Suche ressourcenschonendes Linux

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von Pacemaker, 09.11.2004.

  1. #1 Pacemaker, 09.11.2004
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2004
    Pacemaker

    Pacemaker Nutzung auf eigene Gefahr

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leutz

    Ich hab noch nen alten Computer den ich mal wieder in Betrieb nehmen möchte, da ich dafür ein DVD-Brenner habe:
    AMD Duron 650 Mhz
    64 MB Ram
    20 GB HD
    DVD+4x Brenner

    Möchte mir jetzt noch nicht einen neuen Desktopcomputer kaufen, da ich einen aktuellen Laptop habe.
    Mir geht´s darum, dass ich k3b, Samba, auf Basis von Debian, kein KDE/Gnome (trotzdem guter Windowmanager) habe.
    Gibt´s da eine Distri die mit den Ressourcen sparsam umgeht ?

    Großen Dank an euch im vorraus.

    Grüße
    Pacemaker
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pacemaker, 09.11.2004
    Pacemaker

    Pacemaker Nutzung auf eigene Gefahr

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Naja mit GUI´s zu arbeiten ist doch schöner ;)
     
  4. Phate

    Phate Frickler/Kellerkommunist

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Dann solltest du dir xcdroast, simplecdrx oder bashburn mal ansehen... liefen besser mit deiner Hardware.
     
  5. #4 Pacemaker, 09.11.2004
    Pacemaker

    Pacemaker Nutzung auf eigene Gefahr

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Gibt´s da eine Distri, die das schön enthält ?
    (Wollte nicht mir alles zusammen suchen und installieren ;) )
     
  6. Phate

    Phate Frickler/Kellerkommunist

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Also zumindest xcdroast müßte bei jeder Distribution dabei sein. Bei deiner Hardware, hast du schonmal an Debian gedacht?
     
  7. #6 Pacemaker, 09.11.2004
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2004
    Pacemaker

    Pacemaker Nutzung auf eigene Gefahr

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Yupp. Hatte schon Sarge drauf gehabt und bin zu dem Entschluß gekommen, dass es besser auf meinen Laptop gehört :D
    Ne Spass beiseite. Der Paketumfang von 2 DVD´s hatte mich ins grübeln gebracht. Daher habe ich jetzt Sarge auf meinem Laptop.
    Gibt´s denn ein Distri die auf Debian basiert ? Vielleicht Gentoo ? Enthält es auch xfce und Brennprogramme ? Welcher Kernel ist dabei ?

    EDIT: Ist das iso http://ftp.uni-erlangen.de/pub/mirrors/gentoo/releases/x86/2004.2/packagecd/x86/ vom Juli das aktuellste ?
     
  8. Phate

    Phate Frickler/Kellerkommunist

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Ähm wozu brauchst du bitteschön 2 DVDs? Installier dir Woody von CD (vielleicht 120 MB groß oder so), mach ein apt-setup, stelle http als quelle ein, dann apt-get update && apt-get upgrade und dann installier dir noch alles was du brauchst bequem übers Netz. Mit X, xfce, cdrecord, cdrdao, xcdroast usw... Ein kleines, ressourcensparendes Linux mit X und Brenner... was willl man mehr?
     
  9. #8 Pacemaker, 09.11.2004
    Pacemaker

    Pacemaker Nutzung auf eigene Gefahr

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Die 2 DVD´s ? Naja viele Programme die ich irgendwann mal brauchen könnte :D

    Woody möchte ich nicht nehmen, da es einfach zu alt ist. Dann lieber Sarge.
    Hatte schonmal Kanotix installiert, aber das lief nicht ganz so toll.

    Was meinst du zu Gentoo ? Ist die Juli-Ausgabe die aktuellste oder gibt´s auch neuere ?
     
  10. Phate

    Phate Frickler/Kellerkommunist

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Naja, Gentoos portage ist alleine schon 300 MB groß! Dazu kommen die langen kompilierzeiten, auf deiner Kiste sicher keine Freude.

    Woody mußt ja nicht nehmen... nach apt-setup einfach in /etc/apt/sources.list stable durch sarge ersetzen und dann ein apt-get update && apt-get dist-upgrade ... oder direkt die basis von sarge mit dem netinstaller installieren.
     
