Suse 10: Netzwerkeinrichtung

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Suco, 13.06.2006.

  1. Suco

    Suco Jungspund

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo!

    Und zwar gehts um folgendes:
    Ich möchte unter Suse 10 mit meinem W-Lan adapter (WL-012) ins Internet.
    Nachdem ich die dazu notwendige Firmware installiert und unter suse
    die Verbindung konfiguriert habe, komme ich jedoch nicht ins internet..

    Hier ein paar Hinweise:

    Pings:

    An Localhost & eigne Adresse: funktioniert super
    An eine andere IP-Adresse im Heimnetz oder IP im Internet, bzw Internetadresse kommt nichts zurück..

    In Firefox sagt er mir "Beim Versuch (...) wurde die Verbindung zurückgesetzt"



    Hier noch ifconfig & Route (Ich hoffe das kann weiterhelfen..)

    Code:
    lo        Protokoll:Lokale Schleife
              inet Adresse:127.0.0.1  Maske:255.0.0.0
              inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
              UP LOOPBACK RUNNING  MTU:16436  Metric:1
              RX packets:269 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:269 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
              collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:0
              RX bytes:22441 (21.9 Kb)  TX bytes:22441 (21.9 Kb)
    
    wlan0     Protokoll:Ethernet  Hardware Adresse 00:0C:F6:01:2A:A7
              inet Adresse:192.168.1.20  Bcast:192.168.1.255  Maske:255.255.255.0
              inet6 Adresse: fe80::20c:f6ff:fe01:2aa7/64             Gültigkeitsbereich:Verbindung
              UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
              RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
              TX packets:364 errors:0 dropped:11 overruns:0 carrier:0
              collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
              RX bytes:0 (0.0 b)  TX bytes:18205 (17.7 Kb)
    und route (was mir sehr merkwürdig vorkommt, da es so viele sind..)

    Code:
    Ziel            Router          Genmask         Flags Metric Ref    Use Iface
    192.168.1.0     *               255.255.255.0   U     0      0        0 wlan0
    link-local      *               255.255.0.0     U     0      0        0 wlan0
    loopback        *               255.0.0.0       U     0      0        0 lo
    default         192.168.1.1     0.0.0.0         UG    0      0        0 wlan0
    Ich hoffe das war alles..
    Ich bedanke mich jetzt schonmal und hoffe auf Antworten :)

    Grüße,
    suco
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 phrenicus, 13.06.2006
    phrenicus

    phrenicus Routinier

    Dabei seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen, Germany
    Hallo,

    der Output von ifconfig sieht richtig aus. Auffällig ist, dass Du wirklich 0 bytes empfangen hast.

    SUSE 10.0 oder 10.1?

    und was sagt iwconfig?
     
  4. Suco

    Suco Jungspund

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hi!

    Ich habe Suse 10.0, aus CHIP ;)
    (sollte trotzdem funktionieren ;) )

    iwconfig:
    Code:
    lo        no wireless extensions.
    sit0      no wireless extensions.
    eth0      no wireless extensions.
    wlan0     IEEE 802.11-b  ESSID:"HotSpot"  Nickname:"HotSpot"
              Mode:Managed  Frequency:2.437 GHz  Access Point: 00:91:4B:14:E0:E4
              Bit Rate:11 Mb/s   Tx-Power:2346 dBm
              Retry min limit:8   RTS thr:off   Fragment thr:off
              Encryption key:xxxx-5AE3-138D-9E5C-D5F1-B089-C1   Security mode:open
              Link Quality=35/92  Signal level=-65 dBm  Noise level=-100 dBm
              Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
              Tx excessive retries:0  Invalid misc:0   Missed beacon:0
     
  5. #4 StyleWarZ, 13.06.2006
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    Sieht alles richtig aus. Warum ist das Ding ein HotSpot? Ist das nur der Name oder wirklich ein HotSpot?

    Wenn es ein HotSpot sein sollte müsstest du auf einem Webinterface kommen und da einen Code eingeben.
     
  6. Suco

    Suco Jungspund

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Nein das ist nur ein Name!

    Ich denke der Haken hängt beim Nameserver,
    also brauch ich eine IP eines Servers für die "Namensauflösung"..
    Bis jetzt habs ich da meinen Router eingetragen, was mir abern icht richtig
    vorkommt, aber ich s nicht besser weiß ;)
    Meint ihr es könnte daran liegen?
     
  7. #6 damager, 13.06.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    wenn du per http://193.99.144.85 die seiten von heise.de trotzdem erreichst...dann liegt es mit sicherheit an dns :]

    ein ping auf die ip wäre sinnvoll...
     
  8. #7 phrenicus, 13.06.2006
    phrenicus

    phrenicus Routinier

    Dabei seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen, Germany
    Nein, es kann nicht am Nameserver liegen, wenn der ping auf eine IP-Adresse schon nicht funktioniert. Also Netzwerk-Troubleshooting:

    1. Alle Firewalls abschalten, vor allem SUSEFirewall wegmachen.
    iptables -nL muss folgendes anzeigen:

    Code:
    majestix:~ # iptables -nL
    Chain INPUT (policy ACCEPT)
    target     prot opt source               destination
    Chain FORWARD (policy ACCEPT)
    target     prot opt source               destination
    Chain OUTPUT (policy ACCEPT)
    target     prot opt source               destination
    
    2. iwlist wlan0 scan
    ausführen und schauen, ob Du den Access Point findest. Hat der Access Point
    mehrere Anschlüsse? Sind alle anderen Rechner auch mit WLAN dran (wenn ja: 3.), oder per Kabel? Wenn per Kabel, routet der Access Point? Wenn ja: 3.

