Stromverbrauch der Hardware ermitteln?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von @->-, 19.02.2010.

  1. @->-

    @->- Guest

    Hallo, ich habe ein kleines Problem :)

    Ichb habe mir ein neues Board mit Grafikkarte gekauft, es geht um dieses:

    Alternate: http://www.alternate.de/html/produc...ARDWARE&l1=Mainboards&l2=Intel&l3=Sockel+Atom

    Hersteller: http://www.pointofview-online.com/showroom.php?shop_mode=product_detail&product_id=143

    Das ganze habe ich nun in ein kompaktes Gehäuse umgebaut. Dieses Gehäuse hat aber nur ein kleines Netzteil. Das Netzteil liefert 100 Watt Dauerlast sowie 150 Watt Peak. Zu dem Board und der Grafikkarte kommt noch eine Festplatte.

    Nun nutze ich das so schon einige Zeit und konnte noch keine Probleme feststellen. Mich würde trotzdem der Verbrauch des Systems interessieren. Jedoch finde ich keine Infos zu solchen Sachen wie Stromverbrauch. Nur auf der Festplatte steht es :) Aber Board/Grafikkarte sind mir unbekannt.

    Nun zu meiner Frage:
    Wie kann ich den Stromverbrauch nun ermitteln um sicherzugehen das ich das Netzteil nicht überfordere. Das wäre ja nun auch für die Lebensdauer nicht optimal. Über extra Geräte zur Strommessung verfüge ich nicht, will ich auch nicht extra anschaffen :)

    Danke für eure Tipps

    In diesem Sinne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HeadCrash, 19.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2010
    HeadCrash

    HeadCrash Routinier

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    In den Details des Alternate Links ist vermerkt:

    mfg
    HeadCrash
     
  4. #3 MC Raph, 19.02.2010
    MC Raph

    MC Raph Eroberer

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    1. Möglichkeit:
    Schenk' mir so ein Board und ich messe es dir ganz genau aus ;)

    2. Möglichkeit:
    Schau' dir diese Seite noch einmal genau an. Da steht, dass die CPU bzw. die Grafik maximal 13W bzw. 31W verbrauchen.

    MC Raph

    Edit: zu langsam
     
  5. @->-

    @->- Guest

    Hmpf warum sagt mir keiner das man auf den Details Button klicken kann? :headup:

    Ok besten dank euch beiden. Da sollte es ja keine Probleme geben. Aber ist der Verbrauch der CPU == Verbrauch des Gesamtes Board? Weil auf einem Board sind ja noch mehr Sachen außer der cpu die Strom brauchen oder sind die 13 Watt alles zusammen? :)

    In diesem Sinne
     
  6. #5 MC Raph, 19.02.2010
    MC Raph

    MC Raph Eroberer

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Die größten Verbraucher am Board sind i.d.R. eben CPU und der Grafikchip. Die beiden zusammen verbrauchen maximal 44W. Mit den restlichen Verbrauchern am Mainboard wirst du wahrscheinlich auf insgesamt maximal 50W kommen.
     
  7. #6 Maledictus, 20.02.2010
    Maledictus

    Maledictus Jungspund

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    Strommeßgeräte gibt es schonmal bei Tchibo oder reichelt.de für unter 20€. Nicht das hier der Eindruck entsteht die Dinger wären teuer. IMO lohnt sich die Anschaffung auf jedenfall, ich hane z.B. so herausgefunden, dass meine alte Gefriertruhe mir die Haare vom Kopf frisst und sich da mal wirklich eine Neuanschaffung lohnt die sich nach wenigen Jahren amortisiert. Oder wusstet ihr das so manche Waschmaschine 20W frisst wenn sie aus ist?

    Ich verleih das Ding auch kräftig an Verwandte und Bekannte, die staunen auch oft nicht schlecht.
     
