound AC97 unter OpenSuse 10.3: Hallo erstmal, ich bin hier ganz neu und das auch in der linuxwelt. Habe mich zwar schon ein wenig reingearbeitet in OpenSuse 10.3, aber ich...
  4. Sound (onBoard) in openSuSE 10 - Anfängerprobleme...

    Sound (onBoard) in openSuSE 10 - Anfängerprobleme...: Hallo, ich bin ein absoluter Linux-Einsteiger und habe auf einer Seite gelesen, dass SuSE für Anfänger relativ gut sei. Aus dem Grund habe ich...
  5. [oSuse10.2] Support für 5.1 onboard Sound

    [oSuse10.2] Support für 5.1 onboard Sound: Hi, wollte mal fragen womit ich den 5.1 Sound ans laufen bekomme? und irgendwie ist die qualitär vom sound doch nich ganz so wie auf Win also...