    3. Den ping auf die IP-Adresse (NICHT den Namen) eines Rechners im LAN nochmals wiederholen und sicherstellen, dass die dortige Firewall auch aus ist.

    So, mal schauen.
     
  9. #8 Suco, 13.06.2006
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2006
    Suco

    Suco Jungspund

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Okay danke werd ich gleich mal versuchen ;)
    UnserNetzwerk sieht so aus, dass es einen Router gibt, anden 3PC's per WLAN angeschlossen sind. Direkt, das heißt hinter mir kommt kein Rechner mehr.

    Der Ping gin wie gesagt nicht aber ich werde es jetzt nochmal Ohne Firewall versuchen ;)

    Danke schonmal!


    [EDIT]
    An der Firewall scheints nciht zu liegen :/
    Allerdings sagt er auch klar: "Nameserver: Warten auf antwort" (Kinternet, prüfen)
    "iwlist wlan0 scan" gibt mir die Netzwerkeinstellungen wieder, wobei ncihts besonderes zu erkennen ist..Poste heute abend

    grüße
     
  10. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Trotzdem, wenn du schon die IPs im LAN und im Internet nicht erreichst, stimmt etwas mit den Gateway-Einstellungen nicht. Das hat dann mit dem DNS garnichts zu tun. Stelle sicher, dass dein Router auch wirklich als Gateway eingetragen ist und dass Verschluesselung und essid richtig eingestellt sind.
     
  11. Suco

    Suco Jungspund

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    ESSID, Verschlüsselung und Standar-Gateway hab ich grad nochmal überprüft, hat aber alles seine Ordnung... komisch :/
     
  12. #11 phrenicus, 13.06.2006
    phrenicus

    phrenicus Routinier

    Dabei seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen, Germany
    Was sagt denn nun "iwlist wlan0 scan" genau, wenn Du es als root ausführst?
    Und was sagt die Ausgabe von "cat /proc/net/wireless"?

    Da werden wir doch wohl dahinterkommen, was das für ein Problem ist...
     
  13. Suco

    Suco Jungspund

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Code:
    Suco20:/home/suco # iwlist wlan0 scan
    wlan0     Scan completed :
              Cell 01 - Address: 00:90:4B:14:E0:E4
                        ESSID:"CDG-HotSpot"
                        Mode:Master
                        Encryption key:on
                        Channel:6
                        Quality:34/92  Signal level:-66 dBm  Noise level:-100 dBm
    
    Suco20:/home/suco # cat /proc/net/wireless
    Inter-| sta-|   Quality        |   Discarded packets               | Missed | WE
     face | tus | link level noise |  nwid  crypt   frag  retry   misc | beacon | 18
     wlan0: 0000   34.  190.  156.       0      0      0      0      0        0
    Ich hoffe das kann helfen.. ?(
     
  14. #13 phrenicus, 14.06.2006
    phrenicus

    phrenicus Routinier

    Dabei seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen, Germany
    Sieht alles gut und richtig aus.
    Kannst Du ein Netzwerk-Layout beschreiben?
    Welche IP-Adresse hat der Access-Point, welche die Rechner?

    Wenn Du einzelne pings an den Access Point (oder die anderen Rechner) schickst, tauchen sie dann im ARP-Cache auf (/sbin/arp -an oder /sbin/ip neigh show)?

    Was sagt "nmap -sP 192.168.1.0/24"?
    Und wer ist Dein Router (192.168.1.1)?

    Ich habe auch langsam den Verdacht, dass es am Access Point liegen könnte. Hast Du den vielleicht so konfiguriert, dass er nur bestimmte MAC-Adressen zulässt? Und hast Du die MAC-Adresse Deiner wlan0 eingetragen?

    Fragen über Fragen...
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Suco

    Suco Jungspund

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Also sieht es so aus:

    1 Wlan-Router (192.168.1.1), anden ein PC mit Kabel angeschlossen ist (192.168.1.10) und ich häng per Wlan dran (192.168.1.20)..

    Ja der Router lässt nur bestimmte MAC-s zu, aber meine ist (sicher!) eingetragen..

    PS:
    nmap -sP 192.168.1.0/24, soll ich da eine bestimmte IP eintragen?
     
  17. #15 phrenicus, 14.06.2006
    phrenicus

    phrenicus Routinier

    Dabei seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen, Germany
    Hallo,

    So, wie es da steht.
     
Thema:

Suse 10: Netzwerkeinrichtung

Die Seite wird geladen...

Suse 10: Netzwerkeinrichtung - Ähnliche Themen

  1. SUSE 13.2 Bumblebee dual monitor

    SUSE 13.2 Bumblebee dual monitor: Folgendes Problem: weder am VGA noch HDMI-Ausgang ist ein Signal für den Beamer vorhanden. Rechner: Lenovo Z70 SUSE 13.2 Kernel...
  2. Suse: Tomas Di Giacomo wird neuer CTO

    Suse: Tomas Di Giacomo wird neuer CTO: Suse hat seinen Vorstand um Dr. Tomas Di Giacomo erweitert, der als Chief Technology Officer ab sofort dem Unternehmen angehört. In der neu...
  3. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  4. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  5. Suse veröffentlicht OpenStack Cloud 6

    Suse veröffentlicht OpenStack Cloud 6: Mit Suse OpenStack Cloud 6 können Unternehmen private Clouds mit geringem Aufwand aufsetzen. Die Distribution beruht auf Suse Enterprise Linux und...