[Solaris 10 / x86] Installprob?

Dieses Thema im Forum "Unix Derivate & sonst. Unix Fragen" wurde erstellt von Ratatosk, 08.01.2005.

  1. #1 Ratatosk, 08.01.2005
    Ratatosk

    Ratatosk /dev/null

    Dabei seit:
    15.12.2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Moin,

    ich hab grad versucht Sol 10 auf meinem etwas betagteren "Drittrechner" (ja, ich weiss, ich bin dekadent) zu installieren, aber irgendwie will des so rein garnich so richtig...

    Die ISOs sind die originalen von Sun höchstselbst, gebrannt mit K3B, eingeworfen habsch (klar...) die erste.

    Weiter als bis hier kommt der aber irgendwie nich:
    Code:
    SunOS Secondary Boot version 4.00
    
    
                                 Solaris Booting System
    			     
    
    
    Running Configuration Assistant...
    
    
    _
    Zur harten Ware: AMD K6/2 500 Mhz, 64 MB SDRAM, 8GB HDD + 2GB HDD, CDROM.

    Woran könnts liegen, zu schwache Hardware, kaputte ISOs? Leider gibts bei Sun ja auch keine MD5-Summen, so daß die nich mal gegengeprüft werden können...

    Hilfe wäre nett, eilt aber nich soooo sehr, is eh nur die "Test- und Bastelkiste" ;)

    Gruß, Oli
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goodspeed, 08.01.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Mit Verlaub ... der Solaris-Krempel ist schrott.

    Außer dem in meinen Augen "not useful" CDK bekommste nix zum laufen und wenn mir bei der Install nur ein root-User angelegt wird, ist mir das eh suspekt.
    Aber versuch Dein Glück ...

    Hier hast Du die md5sum von meinen Sun-ISOs:
    sol-10-b69-x86-v1.iso 10c6462f8dc69e0acfc641919ba9496c
    sol-10-b69-x86-v2.iso 441a45a628c238506ec19979536992d0
    sol-10-b69-x86-v3.iso 977393e529cbd87655b809a3fc9332d9
    sol-10-b69-x86-v4.iso c11c1daac3964624c0f60120058dd429
    sol-10-lang-b69-x86.iso 00324d81c852c35a32c211559fc695f3
     
  4. #3 damager, 08.01.2005
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    sehr dürftige argumentation meinst nicht?
    klar CDE (!) kann rein optisch nicht mit KDE oder GNOME standhalten aber deswegen kann man eben genau diese auch nachinstallieren. fertige binary-pakete gibts schon ...wenn man es nicht selbst übersetzen möchte.
    was ist bitte daran "suspekt" wenn nur root bei der installation angelegt wird?
    als suspekt würde ich eher ein OS bezeichen das user angelegt ohne das ich was davon weiss (z.b. bei windows) oder deine argumente :D

    @Ratatosk:
    wie lange hast du an dieser stelle gewartet? dann kann schon länger dauern (so. 2min) und deine hardware ist nicht gerade üppig :))
    sol 10 lief bei mir auf eine p3 / 700 mit 256MB recht gut ... bis auf die grafische oberfläche.
     
  5. #4 Goodspeed, 08.01.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    *möp* ... Gnome war installiert ... nur starten lies es sich nicht.
    KDE war nicht dabei ... zumindest nicht auf diesen ISO's ... und Inet-Verbindung bekommt bei mir ein Rechner erst, wenn ich ihn "kenne" ...
    Und ich red ja auch nicht von "blindem" User-Anlegen ... *grummel* ... aber wenn ich nach der frischen Installation keine andere Wahl habe, als per root CDE (sorry für den Vertipper) zu starten, dann find ich das doof ...
     
  6. #5 avaurus, 08.01.2005
    avaurus

    avaurus °°°°°°°°°°°°°

    Dabei seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    man muss mit Solaris halt auch ein wenig Erfahrung mitbringen. Ich weiß, dass Solaris wie ein Bock wirkt, aber so ist es ja garnicht. Ich hatte das Vergnügen Solaris 9 zu installieren und weder CDE, noch sonstwas kann ich als schlecht bezeichnen, denn CDE ist schon verdammt schnell und lässt sich verdammt gut bedienen.
    Und die Sache mit dem root-User: wenn du nichtmal in der Lage bist einen neuen non-root User anzulegen, dann bist du eh in der Unixwelt falsch.
    Gnome lief bei mir auch wunderbar.
     
  7. #6 damager, 08.01.2005
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2005
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    @avaurus: danke

    man(n) muss verstehen und sehen wo solaris seine wurzeln hat. es ist und war immer eine reines und solides server-os. das sie jetzt auch x86 ist dem druck der menge zu verdanken....
    arbeite mit solaris seit der version 7 allerdings unter sparc und hab das OS sehr zu schätzen gelernt. nicht umsonst sind viele HA lösungen 'noch' auf solaris aufgebaut. linux läuft dort immer mehr den rang ab.

    jedes os hat halt so seine "eigenheiten".

    ab jetzt wird hier zu offtopic: also keine ge'flamme ok? :brav:
     
  8. #7 Goodspeed, 08.01.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Es ging mir hier nicht um die Qualität von Solaris an sich, sondern um die Qualität der von SUN angebotenen ISOs von Sol10.
    Und ich möchte Dich nochmal darauf hinweisen, dass ich schrieb "in meinen Augen not useful" ...
    und nen fvwm gibts auf den ISOs leider nicht ;)
    *autsch* ... der ging unter die Gürtellinie. Es geht hier nicht darum, zu was ich in der Lage bin, sondern was mir vom Installer einer Firma geboten wird, die mit dieser Software (in gewissem Rahmen) Geld verdient.
    Und da ist es mir buggy, was man hinterher noch alles kann ... sowas gehört IMHO dazu.

