Studie zur Sicherheit von Docker-Images belegt Sicherheitsprobleme

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 29.05.2015.

  1. #1 newsbot, 29.05.2015
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Eine Studie der Firma BanyanOps zur Sicherheit von Docker-Images im zentralen Repository Docker-Hub ergab eine hohe Quote an verwundbaren Images und Paketen.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Studie zur Sicherheit von Docker-Images belegt Sicherheitsprobleme

Die Seite wird geladen...

Studie zur Sicherheit von Docker-Images belegt Sicherheitsprobleme - Ähnliche Themen

  1. Studie zur Sicherheit von Linux und Windows

    Studie zur Sicherheit von Linux und Windows: ....also bekomme ich meine Ansicht zur Verwendung der Distris doch mal bestätigt. ;) http://www.unixboard.de/comments.php?catid=3&id=406
  2. IT-Sicherheit an der Uni Bochum studieren

    IT-Sicherheit an der Uni Bochum studieren: Bochum (dpa/gms) - An einem neuen Institut der Ruhr-Universität Bochum können sich Interessierte jetzt zu IT-Sicherheitsexperten ausbilden lassen....
  3. Mozilla-Studie: Web schafft Chancen in Entwicklungsländern

    Mozilla-Studie: Web schafft Chancen in Entwicklungsländern: Mozilla hat gemeinsam mit der GSMA eine Studie erstellt, die die Möglichkeiten des Webs in Entwicklungsländern aufzeigt. Eine wachsende Zahl von...
  4. Studie: Jeder dritte Server ist »komatös«

    Studie: Jeder dritte Server ist »komatös«: Laut einer Studie der Stanford-Universität und der Beratungsfirma Anthesis Group sollen rund 30 Prozent aller betriebenen Server unnötig sein. Wie...
  5. Studie zur Massenüberwachung: Die EU soll wichtige Open-Source-Werkzeuge finanzieren

    Studie zur Massenüberwachung: Die EU soll wichtige Open-Source-Werkzeuge finanzieren: Zu diesem Ergebnis kommt eine vom Europäischen Parlament beauftragte Studie, die jetzt in zwei Teilen vorliegt und zur Diskussion in einem...