Suche kompetente Beratung zu Suse 10.0 USB-IRQ-Problem....

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von mkriener, 14.12.2005.

  1. #1 mkriener, 14.12.2005
    mkriener

    mkriener Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.12.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo LinuxGemeinde...

    Da ich in der Schule viel mit Knoppix zu tun hab, und es auch eine Reizvolle Erfahrung ist habe ich mich entschlossen SUSE 10.0 zu installieren... Auf einem Notebook...

    Cytron
    ==============
    Graka: Radeon Xpress 200M 5955 (PCIE) --> noch keine 3D-beschl. (ich such noch ein nettes HOWTO)
    CPU: AMD Mobile Sempron
    HDD: Samsung MP0804H
    SOUND: IXP SB400 AC'97 Audio Controller :hilfe2:
    was da Los...??? wie kann ich die sound-karte konfigurieren ( ist sie von
    ATI???? / Micro Star???


    :think:

    und Zum eigendlichen Problem...
    Ich hab schon viele beiträge zum Thema gelesen aber nichts passendes für dieses Phänomen gefunden...
    Das Gerät (USB-STICK) lässt sich nicht mounten...
    Alles Probiert:
    Code:
    mount -tvfat /dev/sda1 /media/usbstick 
    Auch andere Gerätedateien führen zum selben ergebniss
    Code:
    /dev/sda1 ist kein gültiges blockorientiertes Gerät
    8) Dies prangere ich an 8)

    die Ausgabe von 'tail -f /var/log/messages' gibt mir einige versuche der Adresszuweisung aus, aber ich interpretiere mal es schlägt gänzlich fehl...
    Code:
    Dec 14 21:33:15 root kernel: usb 3-1: new high speed USB device using ehci_hcd and address 10
    
    Dec 14 21:33:27 root kernel: usb 3-1: device not accepting address 10, error -110
    
    Dec 14 21:33:27 root kernel: usb 3-1: new high speed USB device using ehci_hcd and address 11
    
    Dec 14 21:33:38 root kernel: usb 3-1: device not accepting address 11, error -110
    
    Weiter sind Module geladen: lsmod
    Code:
    usbserial              28776  0
    usbcore               112640  4 usbserial,ehci_hcd,ohci_hcd
    sr_mod                 16420  0
    scsi_mod              131176  4 sg,st,sd_mod,sr_mod
    ehci_hcd               32136  0
    
    sind natürlich nicht Alle nur die von denen ich hörte und die wichtig sein KÖNNTEN...

    Ich hoffe das mir geholfen werden kann. Vielleicht kennt jemand das Prob. und kann mir einen Lösungsvorschlag anbieten der nichts mit neuinstallation zu tun hat... Auch Sound / Graka Tipps/Links wären toll.

    vielen DANK an alle die sich meiner annehmen....

    Gruß
    Markus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
  4. #3 mkriener, 15.12.2005
    mkriener

    mkriener Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.12.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo devilz... und Vielen Dank für die Rasche Antwort...

    Also Ich habe verschiedene Bootoptionen Probiert....
    - acpi=off
    - pci=noacpi
    - acpi=noirq
    - acpi_irq_nobalance
    - noapic

    Leider führte nichts zum Erfolg... Ich gab die Boot-Parameter manuell an, nicht dauerhaft in der Grub-Konfiguration.




    Ich weiss nicht genau ob du mit SYSLOG die /var/log/messages meinst, aber hier ist sie komplett:
    Code:
    root:/home/mk # tail -f /var/log/messages
    
    Dec 16 03:45:52 root kernel: eth0: link up, 100Mbps, full-duplex, lpa 0x45E1
    Dec 16 03:46:04 root su: (to root) mk on /dev/pts/0
    Dec 16 03:52:19 root kernel: eth0: link down
    Dec 16 03:52:36 root kernel: eth0: link up, 100Mbps, full-duplex, lpa 0x45E1
    Dec 16 03:53:26 root kernel: eth0: link down
    Dec 16 03:53:51 root kernel: eth0: link up, 100Mbps, full-duplex, lpa 0x45E1
    Dec 16 03:53:52 root kernel: eth0: link down
    Dec 16 03:53:55 root kernel: eth0: link up, 100Mbps, full-duplex, lpa 0x45E1
    Dec 16 03:53:56 root kernel: eth0: link down
    Dec 16 03:53:59 root kernel: eth0: link up, 100Mbps, full-duplex, lpa 0x45E1
    