    Könnten wir also bitte an der Stelle die persönlichen Anfeindungen lassen? Ist mir zu dumm sowas ...
     
  9. #8 Ratatosk, 09.01.2005
    Ratatosk

    Ratatosk /dev/null

    Dabei seit:
    15.12.2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Och nö, hätt ich des gewusst.... Egal, eh zu spät *seufz*

    Joah, mach ich vieleicht nochmal - erstma MD5sum'en

    Dank!

    Is mir eh nich sooo wichtig, soll ja auch nich das Primärsystem werden sondern nur mal zum Testen wie sich so nen "richtiges UNIX" anfühlt ;)

    Beim ersten Mal ca. 1-2 Min., dann Hardreset. Beim zweiten Mal dachte ich, lass' ich dem ganzen mal ein wenig mehr Zeit und hab mir erstmal nen Kaffee gekocht, also ca. 5 Minuten oder länger. Beide Male keine Unterschiede.

    hrhr, stimmt - aber kann sich ja nich jeder nen 4fach-Opteron mit >8GB RAM als Zweitrechner leisten ;)
    Spaß beiseite, eigentlich dacht ich daß die Hardware ausreichen sollte aber wenn ich lese...
    ...verkneif ich mir des vieleicht lieber doch...

    Gute Idee, das ;) Und nen Flamewar wolltsch nu echt net auslösen, oh haua-ha...

    Trotzdem, besten Dank für die Tips!

    Gruß, Oli
     
  10. #9 damager, 09.01.2005
    damager

    damager Moderator

    Dabei seit:
    27.08.2003
    Beiträge:
    3.065
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich
    kein thema,
    hast du es auch mal mit solaris 9 für x86 probiert.
    lief auf der genannten hardware auch mit X ohne probleme uns sehr stabil.
     
  11. #10 Goodspeed, 09.01.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Flamewar? Äh ... Moment ... ich glaub, hier ist wirklich was falsch rübergekommen.
    Ich hab nix gegen Solaris, ganz im Gegenteil ... hab ja lang genug damit an der UNI gearbeitet.
    Mein "Groll" bezog sich mehr auf die Installationsmedien für Sol10/X86. Und falls mr jemand berichten kann, dass mit diesen ISOs z.B. Gnome sofort lief (ohne Gefrickel) dann nehm ich das sofort nochmal in Angriff. Aber bis jetzt konnte das keiner ... :(
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Kathse

    Kathse fieser Scheinripp

    Dabei seit:
    26.01.2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Um jetzt mal von den ganzen Flamewars zum Problem des Ursprungspostings zurückzukommen: Boote mal von der "Software 1/2"-CD, das müsste die zweite sein. Ich glaub da ist ein Installer drauf, der mit älterer Hardware besser klarkommt.

    (Zumindest ist das bei Solaris 9 so)

    Gruß,
    K
     
  14. #12 Ratatosk, 09.01.2005
    Ratatosk

    Ratatosk /dev/null

    Dabei seit:
    15.12.2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo nochmal!
    Nö, bis dato noch nicht - wenns mit der 10er auch weiterhin nicht klappen sollte wäre das sicher ne Alternative - zumindest wenns bei Sun ISOs gäbe, weil -ganz ehrlich- nur "mal so zum Testen" mag ich mir des nich so recht kaufen...

    Ah, werd ich morgen direkt mal testen, heut bin ich in #real-life verabredet ;)

    Besten Dank!

    Gruß, Oli
     
Thema:

[Solaris 10 / x86] Installprob?

Die Seite wird geladen...

[Solaris 10 / x86] Installprob? - Ähnliche Themen

  1. [Solaris Express x86]Online Registrierung?

    [Solaris Express x86]Online Registrierung?: Hallöchen! Wenn ich das Programm zum Laden von Onlineupdates anwerfe meint es ja, ich solle mir einen Sun-Account anlegen. Ich fülle also das...
  2. [Solaris 11 Express]

    [Solaris 11 Express]: Halle liebe Linux-User, da es nun eine freie Version von Oracle Solaris gibt, wollte ich mal Solaris erbroben. Allerdings bleibe ich an einem...
  3. [Solaris] Skript -> Variable setzen -> Crontab

    [Solaris] Skript -> Variable setzen -> Crontab: Hallo Leute, ich muss mich leider gerade etwas mit unserm sturen Solaris Server ärgern. Hauptsächlich habe ich es eigentlich mit RedHat zu tun,...
  4. [SOLARIS 10] Problem mit USB/Bluetooth Maus

    [SOLARIS 10] Problem mit USB/Bluetooth Maus: Hallo zusammen, ich habe mir aus Interesse mal Solaris 10 installiert, was auch eigentlich gut geklappt hat, wäre da nicht ein gravierendes...
  5. [Solaris Express]Einstellungen in /etc

    [Solaris Express]Einstellungen in /etc: Hallöchen! Was ist eigentlich der tiefere Grund, daß Änderungen von mir z.B. in /etc/hosts nach dem nächsten 'reboot' sauber weg sind? Ich bin...