Soundkarte geht absolut nicht laut zu stellen

Dieses Thema im Forum "Sound" wurde erstellt von tiefengrund, 12.01.2006.

  1. #1 tiefengrund, 12.01.2006
    tiefengrund

    tiefengrund an de wand schmiern

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolkenstein / Erzgebirge
    Also
    Slackware 10.2
    Kernel 2.6.15
    Sound = Intel HDA mit Realtek 880 chip

    Mein Problem ist, Das mein System die Soundkarte zwar findet, aber Sie geht nicht laut zu stellen.
    *******
    bash-3.00# alsamixeren.

    alsamixer: function snd_mixer_load failed: Invalid argument
    *******

    Alsamixer geht nicht. Warum auch immer. Ich hab keine Ahnung.
    Alsaconf läuft aber reibungslos. Ich habe es auch mit KMix, aumix, gmix, ... versucht, aber das bringt alles nichts.
    Wenn ich in einer Konsole kcontrol aufrufe, um den den soundserver neu zu starten bringt er folgendes :

    *****server buffer time: 40.6349 ms
    buffer size multiplier: 1
    minimum stream buffer time: 40.6349 ms
    auto suspend time: 60 s
    audio method: null
    sampling rate: 44100
    channels: 2
    sample size: 16 bits
    duplex: half
    device: null
    fragments: 7
    fragment size: 1024
    sound server terminated
    unable to connect to sound server
    unable to connect to sound server
    unable to connect to sound server
    server status: running, will suspend in 59 s
    real-time status: not started through real-time wrapper
    server buffer time: 79.932 ms
    buffer size multiplier: 1
    minimum stream buffer time: 79.932 ms
    auto suspend time: 60 s
    audio method: alsa
    sampling rate: 44100
    channels: 2
    sample size: 16 bits
    duplex: full
    device: default
    fragments: 15
    fragment size: 940
    *******

    *******
    bash-3.00# /etc/rc.d/rc.alsa restart
    ALSA warning: No mixer settings found in /etc/asound.state.
    Sound may be muted. Use 'alsamixer' to unmute your sound card,
    and then 'alsactl store' to save the default ALSA mixer settings
    to be loaded at boot.**
    *******
    nun das klingt so als müsste ich mir irgentwo eine /etc/asound.state besorgen. Google lieferte eine aber das funktioniert auch nicht, und ich glaube das ist so auch kein Lösungsweg.

    ******
    bash-3.00# cat /proc/asound/devices
    1: : sequencer
    17: [0- 1]: digital audio playback
    16: [0- 0]: digital audio playback
    24: [0- 0]: digital audio capture
    0: [0- 0]: ctl
    33: : timer
    ******
    bash-3.00# cat /proc/asound/card0/oss_mixer
    VOLUME "" 0
    BASS "" 0
    TREBLE "" 0
    SYNTH "" 0
    PCM "" 0
    SPEAKER "" 0
    LINE "Line" 0
    MIC "Mic" 0
    CD "CD" 0
    IMIX "" 0
    ALTPCM "" 0
    RECLEV "" 0
    IGAIN "Capture" 0
    OGAIN "" 0
    LINE1 "" 0
    LINE2 "" 0
    LINE3 "" 0
    DIGITAL1 "IEC958" 0
    DIGITAL2 "" 0
    DIGITAL3 "" 0
    PHONEIN "" 0
    PHONEOUT "" 0
    VIDEO "" 0
    RADIO "" 0
    MONITOR "" 0
    ******
    bash-3.00# lsmod
    Module Size Used by
    snd_pcm_oss 48032 0
    snd_mixer_oss 17664 1 snd_pcm_oss
    ipw2200 166444 0
    pcmcia 32940 0
    rsrc_nonstatic 12672 0
    *****

    Ich tüftel hier an der Kiste schon 2 tage rum, und google nützt mir auch nichts.
    Unter Knoppix 4.0.1 ist das gleiche Problem vorhanden. Ich hab absolut kein Plan was ich machen soll. Kann mir da jemand helfen ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Hast du alsamixer als root gestertet? Wenn nein, versuche das mal.
    Teilt dir legiglich mit, dass die Soundkarte jetzt auf Stumm steht. Mit alsamixer könntest du das beseitigen. Nur kam jetzt nur nicht raus, ob du es als user oder root gestartet hast. Sollte es als root funktionieren, setz die Wolumes hoch und schau nach der Stummschltung. Dann ein 'alsactl store' und da Problem sollte behoben sein.
     