    
    Dec 16 04:13:18 root kernel: usb 3-1: new high speed USB device using ehci_hcd and address 2
    Dec 16 04:13:19 root kernel: ehci_hcd 0000:00:13.2: Unlink after no-IRQ?  Controller is probably using the wrong IRQ.
    Dec 16 04:13:29 root kernel: usb 3-1: device not accepting address 2, error -110
    Dec 16 04:13:29 root kernel: usb 3-1: new high speed USB device using ehci_hcd and address 3
    Dec 16 04:13:41 root kernel: usb 3-1: device not accepting address 3, error -110
    Dec 16 04:13:41 root kernel: usb 3-1: new high speed USB device using ehci_hcd and address 4
    Dec 16 04:13:51 root kernel: usb 3-1: device not accepting address 4, error -110
    Dec 16 04:13:51 root kernel: usb 3-1: new high speed USB device using ehci_hcd and address 5
    Dec 16 04:14:02 root kernel: usb 3-1: device not accepting address 5, error -110
    
    Zwei Zeilenumbrüche vor dem Einstecken des USB-Stick...

    Ich sehe, die 'ehci_hcd'-zeile taucht nur 1x auf und deutet auf Falsche IRQ-nutzung... das spricht ja aber DOCH dafür das was mit ACPI/APIC nicht in Ordnung ist oder???
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Eigentlich ja - du könntest Testweise mal einen anderen USB-Stick einstecken, aber scheint wohl ein ACPI/APIC/IRQ Problem zu sein.

    Du könntest mal in deinem BIOS schauen, ob du da nochwas bzgl. der IRQ Zuweisung umstellen kannst. Manches BIOS bietet sowas an ...
     
  6. #5 mkriener, 15.12.2005
    mkriener

    mkriener Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.12.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hallo...

    Im Bios findet man nur "Legacy USB Support" das war standardmäßig auf "auto" eingestellt.
    USB-Stick ist 100% in Ordnung. Einen anderen USB-Stick & eine USB Maus etc. erkennt er auch nicht...

    Ich stellte eben fest, dass die USB-STICK-LED beim booten (kurz vor der Anmeldung) ungefähr 5sek. leuchtet... :devil:
     
  7. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hmmm ... ok dann wohl nen größeres Problem.
    Um jetzt erstmal zu probieren, würde ich an deiner Stelle mal ne andere Distro testen.
    z.B. Ubuntu, vielleicht hast du damit größeren Erfolg!

    Jaaa, diese 5sek. leuchten sind genau das hier :
    Code:
    Dec 16 04:13:18 root kernel: usb 3-1: new high speed USB device using ehci_hcd and address 2
    Dec 16 04:13:19 root kernel: ehci_hcd 0000:00:13.2: Unlink after no-IRQ?  Controller is probably using the wrong IRQ.
    Dec 16 04:13:29 root kernel: usb 3-1: device not accepting address 2, error -110
    Dec 16 04:13:29 root kernel: usb 3-1: new high speed USB device using ehci_hcd and address 3
    Dec 16 04:13:41 root kernel: usb 3-1: device not accepting address 3, error -110
    Dec 16 04:13:41 root kernel: usb 3-1: new high speed USB device using ehci_hcd and address 4
    Dec 16 04:13:51 root kernel: usb 3-1: device not accepting address 4, error -110
    Dec 16 04:13:51 root kernel: usb 3-1: new high speed USB device using ehci_hcd and address 5
    Dec 16 04:14:02 root kernel: usb 3-1: device not accepting address 5, error -110
    
    Also muß ich dir diese Hoffnung wieder nehmen :(
     
  8. #7 MrFenix, 16.12.2005
    MrFenix

    MrFenix Executor

    Dabei seit:
    16.10.2004
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen, NRW
    Mal so nebenbei:
    Vorbildliche Art zu Posten, vorallem für jemanden der Neu hier ist *Beifall klatsch*
     