  8. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Das ist interessant. Soweit ich weiss, kann man diese Geraete auch ausleihen. Ich wuerde mal beim Verbraucherschutz oder beim Stromanbieter nachfragen.
     
  9. marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    8
    Lieber ein vernünftiges beim Elektrohandel / Stadtwerke ausleihen (so möglich) als so ein Billig-Ding von XY - die können div. Dinge nicht erfassen, die den Stromverbraucht aber durchaus relevant beeinflussen.

    Für Standarddinge wie Lampen, Kühlschrank, ... tun die schon, nur sind bei modernen PC-Netzteilen z.B. die Messmethoden ein wenig "komplexer" :-) Ok, 'ne grobe Hausnummer bekommt man so auch raus, genau ist aber anders...
     
  10. #9 marcellus, 22.02.2010
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Was redest du? Als privatkunde zahlt man nicht für Blindstrom, sprich was du damit messen kannst ist genau das was zu im endeffekt zahlst.
     
  11. #10 marce, 22.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2010
    marce

    marce Kaiser

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    8
    Kurz und knapp: Nope.

    (Wenn ich mich recht entsinne war im letzen Jahr in der ct mal ein entsprechender Test. Und die kamen, wenn ich mich wiederum recht entsinne auf Differenzen von bis zu 50%)

    (ct 24/08, S.226ff)
     
  12. #11 marcellus, 22.02.2010
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Die 50% hast du, wenn du dir ein messgerät um 2€ vom trödel host, aber nicht bei einem ordentlichen Messgerät.
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. T-One

    T-One Routinier

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Österreich
  15. seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    Ich hab mir mal für 20€ so n Ding von Aldi geholt - übelster Müll aber zeigt zumind. einen groben Wert an, das reicht mir aus im Moment.

    Versuche das selber zu messen mit einer Stromzange z.B. gehen übrigens schief weil: 230V (Effektivwert) * I (Effektivwert von der Stromzange) berücksichtigt die Blindanteile nicht - damit rechnet man nur die Scheinleistung aus.
    Naja prinzipiell geht das auch weil bei normalen Haushaltsgeräten der cos φ (= Wirkleistung / Scheinleistung) bei mehr als 0,95 liegt.
     
Thema:

Stromverbrauch der Hardware ermitteln?

Die Seite wird geladen...

Stromverbrauch der Hardware ermitteln? - Ähnliche Themen

  1. SSD mehr Stromverbrauch als HDD ?

    SSD mehr Stromverbrauch als HDD ?: Hey Leute ! Ich habe mir mal eine SSD von OCZ gegoennt und zwar die Vertex 2. Ich find das ja alles ganz schoen das sie schneller is usw. Aber...
  2. T60 Stromverbrauch ?

    T60 Stromverbrauch ?: Hey Leute Ich besitze ein Thinkpad T60 und nutze Ubuntu 9.10. Doch die Laufzeit des Akkus ist unter Ubuntu erheblich eingeschraenkt. Selbst...
  3. Stromverbrauch und Speichernutzung von GNOME, KDE, LXDE und Xfce

    Stromverbrauch und Speichernutzung von GNOME, KDE, LXDE und Xfce: Phoronix, eine Webseite mit Schwerpunkt auf Linux Hardware Reviews, veröffentlichte einen Test über Stromverbrauch und Speicherverbrauch...
  4. Stromverbrauch & Speichernutzung von GNOME, KDE, LXDE & Xfce

    Stromverbrauch & Speichernutzung von GNOME, KDE, LXDE & Xfce: Phoronix Media, nach eigener Aussage die größte Internet Media Company mit Schwerpunkt auf Linux Hardware Reviews, veröffentlichte einen Test über...
  5. Wie wird der Stromverbrauch von kpowesave gemessen?

    Wie wird der Stromverbrauch von kpowesave gemessen?: Hallo, kpowersave zeigt mir netterweise immer den aktuellen Stromverbrauch meines Notebooks in mWh an. Woher bezieht das Programm seine Daten?...