Suse 10.1 und Realtek RTL8168/8111 PCI-E

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von stille.gedanken, 24.05.2006.

  1. #1 stille.gedanken, 24.05.2006
    stille.gedanken

    stille.gedanken Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.05.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    nachdem ich auf der Arbeit schon erfolgreich auf Linux umgestellt habe, möchte ich nun auch mein Notebook (hier zuhause mein einziger Rechner) auf Linux umstellen. Habe mich dabei für OpenSuse 10.1 entschieden.

    Den Grafiktreiber habe ich schon erfolgreich installieren können ( es handelt sich um ein Asus a6ja-q001h), doch an der Installation des Netzwerktreibers für den Realtek RTL8168/8111 PCI-E scheitere ich noch.:(

    Habe mir den passenden Treiber unter realtek.com.tw besorgt, und mich an das readme gehalten.
    Kernelquellen, gcc und make sind da. Bisweilen habe ich folgende Schritte ausprobiert:

    --- Auszug aus dem Readme ---

    If you are running the target kernel, then you should be
    able to do :

    make clean modules (as root or with sudo)
    make install
    depmod -a

    ---

    andre@linux-y6ma:~/asus/r1000> sudo make clean modules
    make -C src/ clean
    make[1]: Entering directory `/home/andre/asus/r1000/src'
    Makefile:28: /src/Makefile_linux26x: No such file or directory
    make[1]: *** No rule to make target `/src/Makefile_linux26x'. Stop.
    make[1]: Leaving directory `/home/andre/asus/r1000/src'
    make: *** [clean] Error 2

    andre@linux-y6ma:~/asus/r1000> make install
    make -C src/ install
    make[1]: Entering directory `/home/andre/asus/r1000/src'
    install -m 644 -c r1000.ko /lib/modules/2.6.16.13-4-smp/kernel/drivers/net/
    install: Aufruf von stat für „r1000.ko“ nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    make[1]: *** [install] Fehler 1
    make[1]: Leaving directory `/home/andre/asus/r1000/src'
    make: *** [install] Fehler 2

    Hat jemand eine Idee was hier falsch läuft?

    Viele Grüße,

    Andre
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 damager, 24.05.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    hast du es mal probiert ohne "sudo" sondernm gleich mit der anmeldung als root ...bzw. mit einem "su - root"?
    was passiert nur bei dem aufruf von "make"?
     
  4. #3 stille.gedanken, 24.05.2006
    stille.gedanken

    stille.gedanken Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.05.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Alles direkt als root auszuführen habe ich schon probiert, dabei bleiben die Meldungen aber gleich. Make alleine werde ich mal ausprobieren.

    (Als ich den ATI Treiber installiert habe, konnte ich den grafischen Installer nur direkt unter root ausführen, mit sudo bekam ich einen Installer im Terminal, welcher nicht funktionierte. Wo liegt denn da der unterschied? Ob ich jetzt etwas mit sudo oder direkt unter root ausführe? )

    Viele Grüße,

    Andre
     
  5. #4 damager, 24.05.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    der unterschied ist das der user root ein anderes "enviroment" (umgebungsvariablen) hat. mit sudo übernimmst du nur das root-recht aber nicht deren umgebung. mit "su - root" übernimmst du auch diese. wichtig ist eben der bindestrich. man kann auch "su -l root" machen...ist das selbe.
     
  6. #5 stille.gedanken, 24.05.2006
    stille.gedanken

    stille.gedanken Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.05.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Schade das ich das Notebook jetzt nicht hier habe... muss ich noch bis halb 7 warten. Naja :)
    Sind nach dem Compilieren eigentlich noch andere Schritte erforderlich? Oder ist das soweit alles.
    (Abgesehen von der Konfiguration)
     
  7. #6 supersucker, 24.05.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Danach mit modprobe den kompilierten Treiber in den Kernel laden.
     
  8. #7 damager, 24.05.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    der berühmte 3-zeiler sollte für die installation ausreichend sein :]
    - make clean (aufräumen von evtl. fehlerhaft compilierten teilen)
    - make (compilieren)
    - make install (installieren)
    ggf. eben auch ein "depmod -a" um modul-abhägigkeiten zu aktuallisieren.

    bin mir sicher wir lesen wieder was von dir hier :D ... so gegen 19uhr.
    viel erfolg!
     
  9. #8 stille.gedanken, 24.05.2006
    stille.gedanken

    stille.gedanken Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.05.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Eine kurze Frage noch, ist es auch möglich den optischen S/PDIF unter Linux zu nutzen?
    Soundkarte funktioniert, der optische Ausgang läuft aber nicht. :brav:
     
  10. #9 damager, 24.05.2006
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    kommt wohl stark auf diese sondkarte an :]
     
  11. #10 stille.gedanken, 24.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2006
    stille.gedanken

    stille.gedanken Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.05.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das ist das Ergebniss des 2. Anlaufes..

