Su. gute=einfache Anleitung

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von flugopa, 13.11.2006.

  1. #1 flugopa, 13.11.2006
    flugopa

    flugopa Der lernwillige

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    ich würde gern den Schüler ältere PC mit Linux und mit minimalen Programmen:
    z.B:
    Firefox o.ä.
    PDF-Reader o.ä.
    Rdesktop
    zur Verfügung stellen.

    Gleichzeitig sollen Sie aber keine Möglichkeit haben, die Shell auf zu rufen.
    Wer kennt eine Webseite die mir weiterhilft?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tuxlover, 13.11.2006
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Es heißt:

    ich würde gern den Schülern ältere PC mit Linux ...

    aufzurufen

    falls du wirklich Lehrer bist, ist das ganz schön peinlich.

    Zu Deinem Problem: einfach die rechte für den entsprechenden Shells anpassen dürfte genügen.

    RTFM:rtfm:
     
  4. Xanti

    Xanti Mouse Organist

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Gibt's "rtfm" heute im Sonderangebot? Leute, wie seid Ihr heute drauf?

    @tuxlover: Ändere mal die Rechte an Deiner Shell und schau, wie weit Du damit kommst. In diesem Sinne: rtfm
     
  5. #4 tuxlover, 13.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2006
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    @Xanti: soweit ich das verstanden habe. ist die shell. (bash sh csh) was auch immer selber ein programm, hat also rechte wie ausführen und so weiter. wenn man die rechte für die shell entsprechend anpasst, müsste man das doch erreichen können.

    allerdings ist es ziemlich dämlich und sinnlos unter linux die shell aussperren zu wollen. das ist aber nur meine persönliche meinung.
     
  6. #5 flugopa, 13.11.2006
    flugopa

    flugopa Der lernwillige

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Nein ich bin kein Lehrer, aber ich sehe, daß Du ebenfalls Probleme mit der deutschen Sprache hast.

    z.B.: "auchimmer" schreibt man derzeit noch nicht zusammen.

    Wenn Du nicht helfen kannst, dann lasse es einfach.
     
  7. Xanti

    Xanti Mouse Organist

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Wie ich oben bereits sagte, ändere bei Dir selber die Rechte der Shell und schau, wie weit Du damit unter X kommst (wenn Du überhaut ins X kommst).

    Was ist daran dämlich? Es gibt z.B. Terminals in öffentlichen Bibliotheken, die Zugriff auf den Browser erlauben, aber nicht auf die Shell.

    @flugopa: Benutz mal die Suchfunktion, so eine ähnliche Frage gab es vor nicht allzulanger Zeit.
     
  8. #7 tuxlover, 13.11.2006
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    ich weiß. bei mir war es ein tippfehler, während es bei dir aber eindeutig ein gramatikalischer fehler war. so jetzt aber genug, wir sind ja hier nicht in einem deutschforum :)

    @Xanti: würde ich ja gern. hab derzeit aber keinen pc zur verfügung, wo ich das ausprobieren kann.
     
  9. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Mit dem Ändern der Rechte für die Shell-Binaries wird das nicht gehen, da die meisten Skripte, die Window-Manager starten Shell-Skripte sind und damit der User keinen Window-Manager starten könnte. Eine Lösung wäre hier ein Account mit restricted Shell oder ein Window-Manager, der keine Shell braucht. Ich würde eine restricted Shell empfehlen, wie z.B. ibsh, FU Shell o.ä. Einfach mal bei sf.net nach 'restricted shell' suchen.
     
  10. Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    /bin/true und KIOSK

    Hallo,

    ich habe das jetzt nicht allzu ausführlich getestet in der Kürze, aber ich habe eben einen Testuser angelegt und als Loginshell "/bin/true" eingetragen. Der Effekt war der, daß kein Login an der Konsole möglich war, KDM hat ihn aber auf den Desktop gelassen. Dort wiederum konnte man kein Konsolenfenster laden, weil die die Loginshell des Users öffnen - und weg.

    Wenn man KDE benutzt, gibt's auch noch "KIOSK" als Tool, mit dem man alles mögliche in KDE abschalten kann, wie "Befehl ausführen...", Elemente von Konqueror....

