SuSE 6.0 und seine Updatebarkeit

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von LogicalLimit, 10.01.2005.

  1. #1 LogicalLimit, 10.01.2005
    LogicalLimit

    LogicalLimit Eroberer

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Habe mal eine Anfängerfrage:
    Wenn ich SuSE 6.0 installiere und dann sowohl KDE als auch den Linux-kernel etc. updaten würde, welche Nachteile hätte meine Version dann gegenüber einer neuen 9.2 Version?
    Gibt es überhaupt unterschiede oder kann ich alle so weit updaten, dass alles identisch wird?

    Danke und Gruß,
    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LinuxSchwedy, 10.01.2005
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    6.0->6.1->6.2->6.3->6.4->7.0->7.1->7.2->7.3->8.0->8.1->8.2->9.0->9.1->9.2

    Wenn du in dieser Reihenfolge updatest, wirst du keine bzw. wenig Probleme haben ... Ansonsten sehe ich schwarz für diese Aktion ... :headup:
     
  4. #3 LogicalLimit, 10.01.2005
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2005
    LogicalLimit

    LogicalLimit Eroberer

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Okay, Danke!
    Und wie mache ich das am besten? Geht das mit Online Update oder muss man sich irgendwo her Installationsdateien besorgen?

    Unter ftp://ftp.suse.com/pub/suse/i386/update/ finde ich Updates ab Version 8.1, aber das bringt mir glaub ich nichts, wenn ich 6.0 hab :D
     
  5. #4 LinuxSchwedy, 10.01.2005
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2005
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Du willst doch nicht wirklich diese ganzen Updates mitmachen oder ?

    Wenn du DSL hast, sauge dir SuSE 9.2 FTP-Version herunter, die gerade erschienen ist.

    http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?p=87362#post87362

    Wenn du kein DSL hast, dann kauf dir lieber die DVD oder den 5-CDs-Set über eBay oder so ... Es wird auf jeden Fall schneller und günstiger sein ... :)

    Wofür brauchst du überhaupt die 6.0 ? :think:
     
  6. #5 LogicalLimit, 10.01.2005
    LogicalLimit

    LogicalLimit Eroberer

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Also das ist so... :]
    Ich habe zur Zeit 9.0 drauf und im Prinzip auch kein Problem damit!
    Aber ich bin durch Zufall heute an eine SuSE 6.0-Version gekommen, weil jemand die sonst weg geworfen hätte!
    Und da ich mich kenne und ich irgendwann meinen PC mal wieder innen Ofen schieße und weil ich weiß, dass ich genau in dem Moment meine 9.0-CDs verlieren werde, dachte ich mir, ich könnte vielleicht die 6.0er Version nehmen und dann updaten.

    DSL habe ich... ist die downloadbare CD genau die selbe wie die, die es zu kaufen gibt? Wenn ja, warum ist die Laden so teuer, wenn man die gratis runter laden darf? o.O
     
  7. #6 LinuxSchwedy, 10.01.2005
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Im Paket hast du 5 CDs, 2 DVDs mit vielen Extraprogrammen wie MainActor, 2 Bücher und Support für 90 Tage. Wenn man so sieht kostet so eine Box nicht viel.

    Ob auf der FTP-DVD alle Programme sind, kann ich nicht sagen - ich habe die gekaufte Version installiert ... :)
     
  8. #7 redlabour, 10.01.2005
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Jepp sind sie ! :D
     
  9. #8 LogicalLimit, 10.01.2005
    LogicalLimit

    LogicalLimit Eroberer

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, Danke schön!
    Habe mir einfach mal die 9.2er runter geladen... sicher ist sicher ;)

    Ich danke für eure Hilfe und hoffe, dass es noch dauert, bis ich wieder alles zerschossen hab :D

    Danke, schönen Abend noch,
    Alex
     
  10. #9 LinuxSchwedy, 10.01.2005
    LinuxSchwedy

    LinuxSchwedy ehem. Mod

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    0
    Na dann viel Spass beim Testen. :D
     
  11. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Mal ganz nebenbei:
    Ich weiß nicht mit wie aktueller Hardware dein PC ausgestattet ist.
    Aber es kann durchaus sein, dass sich das SuSE Linux 6.0 nicht installieren oder gar booten lässt.
    SuSE Linux 6.0 setzt denKernel 2.0.36 ein. SuSE Linux 9.2 den 2.6.8.1.
    Also was auf alle Fälle Probleme machen könnte, sind Grafikkarte, Laufwerke am SATA Port, USB, etc.!
    Also wenn du Angst hast, deine aktuellen Installationsmedien zu verlieren, lade dir lieber aktuelle herunter und brenn diese! http://www.linuxiso.org
    Man kann auch gebrannte ISOs kaufen: http://www.linux-onlineshop.de oder http://www.tuxman.de
    Der jenige, der die 6.0er wegwerfen wollte, hatte nicht unrecht, da sie auf aktueller Hardware nicht läuft.
    Ich habe aber auch noch einer bei mir rumliegen.........aus nostalgischen Gründen!
    War mein erstes Linux! :))
     