  4. #3 tiefengrund, 13.01.2006
    tiefengrund

    tiefengrund an de wand schmiern

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolkenstein / Erzgebirge
    als root bringt der die gleiche Fehlermeldung
     
  5. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Dein 'lsmod' deutet an, dass der Treiber fuer die Karte nicht geladen ist. Ich weiss nicht, weshalb das nach alsaconf nicht automatisch der Fall ist, aber so sieht es aus. Ich weiss nicht, wie es heisst, schau mal in
    /lib/modules/`uname -r`/kernel/sound/pci
    nach Dateien, die snd-intel* heissen, und versuch, sie mittels
    'modprobe modulename_ohne_'ko'' zu laden. Dann versuch nochmal alsamixer.
    (Vielleicht sagt ja auch alsaconf, welches Modul es vorschlaegt)
     
  6. #5 Goodspeed, 13.01.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    2 Sachen wären noch interessant:
    1. Was sagt lspci bzw. lspci -n zu Deinem Soundchip?
    2. Welches Modul hat alsaconf denn gefunden für den Soundchip?
     
  7. #6 tiefengrund, 13.01.2006
    tiefengrund

    tiefengrund an de wand schmiern

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolkenstein / Erzgebirge
    snd_hda_intel ist fest einkompilliert, wenn ich es als Modul lade, bringt dmesg ne Fehlermeldung, wegen irgend einem system call, ich poste die mal bei gelegenheit. Was ich vielleicht noch erwähnen sollte ist das ich auf der Hersteller treibercd in einem Ordner namens PCM etwas modulähnliches gefunen. Das Modul heist clplay_all.o . Insmod sagt das es ein invalid mudul type ist. Das Modul in den Kernel mit einzubinden ist noch in Arbeit, da muss ich mich noch bissl einlesen. In der Kconfig hab ich es eingetragen, und das Makefile hab ich auch geändert. Ich seh das modul nur in der menuconfig nicht. Google meint zu diesem Modul absolut gar nichts.
     
  8. #7 Goodspeed, 13.01.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Äh ... ALSA fest einbauen hab ich noch nie versucht ... bau den Treiber (snd_hda_intel) mal als Modul.
    Wenn es Probleme zwischen Treiber und Hardware gibt, bekommste die beim "manuellen" Laden eher raus ...
     
  9. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 hagbard celine, 13.01.2006
    hagbard celine

    hagbard celine Routinier

    Dabei seit:
    02.06.2005
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    hi
    gibt es so nen ähnlichen befehl für isa-steckplätze?

    mfg,
    hagbard
     
  11. #9 tiefengrund, 13.01.2006
    tiefengrund

    tiefengrund an de wand schmiern

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolkenstein / Erzgebirge
    Ich hab Jetzt die Module für die Soundkarte geladen. Unerklärlicherweise geht das jetzt Fehlerfrei. Danach habe ich alsaconf gestartet, er hat folgende Karte gefunden :
    hda-intel 00:1b.0 Class 0403: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW
    Das ganze lief Reibungslos durch, aber der alsamixer funzt immer noch nicht.