  11. #10 [0x[90]|, 09.11.2004
    [0x[90]|

    [0x[90]| Segmentation Fault

    Dabei seit:
    30.07.2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Das ist kontrovers, was du verlangst. Ein Ressourcensparendes Linux mit k3b. Das ist KDE Zeug und somit kannst es per definition schon nicht Ressourcensparend sein -> Du wiedersprichst dir selber.
    Willst du etwas das Lightwight ist, nimm rocklinux.
     
  12. #11 Pacemaker, 09.11.2004
    Pacemaker

    Pacemaker Nutzung auf eigene Gefahr

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Wollte jetzt ein Netinstall von Debian Sarge durchführen, aber der Installer bekommt es nicht hin die Netzwerkarte für DHCP zu konfigurieren.
    Das Problem hatte ich schon bei Suse. Da stand da immer "SIOCSIFFLAGS: Resource temporarily unavailable"
    Hab ein bisschen gegoogelt, aber habe das Problem nicht lösen können.
    Vielleicht sollte ich etwas mehr über den Rechner erzählen :D
    Der hat nur 2 PCI-Steckplätze. Auf dem eine sitzt ein Creative Soundblaster Live 1024 und auf dem anderen die Netzwerkkarte.
    Unter Windows geht die Netzwerkkarte problemlos. Nur bei Linux geht´s nicht.
    Ach ja. Die Netzwerkkarte ist eine Intel EtherExpress 10+
     
  13. #12 Pacemaker, 09.11.2004
    Pacemaker

    Pacemaker Nutzung auf eigene Gefahr

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Tja. Aber bei denen ist es nicht anders. Die Netzwerkfunktion will einfach nicht.
    Ich glaub ich schmeiss das *(~Q#'%$$§§ Ding irgendwann weg.
     
  14. #13 Pacemaker, 09.11.2004
    Pacemaker

    Pacemaker Nutzung auf eigene Gefahr

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    JA Das schon. Aber irgendwie müssen die Daten ja auf den Rechner kommen ;)
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 redlabour, 09.11.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
  17. #15 Pacemaker, 09.11.2004
    Pacemaker

    Pacemaker Nutzung auf eigene Gefahr

    Dabei seit:
    24.10.2004
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem ist das Netzwerk. :( Bei Damn Small Linux wird´s wohl genauso sein. Ich lad´s mir mal grad runter.
     
Thema:

Suche ressourcenschonendes Linux

Die Seite wird geladen...

Suche ressourcenschonendes Linux - Ähnliche Themen

  1. Suche in Datei doppelte Wörter in jeder Zeile bis zum dritten Leerzeichen...

    Suche in Datei doppelte Wörter in jeder Zeile bis zum dritten Leerzeichen...: Ich habe eine Textdatei in der ich Einträge bis zum 3. Leerzeichen mit den restlichen Zeilen (auch nur bis 3. Leerzeichen) vergleichen muss und...
  2. Shell-Skript Datum in einer Datai suchen

    Shell-Skript Datum in einer Datai suchen: Hallo zusammen Ich komm eigentlich aus der Klicki-Bunti-Welt von Windows. Seit geraumer Zeit versuche ich meine Künste mit verschiedenen...
  3. [Gelöst] Suchen und ersetzen mit Hilfe mehrerer Parameter

    [Gelöst] Suchen und ersetzen mit Hilfe mehrerer Parameter: Hallo zusammen, ich bin an einem Punkt angekommen, wo ich nicht mehr weiter komme und hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Anbei ein Ausschnitt aus...
  4. Funktionssuche in C: Emacs oder Vim?

    Funktionssuche in C: Emacs oder Vim?: Hallo, ich muss mir häufig C-Projekte angucken, und dann suche ich bspw., wo eine aufgerufene Funkion definiert oder deklariert (Header) wird....
  5. Artikel: Suche und Analyse in Echtzeit mit Elasticsearch und dem Elastic Stack

    Artikel: Suche und Analyse in Echtzeit mit Elasticsearch und dem Elastic Stack: Mit dem Elastic Stack kann man in Echtzeit die wichtigen Informationen aus jedem Datensatz herauslesen, ungeachtet seiner Größe. Dieser Artikel...