Suse 10.1

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von mirwald, 30.06.2006.

  1. #1 mirwald, 30.06.2006
    mirwald

    mirwald Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Also sowas der Mount-Befehl funzt net....Automount geht ach net muss ich ezt in der /etc/fstab manuell rumwursteln?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bâshgob, 30.06.2006
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Geile Fehlermeldung! Großes Lob von mir dafür!

    SCNR
     
  4. #3 mirwald, 30.06.2006
    mirwald

    mirwald Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    ??

    Grade Halbzeit oder was?
    Also was ist da dran unverständlich?
    Meine USB-Platte wird nicht automatisch gemounted.
    Dem Versuch sie manuell ( mit mount /dev/sda1 ) zu mounten schlug fehl mit dem verweis dass sie nicht in der /etc/fstab und in /etc/mtab zu finden wäre.
    Muss ich jetzt tatsächlich per editor in der fstab nacharbeiten?

    ...und nein ich hab reinen roten hering...
     
  5. #4 StyleWarZ, 30.06.2006
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    weil man beim manuellen mounten den mountpoint noch angeben muss

    mount /dev/sda1 mnt/

    man mount

    PS: sorry aber dein Post ist/war beschissen!
     
  6. Psyjo

    Psyjo Routinier

    Dabei seit:
    15.11.2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hinter'm Berg
    Heißt die Platte wirklich sda1? Führ' am besten mal dmesg aus, da müsste am ende die meldung von nem neuen Gerät samt dem namen stehn.
     
  7. #6 Bâshgob, 30.06.2006
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Sehr verständlich, oder?

    Code:
    mount -t auto /dev/sda1 /wohin/auch/immer
    
    sollte hilfreich sein (man mount ebenso)

    Und, nein, ich schaue kein Fußball. Nich meine Baustelle.
     
  8. #7 StyleWarZ, 30.06.2006
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    USB Sachen werden immer als sd** angezeit. Und es ist einfacher zu sehen was für Platten dran sind mit dem Befehl fdisk -l (L und kein i)
     
  9. Psyjo

    Psyjo Routinier

    Dabei seit:
    15.11.2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hinter'm Berg
    Hätte ja sein können das die USB-Platte sdc* oder sda2 oder so heißt ...
     
  10. #9 StyleWarZ, 30.06.2006
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    Jo, bei mir sind die immer sdb oder höher da sda meine interne ist (sata)
     
  11. #10 mirwald, 30.06.2006
    mirwald

    mirwald Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Cooldown

    Ich kann lesen, auch manpages....
    Naja fdisk -l gibt exakt das erwartete Ergebniss: /dev/sda1 usw
    mount -t auto /dev/sda1 /home oder
    mount -t auto /dev/sda1 /media
    gibt "special drive /mnt/sda1 does not exist
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Bâshgob, 30.06.2006
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Use your brain.

    Wenn da steht:

    deutet das stark darauf hin das dir was fehlt ;)
     
  14. #12 mirwald, 30.06.2006
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2006
    mirwald

    mirwald Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    NEIN! da fehlt was! Hab ich erstellt
    btw mount: /mnt/sda1 is not a block device
    bringt nix da kein eintrag in der fstab
    das ganze System is irgendwie boogy ich kann ja nicht mal das dvd-Laufwerk einbinden
    hab den eintrag in die fstab per hand gemacht. sihe da er findet es....aber Fehlermeldung" Feature is just available with HAL"
    wtf is HAL?
    der haldämon läuft...
     
Thema:

Suse 10.1

Die Seite wird geladen...

Suse 10.1 - Ähnliche Themen

  1. SUSE 13.2 Bumblebee dual monitor

    SUSE 13.2 Bumblebee dual monitor: Folgendes Problem: weder am VGA noch HDMI-Ausgang ist ein Signal für den Beamer vorhanden. Rechner: Lenovo Z70 SUSE 13.2 Kernel...
  2. Suse: Tomas Di Giacomo wird neuer CTO

    Suse: Tomas Di Giacomo wird neuer CTO: Suse hat seinen Vorstand um Dr. Tomas Di Giacomo erweitert, der als Chief Technology Officer ab sofort dem Unternehmen angehört. In der neu...
  3. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  4. OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg

    OpenSuse Conference vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg: Zum mittlerweile achten Mal findet die OpenSuse Conference statt. In diesem Jahr wird sie vom 22. bis 26. Juni in Nürnberg abgehalten. Der Call...
  5. Suse veröffentlicht OpenStack Cloud 6

    Suse veröffentlicht OpenStack Cloud 6: Mit Suse OpenStack Cloud 6 können Unternehmen private Clouds mit geringem Aufwand aufsetzen. Die Distribution beruht auf Suse Enterprise Linux und...