Stundenlohn

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von juan_, 06.01.2010.

  1. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo zusammen,

    was bekommt ihr so an Stundenlohn, bei vergleichbarer Aufgabe (Studentenjob), oder was würdet ihr "verlangen"?
    Es geht um die Wartung / Pflege von ~10 Desktops, dem LAN, Druckern und 2 NAS'.
    Feste Arbeitszeiten gibt es nicht, sondern ich bin da, wenn was ist.

    So eine 1 Mann Show halt ... ;)



    Danke für die Tipps!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bitmuncher, 06.01.2010
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    60-80 Euro/h sind derzeit für freiberufliche Admins normal.
     
  4. Andre

    Andre Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    HI,
    ich würde das pauschal abhandeln.
    Kalkulier mal 4-8 Stunden in der Woche.
    Am besten 1 fester Tag in der Woche den du für deinen Kunden reservierst.
    Festpreis würde ich 400€ aufrufen.
    Bei kalkulierten 32 Stunden im Monat sind das 12,5€ in der Stunde.

    Für einen Kunden ist es immer ein gutes Gefühl die Kosten zu deckeln :-)
    Und du hast keinen Druck Stunden zu machen.
    Viele Arbeiten kannst du über Fernwartung abwickeln.
    Das ist auch für dich gut, falls Arbeitsnachweise oder sowas gewünscht werden ;-)

    Gruß

    André
     
  5. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Ein Admin mit Erfahrung in Festanstellung kostet inkl. Lohnnebenkosten locker 40€ und mehr.
    Allerdings haben die u.U noch andere Aufgaben
     
  6. #5 bitmuncher, 06.01.2010
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    12,50 Euro/h in freiberuflicher Beschäftigung? Da kann er ja gleich HartzIV beantragen. ;)
     
  7. Andre

    Andre Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    Es geht hier doch um einen Studentenjob?
    Wenn er versucht das mit 40€ anzusetzen und 32 Stunden zugrunde legt,
    kommt er auf 1250€ im Monat!

    Mal sehen, wie viele "OneManShows" mit Gewerbeschein und Firmennamen das locker unterbieten.

    Viele Grüße

    Andre
     
  8. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    War nur ne Info. Ist doch klar, dass er mit 400€ besser bedient ist.:headup:
     
  9. #8 bitmuncher, 06.01.2010
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Freiberufler das unterbieten, dann müssen sie sich nicht wundern, wenn Firmen für Admins selbst in Festanstellung nicht mal mehr 2000 Euro Brutto zahlen wollen. Solche Möchtegerns sind für das Lohn-Dumping im Sysadmin-Bereich verantwortlich und ich bin der Meinung, dass man sowas nicht unterstützen sollte. Gute Arbeit hat nunmal ihren Preis. Man sollte sich jedenfalls nicht unter Wert verkaufen, denn man sollte auch bedenken, dass man als Freiberufler ja auch Ausgaben hat (Steuern, Versicherungen, nicht extra berechnete Vorbereitungs- und Anfahrtszeiten usw.). Da spielt es auch keine Rolle, ob man Student oder ausschliesslich Freiberufler ist. In beiden Fällen ist man Auftragnehmer und macht die Arbeit eines freiberuflichen Sysadmins. Ich hätte zu meiner Freiberuflerzeit für 12,50 Euro nichtmal angefangen zu arbeiten. Abzüglich Nebenkosten wären mir dann nämlich noch knapp 5 Euro geblieben... kurzum Sozialhilfeniveau.
     
  10. Andre

    Andre Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    Ich verstehe schon deine Sicht der Dinge.
    Aber die Realität ist eben, dass er mit den 400 Tacken Festpreis
    ne gute Chance auf den Studijob hat.

