Suche Os mit dem man genug lernt

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von Echid, 19.06.2008.

  1. Echid

    Echid Jungspund

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    Ich suche ein OS bei dem ich viel lerne und das eine gute Dokumentation hat.
    Könnt ihr mir einen Vorschlag machen

    900 Mhz 32bit-System
    640 RAM
    (Wenn ihr mehr Angaben benötigt sagt bescheid wobei ich denke das genügt)

    Es ist mir egal wie viel ich mit der Konsole arbeiten muss, denn ich mache das gerne und scheue mich auch nicht davor.

    Gruß echid8)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 saeckereier, 19.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2008
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Sofern du was Unixoides meinst:
    LFS oder Gentoo (mit der Installation per Hand und nicht dem Installer
    Slackware

    Oder irgendwas von den BSD Systemen, ich denke mal da lernt man sicher auch einiges, da musst du aber nen BSD Spezi fragen...
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Und bevor jetzt der Distributionsflamewar gestartet wird, obige Systeme machen per Default so gut wie nix und das ist die ideale Variante Grundlagen zur Konfiguration aller möglichen Dienste zu lernen, ohne diese Grundlagen helfen einem dann auch die Tools die man später hat nicht viel.
     
  4. #3 Tomekk228, 19.06.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Will zum saeckereier beitrag noch "Archlinux" hinzufügen.

    Damit hab ich am meisten über Linux gelernt.
     
  5. #4 saeckereier, 19.06.2008
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Archlinux hatte ich auch mal, wie viel nimmt dir da das System ab? Ist schon etwas her das ich das hatte :-)
     
  6. Echid

    Echid Jungspund

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    ich war gerade auf der archlinux seite und
    ich check da irgendwie nicht ganz durch mit i686 und i386 bis jetzt habe ich immer nur i386 isos herunter geladen ich habe einen amd athlon 900Mhz 32bit, kann ich da die i686 version installieren (da es nur diese gibt)
    sorry für die frage aber ich kapier das nicht.
     
  7. fritz

    fritz Neuling mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich denke mal ja denn ich habe das archlinux i686 auch auf meinem alten laptop mit Pentium mobile2 400mhz am laufen gehabt...aber da is keine grafische oberfläche dabei musst also dann über konsole nachinstallieren, was ja mit nem inetanschluss klappen sollte...aber ohne :):) das war nämlich damals mein problem...naja viel spaß!!!
     
  8. Echid

    Echid Jungspund

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    ok danke dannn werde ich dieses morgen mal installieren melde mich nach erfolgreicher installation habe aber schon mehrere linuxe ohne grafische oberfläche instaliert und einen xserver konfiguriert aber ich hatte nicht das gefühl das ich dabei soviel gelernt habe
    naja wir werden sehen

    nochmals danke für die infos

    =)
     
  9. #8 marcellus, 19.06.2008
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    [X] Edubuntu
    Damit kannst du sicher leicht was lernen.

    Falls du was über ein unixoides Betriessystem lernen willst würd ich dir aber raten dir eher einen flotteren Rechner zu suchen, wenn du (wie ich) bei der ersten gentoo install alles 3-4 mal kompilieren musst weil du keine ahnung hast was use flags sind usw ist das eine sehr zeitaufwändige Angelegenheit auf einem so langsamen rechner.

    Für die anderen kann ich nicht sprechen, weil ich bei meinem 1. gentoo geblieben bin, aber ich nehm doch stark an das du desdo weiter du ins system eindringst früher oder später irgendwas compilieren wirst.
     
  10. #9 beomuex, 19.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2008
    beomuex

    beomuex Routinier

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Zu der i686 Geschichte:

    Es ist egal was du nimmst wenn es sich um 32-bit handelt sofern du was besseres und/oder gleiches wie nen Pentium Pro ( das ist ein Pentium 1 in der "Spezialausführung" - war damals so der ultra-CPU und i686 ist auf Pentium Pro abgestimmt) besitzst.