  9. #8 mkriener, 19.12.2005
    mkriener

    mkriener Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.12.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Habt Dank

    Ja also ersteinmal SORRY :) das ich mich lange nicht meldete,
    und vielen dank für die Blumen.... Ich bin auch mitglied in einem Musiker-Forum... www.musiker-board.de :D


    aber es gab kleine Probleme mit dem besagten notebook... Nun wird mir beim Versuch zu booten vom AMI-Bios gesagt, das die Festplatte defekt ist

    :oldman "BAD STATUS Backup and replace...."
    Ich kann jedoch mit "F2" ganz normal booten :think:
    ein Kollege sagte mir das vermutlich ein Physikalischer Fehler (kratzer etc.) auf der Festplatte der Grund sein könnten. Im gleichen Atemzug erwähnte er das man diese "beschädigten Sektoren" Ausgrenzen / deaktivieren kann --> mit Windows... :think:

    Vielleicht weiß ja jemand ob tatsächlich soetwas möglich ist....
    Ich weiß natürlich das das keine endgültige Lösung sein kann aber bis ich die ca. 100€ für eine neue HDD zusammen hab vielleicht eine Übergangslösung....
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Das is eigentlich nen S.M.A.R.T. Fehler von deiner Platte - also es kann sein das die ne Macke weg hatt.
    (http://www.computerhope.com/issues/ch000184.htm)

    Du kannst im BIOS die SMART Funktionalität auch ausschalten, dann kommt die Meldung nicht mehr.

    Unter Linux gibts die Möglichkeit, die SMART Infos auch auszulesen...

    siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Self-Monitoring,_Analysis_and_Reporting_Technology
     
  12. #10 mkriener, 22.12.2005
    mkriener

    mkriener Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.12.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo...

    Na diese S.M.A.R.T - Option taucht leider nicht in den 5 BIOS-Meüpunkten (Main,Advanced,Security,Boot,Exit) auf... das ist Schade :(

    Übrigens ist es im Bios auch Nicht möglich USB als Boot-device anzugeben... X(

    Ist ein BIOS-update ratsam...?
     
Thema:

Suche kompetente Beratung zu Suse 10.0 USB-IRQ-Problem....

Die Seite wird geladen...

Suche kompetente Beratung zu Suse 10.0 USB-IRQ-Problem.... - Ähnliche Themen

  1. Suche in Datei doppelte Wörter in jeder Zeile bis zum dritten Leerzeichen...

    Suche in Datei doppelte Wörter in jeder Zeile bis zum dritten Leerzeichen...: Ich habe eine Textdatei in der ich Einträge bis zum 3. Leerzeichen mit den restlichen Zeilen (auch nur bis 3. Leerzeichen) vergleichen muss und...
  2. Shell-Skript Datum in einer Datai suchen

    Shell-Skript Datum in einer Datai suchen: Hallo zusammen Ich komm eigentlich aus der Klicki-Bunti-Welt von Windows. Seit geraumer Zeit versuche ich meine Künste mit verschiedenen...
  3. [Gelöst] Suchen und ersetzen mit Hilfe mehrerer Parameter

    [Gelöst] Suchen und ersetzen mit Hilfe mehrerer Parameter: Hallo zusammen, ich bin an einem Punkt angekommen, wo ich nicht mehr weiter komme und hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Anbei ein Ausschnitt aus...
  4. Funktionssuche in C: Emacs oder Vim?

    Funktionssuche in C: Emacs oder Vim?: Hallo, ich muss mir häufig C-Projekte angucken, und dann suche ich bspw., wo eine aufgerufene Funkion definiert oder deklariert (Header) wird....
  5. Artikel: Suche und Analyse in Echtzeit mit Elasticsearch und dem Elastic Stack

    Artikel: Suche und Analyse in Echtzeit mit Elasticsearch und dem Elastic Stack: Mit dem Elastic Stack kann man in Echtzeit die wichtigen Informationen aus jedem Datensatz herauslesen, ungeachtet seiner Größe. Dieser Artikel...