    Ich arbeite selber auch in der IT und habe genauso wie du wohl auch?! mit solchen Dumpingpreisen zu kämpfen ;-)

     
  11. #10 bitmuncher, 06.01.2010
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Dann sollten die Admins in Deutschland einfach mal Anfangen das "schweizer Modell" zu übernehmen, wo sich die Admins (wort- und absprachenlos) einig sind, dass sie nicht für Dumpinglöhne arbeiten, und nicht diesen Preisverfall weiter unterstützen indem man Neueinsteigern dazu rät solche Dumping-Preise zu nehmen. *find*
     
  12. Andre

    Andre Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    0
    Wäre mir nur recht ;-)
     
  13. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    Danke für die vielen Tipps.

    Als aller erstes will ich mich hier klar von dem Jobtitel "Admin" distanzieren, so weit würde ich wirklich nicht gehen ;)

    Nichts desto trotz denke ich, dass der Job schon etwa ~25€ pro Stunde bringen könnte, da ich aber noch Student bin (im 4. Semester), bin ich einfach der Meinung, dass ich keine richtige Argumentationsgrundlage habe, um das Geld zu "fordern", auch wenn ich ca. 1 Jahr Berufserfahrung in genau dem Gebiet habe.

    Wo ich halt im Moment den Knackpunkt sehe, ist dass ich, sobald das Telefon klingelt "los springe" (soweit mir Möglich).

    Naja, ich werde die Zahlen mal Kopf behalten und dann bei dem Gespräch alles ausspielen ;)

    Danke!
     
  14. alamar

    alamar Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.01.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    coburg
    Grundlage deines Stundenlohns sollten, wie du ja auch anmerkst, Qualifikationen sein auf deren Grundlage du das berechnen kannst. Du hast scheinbar keine weitere Qualifikation, mehr als 20 €/h finde ich da schon viel, vor allem da du vermutlich unterm Steuerfreibetrag bleibst und damit die 20 €/h auch Netto hast.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Tomekk228, 07.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2010
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    ca 15€/h Frühschicht 6.15 - 14.15
    ca 17€/h Mittagschicht 14.15 - 22.15
    und ca 20€/h Nachtsicht 22.15 - 6.15

    Ich arbeite meistens nur nachts, ab und zu (wie die vergangenen 4 Wochen) Mittags.

    Dazu kommen noch Zuschläge fürs arbeiten am Wochenende, dann wird (je nach tag) statt 100%, 120% oder 150% gerechnet.

    Ich arbeite von Montag bis Samstag (oder wenn ich Nachtsicht schiebe die ganze Woche lang, 7 tage).

    Somit habe ich meistens nicht mal Wochenende.

    Das bei einem ca 10h Tag (Überstunden von einem Monat auf ein Tag runtergerechnet)... x 7 = 70 Stunden Woche.

    Das als ungelernter Mitarbeiter bzw Hilfsarbeiter vom "Drucker" (die Person mit dem ich in der Woche arbeiten muss) in einer großen Druckerei in den Niederlanden.

    Mit 23 gibt es noch ein paar € mehr (wegen Mindestlohnregelung in NL usw).

    Allerdings habe ich nichts oder so gut wie nichts mit PC's in der Arbeit zutun, alles mittlere körperliche Arbeit. Walzen schleppen, mit dem Stapler durch die Gegend fahren, Papierstapel einpacken, Maschine überwachen, usw.

    Ps: Ob Netto oder Brutto, davon spreche ich nicht, malt es euch selber aus :P

    Stimmt nicht ganz. Ich hab z.b leider noch keine Ausbildung gefunden (außer bei einer Firma die aber in Insolvenz ging - das zähl ich aber nicht).


    Es kommt auch drauf an in welchen Land man arbeitet. Ich würde am liebsten in der Schweiz arbeiten. :D

    Aber den Stress mit dem Finanzamt ist es mir nicht wert (von wegen Steuer immer nachzahlen usw usf).
     
  17. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ja klar tommek.
    entweder du arbeitest mit dem körper und kriegst einigermaßen gutes geld oder eben mit dem kopf. und da brauchst du meistens(!) qualifikationen, als handlungsbasis.
     
Thema:

Stundenlohn