    Gruß beomuex
     
  11. bruno

    bruno Jungspund

    Dabei seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Als langjähriger BSD-Fan kann ich dir FreeBSD oder OpenBSD empfehlen. Bei beiden Systemen ist die Klicki-Bunti-Oberfläche Option und nicht Zwang. Doku ist ebenfalls in reichlich vorhanden. Und der Lerneffekt dürfte bei keinem anderen verbreiteten OS so gross sein wie bei den BSD's. Im Gegensatz zu anderen OS bist du gezwungen zu lernen, sonst wird das mit dem Benutzen nichts. :-)

    Gruss bruno
     
  12. #11 Tomekk228, 19.06.2008
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Archlinux nimmt dir nichts ab :)

    Nur halt das die Configs klar und sauber aufgebaut sind. So das man halt gut lernen kann wie Linux funktioniert.

    Natürlich braut jede Distri seine eigene Suppe.

    Daher wenn man den "strengen Standard" lernen will, sollte man zu LFS greifen :)

    Sonst unterscheidet sich nicht viel.
     
  13. pinky

    pinky König

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Wichtig ist, dass das OS Freie Software ist, dann gibt es keine künstliche Schranken und du kannst soviel lernen wie du willst.

    Ob es dann ein GNU/Linux System ist, oder ein FreeBSD, OpenBSD,... ist vollkommen egal. Denn egal welches freie System oder welche Distribution es letztlich ist, alleine du entscheidest was du dir alles ansiehst und wieviel du lernen willst.
     
  14. #13 saeckereier, 20.06.2008
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Zum lernen: Es lohnt sich ein paar Standarddienste mal aufzusetzen und zu konfigurieren: WWW+PHP (Apache), DNS, IMAP(courier), SMTP (Postfix), LDAP (openldap mit Integration nss_ldap und evtl. sogar als Quelle für DNS und DHCP), Firewall, Routing, ... Damit lernt man viele Grundlagen. Des weiteren sinnvoll: Grundlagen Bash programmierung, awk und/oder sed, weitere Konsolentools: cp, rm, tar, wget, find, xargs, cut, echo, cat und einfach mal auf nem Basissystem durch /bin /usr/bin gucken und per man gucken, was die einzelnen Tools so machen.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 marcellus, 20.06.2008
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Und vim nicht vergessen
     
  17. Echid

    Echid Jungspund

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Das mit arch hat nicht geklappt, denke ich habe keinen pentiumm pro, beim booten des kernels von der cd startet der pc neu habe fast alle optionen(acpi=off, noapci, usw.) versucht immer wieder mit dem selben resultat versuchs jetz mit was anderem
     
Thema:

Suche Os mit dem man genug lernt

Die Seite wird geladen...

Suche Os mit dem man genug lernt - Ähnliche Themen

  1. Suche in Datei doppelte Wörter in jeder Zeile bis zum dritten Leerzeichen...

    Suche in Datei doppelte Wörter in jeder Zeile bis zum dritten Leerzeichen...: Ich habe eine Textdatei in der ich Einträge bis zum 3. Leerzeichen mit den restlichen Zeilen (auch nur bis 3. Leerzeichen) vergleichen muss und...
  2. Shell-Skript Datum in einer Datai suchen

    Shell-Skript Datum in einer Datai suchen: Hallo zusammen Ich komm eigentlich aus der Klicki-Bunti-Welt von Windows. Seit geraumer Zeit versuche ich meine Künste mit verschiedenen...
  3. [Gelöst] Suchen und ersetzen mit Hilfe mehrerer Parameter

    [Gelöst] Suchen und ersetzen mit Hilfe mehrerer Parameter: Hallo zusammen, ich bin an einem Punkt angekommen, wo ich nicht mehr weiter komme und hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Anbei ein Ausschnitt aus...
  4. Funktionssuche in C: Emacs oder Vim?

    Funktionssuche in C: Emacs oder Vim?: Hallo, ich muss mir häufig C-Projekte angucken, und dann suche ich bspw., wo eine aufgerufene Funkion definiert oder deklariert (Header) wird....
  5. Artikel: Suche und Analyse in Echtzeit mit Elasticsearch und dem Elastic Stack

    Artikel: Suche und Analyse in Echtzeit mit Elasticsearch und dem Elastic Stack: Mit dem Elastic Stack kann man in Echtzeit die wichtigen Informationen aus jedem Datensatz herauslesen, ungeachtet seiner Größe. Dieser Artikel...