Standard IPL schreiben in den MBR

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von aokneufi, 26.02.2008.

  1. #1 aokneufi, 26.02.2008
    aokneufi

    aokneufi Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.09.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wie kann man ein Standard IPL schreiben in den MBR, und die Partitonstabelle soll ganz bleiben, mit Linux?

    In DOS kann das PART von Ranish, ich würde das gerne in Linux auch so machen können.


    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. caba_

    caba_ (caba{_,}|manuw)

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    K/a was du meinst, aber ich tippe auf:
    Code:
    sudo dd if=/dev/sda of=/path/to/standard.ipl.mbr bs=466 count=1
     
  4. #3 nikster77, 26.02.2008
    nikster77

    nikster77 Routinier

    Dabei seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Hi.
    Ich bin mir nicht ganz sicher was du meinst...

    Meinst du wie man einen mbr wie z.B. unter Windows mit fixmbr repariert?
    - du koenntest den mbr neu bauen indem du einfach von einer X-beliebigen
    LiveCD einen Bootloader deiner Wahl neuinstallierst.

    - du koenntest ein Backup deines mbr zurueckspielen indem du:
    Backup machst (waehrend es noch funktioniert ;))
    dd if =/dev/platte1 count=1 bs=512 of=/partition/Imagename
    und das dann wieder zurueckspielst:
    dd if =/partition/Imagename count=1 bs=512 of=/dev/platte1

    Einen neuen MBR anlegen kannst du mit:
    - lilo -M /dev/platte1 -s /dev/null
    der ist dann aber leer.

    Bei der Installation kannst du bestimmt auch, wenn du keinen Bootloader brauchst, auswaehlen das du keinen willst (haengt von deiner Distri ab wie das geht), dann sollten alle Infos ohne Bootloaderzeugs in den MBR geschrieben werden.
    Ein Bootloader kann aber nie schaden schon allein wegen der praktischen Kernelauswahl, etc.


    Oder meinst du wie man im MBR manuell rumpfuscht?
    - dd if =/dev/platte1 count=1 bs=512 of=/partition/Imagename
    das Image in einen Hexeditor deiner Wahl laden und dran rumfummeln.
    das ist bestimmt nicht empfehlenswert...
     
  5. doc

    doc Kaffeetrinker

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bremen
    das ist aber von der platte in ein file schreiben, und waren das nich die ersten 446 byte in denen der bootloader steht?

    Code:
    sudo dd if=/path/to/standard.ipl.mbr of=/dev/sda bs=446 count=1
    also eher so, aber immer vorsicht walten lassen mit dd.

    und check nochmal genau wieviel byte es sind, dahinter steht die partitionstabelle, die möchtest du sicher nicht überschreiben ;)
     
  6. caba_

    caba_ (caba{_,}|manuw)

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ehm ja. Aber wie gesagt. Ich weiss nichtmal was er will...
     
Thema:

Standard IPL schreiben in den MBR

Die Seite wird geladen...

Standard IPL schreiben in den MBR - Ähnliche Themen

  1. 32-Bit als Standard in Wine // Wine komplett löschen

    32-Bit als Standard in Wine // Wine komplett löschen: Hallo, soweit ich das verstanden habe installiert man Windows-Programme unter Wine bei einem 64-Bit-Linux standardmäßig auch als 64-Bit-Prpgramm....
  2. Anfänger Frage: Welchen Standard wählen

    Anfänger Frage: Welchen Standard wählen: Hallo, früher wußte ich nie wie ich anfangen muß. Heute weiß ich einfach anfangen und mir alles selbst beibringen. Was ich mich aber noch...
  3. Fedora 24: Wayland nicht als Standard

    Fedora 24: Wayland nicht als Standard: Entgegen der ursprünglichen Planung wird Fedora 24 weiterhin auf X11 aufsetzen und nicht Wayland als Standard nutzen. Als Grund nennen die...
  4. Debian ist nicht mehr konform zur Linux Standard Base

    Debian ist nicht mehr konform zur Linux Standard Base: Debian hat die Konformität zur Linux Standard Base aufgegeben. Die Gründe, die aus einer Diskussion auf Debians Entwicklerliste hervorgehen, sind...
  5. Doktorarbeit zu herstellerneutralen ITC-Standards

    Doktorarbeit zu herstellerneutralen ITC-Standards: Felix Greve, Hamburger Rechtsanwalt für Internet- und IT-Recht, hat seine Doktorarbeit »Die staatliche Gewährleistungsverantwortung für offene...