  12. #11 LogicalLimit, 10.01.2005
    LogicalLimit

    LogicalLimit Eroberer

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hm :D

    Aber egal! Ich habe mir eben die im oben verlinkten Topic aufgeführte mini-version von 9.2 runter geladen und gebrannt. Booten geht prima, bekomme ein wunderschönes Menü mit Begrüßungen in Sprachen, die ich nicht alle kenne - SuSE halt!
    Wenn ich jetzt allerdings auf "SystemIntallation / Update" gehe, kommt die Aufforderung "Stellen Sie sicher, dass sich die Installations CD 1 im Laufwerk befindet!" - Ist sie! - und dann "Konnte laufwerk nicht mounten" Oder etwas ähnliches. Wollte dann aus dem Internet direkt updaten, also als Quelle Netzwerk > FTP oder HTTP ausgewählt und zack, meldet er: Netzwerkkarte nicht gefunden! (Das wüsst ich aber).
    Naja, so weit so schlecht. Ich habe die ISO auch noch mal auf meine Platte extrahiert und dann als Quellmedium "Festplatte" gewählt und den Pfad angegeben, da meldet er auch "Konnte laufwerk nicht mounten". Jetzt komm ich nicht weiter :]
    Ich habe vorher noch nie so ein Update gemacht! Mich wundert's sehr, dass der Ordner "suse" auf der CD komplett leer ist! Ist das normal? ?(
    Wenn nicht, muss ichs mir nochmal wo anders her holen... oder weiß jemand woran es sonst liegen könnte?

    (Mein System entspricht übrigens ca. der Zeit von SuSE 6.0 ;D Gut nicht ganz, aber ein AMD Athlon 1100, eine ATI Radeon 7200 und 256 SD-Ram sind nicht wirklich die neusten Komponenten)
     
  13. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Naja, wenn man es ganz genau nimmt, stimmt 2.0.35 schon.
    Mein ALLERERSTES Linux war eine Evaluationsversion von SuSE Linux 5.3, die bei der PC Direkt dabei war.
    Aber das erste Linux, mit dem ich damlas wirklich angefangen habe, war SuSE Linux 6.0 Pro ==> Kernel 2.0.36
     
  14. oldkid

    oldkid Jungspund

    Dabei seit:
    24.11.2004
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    @ LogicalLimit

    wenn ich mich recht erinnere ist die SUSE-Linux-9.2-mini-installation.iso nur zum Installieren vom FTP geeignet und Updates klappen damit nicht !!!!
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 LogicalLimit, 11.01.2005
    LogicalLimit

    LogicalLimit Eroberer

    Dabei seit:
    24.05.2004
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hm, das dachte ich mir schon fast :(
    Aber wie gesagt, wenn ich auf Netzwerk als Quelle gehe, kommt "Netzwerkkarte nicht gefunden" Ich soll irgendein Modul laden... Weiß aber nicht welches :[
    Bei den Netzwerkkarten-Modulen ist eine Ellenlange Liste, aber ich werd doch nciht alle davon laden müssen...!
    Wie kann ich herausfinden, welches ich brauche? Ne ftp-Adresse hätte ich ja, mus nur so weit kommen ;)
     
  17. #15 MrFenix, 11.01.2005
    MrFenix

    MrFenix Executor

    Dabei seit:
    16.10.2004
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen, NRW
    Was hast du denn für ne Netzwerkkarte? (Chipsatz und Modellnummer wenns geht)
     
Thema:

SuSE 6.0 und seine Updatebarkeit

Die Seite wird geladen...

SuSE 6.0 und seine Updatebarkeit - Ähnliche Themen

  1. SUSE 13.2 Bumblebee dual monitor

    SUSE 13.2 Bumblebee dual monitor: Folgendes Problem: weder am VGA noch HDMI-Ausgang ist ein Signal für den Beamer vorhanden. Rechner: Lenovo Z70 SUSE 13.2 Kernel...
  2. Suse: Tomas Di Giacomo wird neuer CTO

    Suse: Tomas Di Giacomo wird neuer CTO: Suse hat seinen Vorstand um Dr. Tomas Di Giacomo erweitert, der als Chief Technology Officer ab sofort dem Unternehmen angehört. In der neu...
  3. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  4. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  5. Suse veröffentlicht OpenStack Cloud 6

    Suse veröffentlicht OpenStack Cloud 6: Mit Suse OpenStack Cloud 6 können Unternehmen private Clouds mit geringem Aufwand aufsetzen. Die Distribution beruht auf Suse Enterprise Linux und...