    andre@linux-y6ma:~> su - root
    Passwort:
    linux-y6ma:~ # cd /home/andre/asus/r1000
    linux-y6ma:/home/andre/asus/r1000 # make clean modules
    make -C src/ clean
    make[1]: Entering directory `/home/andre/asus/r1000/src'
    rm -f *.o *.ko *~ core* .dep* .*.d .*.cmd *.mod.c *.a *.s .*.flags
    make[1]: Leaving directory `/home/andre/asus/r1000/src'
    make -C src/ modules
    make[1]: Entering directory `/home/andre/asus/r1000/src'
    make -C /lib/modules/2.6.16.13-4-smp/build SUBDIRS=/home/andre/asus/r1000/src modules
    make[2]: Entering directory `/usr/src/linux-2.6.16.13-4-obj/i386/smp'
    make -C ../../../linux-2.6.16.13-4 O=../linux-2.6.16.13-4-obj/i386/smp modules
    /home/andre/asus/r1000/src/Makefile:28: /usr/src/linux-2.6.16.13-4/src/Makefile_linux26x: No such file or directory
    make[5]: *** No rule to make target `/usr/src/linux-2.6.16.13-4/src/Makefile_linux26x'. Stop.
    make[4]: *** [_module_/home/andre/asus/r1000/src] Error 2
    make[3]: *** [modules] Error 2
    make[2]: *** [modules] Error 2
    make[2]: Leaving directory `/usr/src/linux-2.6.16.13-4-obj/i386/smp'
    make[1]: *** [modules] Error 2
    make[1]: Leaving directory `/home/andre/asus/r1000/src'
    make: *** [modules] Error 2
    linux-y6ma:/home/andre/asus/r1000 # make install
    make -C src/ install
    make[1]: Entering directory `/home/andre/asus/r1000/src'
    install -m 644 -c r1000.ko /lib/modules/2.6.16.13-4-smp/kernel/drivers/net/
    install: cannot stat `r1000.ko': No such file or directory
    make[1]: *** [install] Error 1
    make[1]: Leaving directory `/home/andre/asus/r1000/src'
    make: *** [install] Error 2
    linux-y6ma:/home/andre/asus/r1000 #

    leider kein Fortschritt... schade:(

    Hat vielleicht noch jemand eine Idee?

    Gruß, Andre
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 listmail, 26.10.2006
    listmail

    listmail Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.10.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Öffne r1000_v1.04/src/Makefile und r1000_v1.04/src/Makefile_linux26x
    Ersetze in Makefile (ganz unten)
    include $(PWD)/src/Makefile_linux26x
    durch das, was in Makefile_linux26x drinsteht.

    Das war leider noch nicht alles:
    In der Datei r1000_n.c musst Du diese Zeilen auskommentieren,
    probier aber erstmal ob es bei Dir nicht doch schon geht.
    MODULE_PARM (speed, "1-" __MODULE_STRING(MAX_UNITS) "i");
    MODULE_PARM (duplex, "1-" __MODULE_STRING(MAX_UNITS) "i");
    MODULE_PARM (autoneg, "1-" __MODULE_STRING(MAX_UNITS) "i");
    Auskommentieren geht durch zwei slash vornedran:
    //MODULE_PARM (speed, "1-" __MODULE_STRING(MAX_UNITS) "i");
    //MODULE_PARM (duplex, "1-" __MODULE_STRING(MAX_UNITS) "i");
    //MODULE_PARM (autoneg, "1-" __MODULE_STRING(MAX_UNITS) "i");

    Jetzt müsste alles gehen.
     
  14. #12 iceman8245, 02.12.2006
    iceman8245

    iceman8245 Jungspund

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    hab ich alles gemacht was du gesagt hast , immer noch die selbe Fehlermeldung .. was nun noch jemand ne idee ??

    oder muß ich auf ne andere Distribution ausweichen ???

    lg
    Ralf
     
Thema:

Suse 10.1 und Realtek RTL8168/8111 PCI-E

Die Seite wird geladen...

Suse 10.1 und Realtek RTL8168/8111 PCI-E - Ähnliche Themen

  1. Realtek und SuSE

    Realtek und SuSE: Habe bei einem Freund von mir mal Linux installiert, weil ich ihm gerne eine Sicherheit fürs Internet geben wollte...nach erfolgreicher...
  2. RealTek WLAN RT61 Suse 10.2

    RealTek WLAN RT61 Suse 10.2: Hi folks... ich habe meine WLAN-Karte soweit eingerichtet und kann sie manuell mit ifconfig ra3 up aktivieren und die Parameter anschließend...
  3. WLAN Realtek 8180 SuSE 10.0 Neukonfiguration bei Neustart notwendig

    WLAN Realtek 8180 SuSE 10.0 Neukonfiguration bei Neustart notwendig: Erstmal hallo an alle! Bin totaler WLAN-Anfänger. :D Bis jetzt war ich immer über Kabel verbunden. Ich hoffe, ich bekomme hier ein wenig...
  4. Wlan Realtek 8180 openSUSE 10.1

    Wlan Realtek 8180 openSUSE 10.1: !!!!Hat sich erledigt mit ndiswrapper funktioniert es!!!!!!!!!!!!!1 Hallo, ich habe folgendes Problem und hofffe das mir jemand weiterhelfen...
  5. Treiber/Konfig für Realtek ALC850 unter Suse10.0 gesucht

    Treiber/Konfig für Realtek ALC850 unter Suse10.0 gesucht: Hallo, wie die Betreffzeile es schon sagt, für ein Gigabyte GA-K8NF9 Ultra Mainboard mit dem Realtek ALC850 suche ich Unterstützung für die...