    *********
    root@schleuder:~# lspci
    00:00.0 Host bridge: Intel Corporation Mobile 915GM/PM/GMS/910GML Express Processor to DRAM Controller (rev 03)
    00:01.0 PCI bridge: Intel Corporation Mobile 915GM/PM Express PCI Express Root Port (rev 03)
    00:1b.0 Class 0403: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) High Definition Audio Controller (rev 03)
    00:1c.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) PCI Express Port 1 (rev 03)
    00:1d.0 USB Controller: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) USB UHCI #1 (rev 03)
    00:1d.1 USB Controller: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) USB UHCI #2 (rev 03)
    00:1d.2 USB Controller: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) USB UHCI #3 (rev 03)
    00:1d.3 USB Controller: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) USB UHCI #4 (rev 03)
    00:1d.7 USB Controller: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) USB2 EHCI Controller (rev 03)
    00:1e.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801 Mobile PCI Bridge (rev d3)
    00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation 82801FBM (ICH6M) LPC Interface Bridge (rev 03)
    00:1f.2 IDE interface: Intel Corporation 82801FBM (ICH6M) SATA Controller (rev 03)
    00:1f.3 SMBus: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) SMBus Controller (rev 03)
    01:00.0 VGA compatible controller: ATI Technologies Inc: Unknown device 564f
    06:05.0 Network controller: Intel Corporation PRO/Wireless 2200BG (rev 05)
    06:07.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8169 Gigabit Ethernet (rev 10)
    06:09.0 CardBus bridge: Texas Instruments PCIxx21/x515 Cardbus Controller
    06:09.2 FireWire (IEEE 1394): Texas Instruments OHCI Compliant IEEE 1394 Host Controller
    06:09.3 Mass storage controller: Texas Instruments PCIxx21 Integrated FlashMedia Controller
    06:09.4 Class 0805: Texas Instruments PCI6411, PCI6421, PCI6611, PCI6621, PCI7411, PCI7421, PCI7611, PCI7621 Secure Digital (SD) Controller
    *********
    root@schleuder:~# lspci -n
    00:00.0 Class 0600: 8086:2590 (rev 03)
    00:01.0 Class 0604: 8086:2591 (rev 03)
    00:1b.0 Class 0403: 8086:2668 (rev 03)
    00:1c.0 Class 0604: 8086:2660 (rev 03)
    00:1d.0 Class 0c03: 8086:2658 (rev 03)
    00:1d.1 Class 0c03: 8086:2659 (rev 03)
    00:1d.2 Class 0c03: 8086:265a (rev 03)
    00:1d.3 Class 0c03: 8086:265b (rev 03)
    00:1d.7 Class 0c03: 8086:265c (rev 03)
    00:1e.0 Class 0604: 8086:2448 (rev d3)
    00:1f.0 Class 0601: 8086:2641 (rev 03)
    00:1f.2 Class 0101: 8086:2653 (rev 03)
    00:1f.3 Class 0c05: 8086:266a (rev 03)
    01:00.0 Class 0300: 1002:564f
    06:05.0 Class 0280: 8086:4220 (rev 05)
    06:07.0 Class 0200: 10ec:8169 (rev 10)
    06:09.0 Class 0607: 104c:8031
    06:09.2 Class 0c00: 104c:8032
    06:09.3 Class 0180: 104c:8033
    06:09.4 Class 0805: 104c:8034
    *********
    Ich muss zugeben, das ich damit nicht viel anfangen kann ...
    Der Chip ist auf jeden Fall ein Realtek ALC880
     
Thema:

Soundkarte geht absolut nicht laut zu stellen

Die Seite wird geladen...

Soundkarte geht absolut nicht laut zu stellen - Ähnliche Themen

  1. 2te Soundkarte: Mic geht nicht

    2te Soundkarte: Mic geht nicht: Hi, ich hab mir ne 2te Soundkarte geholt die ich nur für Teamspeak benutzen will, wenn ich in den Teamspeak Einstellungen als Device /dev/dsp1...
  2. fedora core mit dem ibm thinkpad 600 es geht um die soundkarte.

    fedora core mit dem ibm thinkpad 600 es geht um die soundkarte.: hallo, kann mir jemand helfen beim ibm thinkpad600 die soundkarte unter fedora core 4 ans laufen zu bekommen ich hab absolut keine ahnung wies...
  3. PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?

    PCI-Soundkarte welche mit Debian Wheezy Kernel 3.16 läuft?: Hallo zusammen Kann mir jemand eine Soundkarte vorschlagen, welche mit dem Wheezy-backports-Kernel v3.16.x läuft? Dabei sollte die Karte im...
  4. Realtek ALC 880 Soundkarte funktioniert nicht.

    Realtek ALC 880 Soundkarte funktioniert nicht.: Hallo liebe UnixBoard-BSD Gemeinde, Ich habe jetzt vor kurzem FreeBSD installiert. Der Umstieg war eigentlich nicht weiter schwierig und alles...
  5. Sounproblem wahrscheinlich wegen der 2. Soundkarte

    Sounproblem wahrscheinlich wegen der 2. Soundkarte: In meinem neuen Notebook sind 2 soundchips verbaut. Ich denke, deshalb ist der Systemsound extrem leis und der Sound im Internet geht garnicht....