    Und dann noch ein geschrumpftes KDE-Menü, wo nur drin ist, was gehen soll. Das käme der Idee schon recht nahe.

    Aber ich suche auch mal hier im Forum, interessiert mich jetzt auch.... sowas habe ich noch nicht gemacht.
     
  11. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    @Jabo: Das kann man aber umgehen. Alt+F2 und dort dann 'xterm /bin/bash' eingeben.
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Jabo, 13.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2006
    Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Genau das geht hier nicht....

    [edit]
    Ich muß mich vorhin vertippt haben, weil ich einige Varianten probiert hatte. Funktionieren tut (und hatte ich probiert, bloß evtl vertippt):
    • Alt+F2+xterm -e /bin/sh
    Allerdings kann man mit KIOSK angeblich den Gebrauch von Alt+F2 (sprich den "Befehl ausführen..."-Mechanismus) unterbinden, das probiere ich noch mal...

    [nochmal edit...]
    Unter "/var/lib/kde-profiles/" werden Profile abgelegt.

    Es gibt sogar eine Option "Disable access to command shell", die Beschreibung läßt sich nicht pasten, also schriebe ich sie mal ab:
    In an environment where the desktop is dedicated to a defined set of tasks it may be desireble to disable access to a command shell to prevent users from engaging in tasks that were not intended or authorized; hence, it is strongly recommended to disable access to a command shell if the desktop is to act as a public terminal.
    So, das mache ich mal und versuche, es auszutricksen. Ansonsten (besonders wenn gar keine anderen Windowmanager / DEs installiert sind) hört sich das doch erst mal interessant an?
    [und nochmal edit...]
    Selbst wenn ich im Kiosk-Modus "Alt+F2" erlaube und "xterm -e /bin/sh" eingebe, passiert bei "disable access to command shell" das, was im Screenshot zu sehen ist... Was könnte man noch probieren?
     

    Anhänge:

  14. #12 root1992, 13.11.2006
    root1992

    root1992 von IT-Lehrern besessen

    Dabei seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Märchenwald
    Man könnte es ja z.B. mit dem Icewm regeln und einer PSQL, darin stehen die Rechte (z.B. Konqueror=1) und damit wird das Menu gemacht. Da muss man allerding noch für /bin usw die Rechte ändern.
     
Thema:

Su. gute=einfache Anleitung

Die Seite wird geladen...

Su. gute=einfache Anleitung - Ähnliche Themen

  1. Artikel: Privacy Guide - Anleitung zur Wahrung der Privatsphäre im Internet

    Artikel: Privacy Guide - Anleitung zur Wahrung der Privatsphäre im Internet: Im folgenden Artikel wird beschrieben, welche Schritte notwendig sind, um das Recht auf Privatsphäre auch im Internet zu wahren. Die Einstellungen...
  2. Linux-Selbstbauanleitungen LFS und BLFS aktualisiert

    Linux-Selbstbauanleitungen LFS und BLFS aktualisiert: Die Entwickler des Selbstbau-Linux »Linux From Scratch« (LFS) haben ihre Anleitung, die Toolchain sowie viele Pakete aktualisiert und die...
  3. Linuxselbstbauanleitungen LFS und BLFS aktualisiert

    Linuxselbstbauanleitungen LFS und BLFS aktualisiert: Die Entwickler des Selbstbau-Linux »Linux From Scratch« (LFS) haben ihre Anleitung, die Toolchain sowie viele Pakete aktualisiert und die...
  4. FSF aktualisiert Selbstschutz-Anleitung

    FSF aktualisiert Selbstschutz-Anleitung: Die FSF hat ihre Einsteiger-Anleitung in E-Mail-Verschlüsselung aktualisiert und in sechs weitere Sprachen übersetzt. Erstmals ist die Anleitung...
  5. FSF aktualisiert Sebstschutz-Anleitung

    FSF aktualisiert Sebstschutz-Anleitung: Die FSF hat ihre Einsteiger-Anleitung in E-Mail-Verschlüsselung aktualisiert und in sechs weitere Sprachen übersetzt. Erstmals ist die Anleitung...