Studie zur Sicherheit von Linux und Windows

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von redlabour, 03.04.2004.

  1. #1 redlabour, 03.04.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 001

    001 Routinier

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    syberia
    debian 0wn3z
    aber nun gut linux ist kostenlos und im grunde eher ein familienprojekt
    microsoft läst sich dafür bezahlen und bringen scheinbar doch recht "schnell" patches
    hat aber auch die meisten fehler und lücken :finger:
    nicht jeder möchte sein os einrichten und erstmal ne stunde patches saugen müssen
    deswegen denke ich das hier linux doch die nase forne hat (besondes debian) :D
     
  4. #3 Luzifer, 03.04.2004
    Luzifer

    Luzifer Schachspieler

    Dabei seit:
    09.03.2004
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alpha Quadrant
    und was ist mit slackware?
     
  5. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    So ganz vertraue ich dieser Studie nicht :)

    Das MS am schnellsten Patches zur verfügung stellt halte ich weiterhin für ein Gerücht !
     
  6. 001

    001 Routinier

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    syberia
    @lupus:
    Slack is sicher auch klasse habs aber noch nicht richtig testen könen,
    sag deswegen nix zu Slack weil ich einfach keine anung von Slack habe.
    Allerdings komt keine getestete Distri bei mir an Debian ran,
    und die ein oder ander hatte ich ja mitlerweile auch schon auf der Platte.
    Also nix gegen Slack ich habs nur nochnicht getestet :)
     
  7. #6 HangLoose, 03.04.2004
    HangLoose

    HangLoose kleiner Bruder von ruth

    Dabei seit:
    07.11.2003
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
  8. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen

    Hehehe ... ob die Studie gekauft wurde ? *g*
     
  9. #8 HangLoose, 03.04.2004
    HangLoose

    HangLoose kleiner Bruder von ruth

    Dabei seit:
    07.11.2003
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    wenn ich nen hof hätte, würde ich den drauf verwetten ;).



    Gruß HL
     
  10. 001

    001 Routinier

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    syberia
    @HangLoose:
    *ROFLPIMP* :D
    Ok irgentwie seltsam ist das jetzt schon. :rolleyes:
     
  11. Rimu

    Rimu Tripel-As

    Dabei seit:
    29.12.2003
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nirvana
    Noch nicht aufgefallen das M$ imoment in Kaufsucht ist :rolleyes: ?
     
  12. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen

    Hab noch nen alten i386 ... ob die den auch wollen ... die kaufen wohl jeden Scheiß.

    Die Nerven im Moment wieder richtig .... du brauchen mal wieder nen Maulkorb. Anscheinend hatt die Strafe der EU noch nicht geholfen ...
     
  13. Rimu

    Rimu Tripel-As

    Dabei seit:
    29.12.2003
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nirvana
    Die Strafe die die da bezahlt haben verdient doch M$ an einem tag , glaube kaum das da die geldstrafe was geholfen hat.
     
  14. 001

    001 Routinier

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    syberia
    Na ja aber man solte denken das es denen doch vielleicht ein bischen ans Gewissen gegangen ist oder irgent sowas.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Ylin, 03.04.2004
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2004
    Ylin

    Ylin hm... ja

    Dabei seit:
    29.08.2003
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Naja, immerhin müssen sie ja auch den WMP ausgliedern und Teile vom Code offenlegen. Das könnte sie schon eher ärgern. Klar, die Geldstrafe bezahlen die aus der Kaffeekasse.

    Aber ich denke, bei Linux kann man nicht beurteilen, wie schnell Fixes in die Distributionen kommen, sondern in die einzelnen Programme. Denn die neuesten Updates bekommt eh am schnellsten vom "Hersteller" und ich finde es wichtiger, wie schnell die Fixes da ankommen.
    Und da dürfte Linux doch wohl schneller sein, oder? ;)
     
  17. 001

    001 Routinier

    Dabei seit:
    15.02.2004
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    syberia
    der admin modifiziert den kernel denke ich mal :D .
    wen man die nötigen kentnise hat kann man sogar klein bugs selbst raus bügel.

    ok gehört jetzt nich zum thema aber irgentwas is da doch recht seltsam:
    die machen seit jahren scheiße zu geld (sorry 4 wortwahl).
    wie bekon die ihr zeug überhaupt los?
    eigentlich solten die wens nach dem preisleistungsverhälnis und nach der quallität geht
    solten die eigentlich auf ihren sachen sitzen bleiben.
    ganz ehrlich sowas hat forher nur jesus geschaft,
    der hat wasser zu wein gemacht.
     
Thema:

Studie zur Sicherheit von Linux und Windows

Die Seite wird geladen...

Studie zur Sicherheit von Linux und Windows - Ähnliche Themen

  1. Studie zur Sicherheit von Docker-Images belegt Sicherheitsprobleme

    Studie zur Sicherheit von Docker-Images belegt Sicherheitsprobleme: Eine Studie der Firma BanyanOps zur Sicherheit von Docker-Images im zentralen Repository Docker-Hub ergab eine hohe Quote an verwundbaren Images...
  2. IT-Sicherheit an der Uni Bochum studieren

    IT-Sicherheit an der Uni Bochum studieren: Bochum (dpa/gms) - An einem neuen Institut der Ruhr-Universität Bochum können sich Interessierte jetzt zu IT-Sicherheitsexperten ausbilden lassen....
  3. Mozilla-Studie: Web schafft Chancen in Entwicklungsländern

    Mozilla-Studie: Web schafft Chancen in Entwicklungsländern: Mozilla hat gemeinsam mit der GSMA eine Studie erstellt, die die Möglichkeiten des Webs in Entwicklungsländern aufzeigt. Eine wachsende Zahl von...
  4. Studie: Jeder dritte Server ist »komatös«

    Studie: Jeder dritte Server ist »komatös«: Laut einer Studie der Stanford-Universität und der Beratungsfirma Anthesis Group sollen rund 30 Prozent aller betriebenen Server unnötig sein. Wie...
  5. Studie zur Massenüberwachung: Die EU soll wichtige Open-Source-Werkzeuge finanzieren

    Studie zur Massenüberwachung: Die EU soll wichtige Open-Source-Werkzeuge finanzieren: Zu diesem Ergebnis kommt eine vom Europäischen Parlament beauftragte Studie, die jetzt in zwei Teilen vorliegt und zur Diskussion in einem...