Solaris: Welches Programm bindet welchen Port?

Dieses Thema im Forum "Unix Derivate & sonst. Unix Fragen" wurde erstellt von plepps, 01.10.2007.

  1. plepps

    plepps Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    unter linux sehe ich mit "netstat -anp" welche software welchen Port bindet.

    Wie sehe ich das unter solaris?

    hintergrund ist, das ich 2x die gleichen Programme habe, welche mit dem
    selben user laufen und mit ps nicht zu unterscheiden sind, möchte sie aber
    einzeln überwachen.

    der tom
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dizzgo

    dizzgo Lernbereite Riesenratte

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /ch/sg///
    Falls du 'lsof' installiert hast, kommst du mit
    Code:
    lsof -i TCP
    
    weiter.

    Gruss
    d22
     
Thema:

Solaris: Welches Programm bindet welchen Port?

Die Seite wird geladen...

Solaris: Welches Programm bindet welchen Port? - Ähnliche Themen

  1. Solaris Login mit Active Directory User

    Solaris Login mit Active Directory User: Hallo zusammen, Ich arbeite daran unsere Solaris Systeme ans AD anzubinden. Teilweise ist mir das schon gelungen, teilweise stehe ich aber auch...
  2. Kleine Frage (Solaris ein Cloud Betriebsystem?)

    Kleine Frage (Solaris ein Cloud Betriebsystem?): ′
  3. NVIDIA Downgrade auf Legacy unter Solaris 11

    NVIDIA Downgrade auf Legacy unter Solaris 11: Hallo, ich habe ein Notebook mit einer 310 M von Nvidia. Solaris wurde frisch installiert. Es nimmt aber den aktuellen Treiber und das System...
  4. Solaris 8 ( unsupported) VmwareTools

    Solaris 8 ( unsupported) VmwareTools: Moin Community, ich habe Solaris 8 ( unsupported) in einer Vmware Workstation ( erst 10 jetzt 11) installiert. So weit so gut, wollte jetzt das...
  5. NVIDIA und Solaris

    NVIDIA und Solaris: Hallo! Nach tagelangem Herumärgern mit Debian, Ubuntu und OpenSuse (Netzwerk funktioniert irgendwie nicht) habe ich es einmal mit Solaris...