Solaris 10 auf einer TriStation U10 installieren

Dieses Thema im Forum "Unix Derivate & sonst. Unix Fragen" wurde erstellt von NielsBohr, 23.07.2007.

  1. #1 NielsBohr, 23.07.2007
    NielsBohr

    NielsBohr UltraSPARC-Anfänger

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Ich habe vor einigen Tagen eine TriStation U10 von Tritec mit einer 300 MHz CPU geschenkt bekommen.
    Jetzt möchte ich zu gerne Solaris 10 auf dem guten Stück installieren, weiß allerdings überhaupt nicht wie. :think:
    Die Workstation startet nach dem Einschalten hoch, überprüft den Speicher ( 1 GB) und dann habe ich einen weißen Bildschirm mit einem Prompt (boot >)
    von diesem Moment an weiß ich leider nicht mehr weiter...
    Ich habe mir Solaris 10 in der CD-Edition heruntergeladen und die 1. CD in das CD-ROM LW eingelegt und...nichts passiert
    Da ich aus der x86-Welt komme ... bitte jetzt keine Mitleidsbekundungen :D ... mich aber wirklich gerne mit der SPARC auseinandersetzten möchte, wäre ich für Hilfe in Form von Links zu HOWTOs oder Installationsanleitungen sehr dankbar.
    Erste Erfahrungen mit Linux (SuSE) habe ich, aber das hat mich leider noch nicht weitergebracht.

    Wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tux-alarm, 23.07.2007
    tux-alarm

    tux-alarm root... was sonst ?!

    Dabei seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Du befindest dich jetzt erstmal auf dem SC... ein "boot cdrom" könnte weiterhelfen...
     
  4. Buchi

    Buchi Routinier

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Ist dein Betriebssystem dabei schon gebootet oder kommt die "boot >"PRompt noch vor dem BS?

    MfG,
    Buchi
     
  5. #4 NielsBohr, 23.07.2007
    NielsBohr

    NielsBohr UltraSPARC-Anfänger

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also ein "boot cdrom" funktioniert nicht. Ich bekomme die Fehlermeldung:
    Your imagename "boot" and arguments "cdrom" have either wrong syntax or describe a lable which is not present in silo.conf

    Buchi:
    Nein das BS ist noch nicht gebootet. Das "boot:" kommt vor dem BS
     
  6. #5 allesmueller, 24.07.2007
    allesmueller

    allesmueller Eroberer

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    hmm, duerfte ein Sparcstation 10 - Clone sein,
    ich fuerchte dasz Solaris 10 nicht mehr laeuft, da dieses nur noch 64bit unterstuetzt.

    docs.sun.com

    HTH,
    allesmueller
     
  7. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Ich würd mal eher sagen die Kiste hat keinen ok-prompt sondern den silo bootloader. Der kennt kein "boot cdrom" und dergleichen.

    Guggst Du hier: http://www.sparc-boot.org/
     
  8. #7 tux-alarm, 25.07.2007
    tux-alarm

    tux-alarm root... was sonst ?!

    Dabei seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ooops... ich hätte seine Frage etwas genauer lesen sollen... mea culpa ! ;)
     
  9. Buchi

    Buchi Routinier

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Einfach mal 'Enter' oder 'hd0 bzw. hda' o.ä. hilft nicht?
    Ich nehme aber sowieso an, dass du mit 300 MHZ schwer eine Grafische Umgebung (KDE, GNOME) bzw X starten kannst.

    MfG,
    Buchi
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Ebbi

    Ebbi Ubergeek

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zuhause
    Hä?
    Der SILO kennt kein "boot cdrom", das ist richtig. Aber wenn er den SILO sieht, ist er bereits über das OBP drüber. Daher tippe ich darauf, dass da jemand Linux darauf installiert hat.

    Und auch eine SPARCstation 10 hat ein OBP, zumindest meine.
    Das OBP wegzulassen ist eine Nummer zu groß für Hersteller von Clones, das Klonen bezog sich meist auf die Hardware.
    TriStation U10 ist ein Clone einer Ultra 10, dafür sprechen auch die 300 MHz.
    Die hat ein OBP, definitiv. Und die kann auch Solaris 10, denn die UltraSPARC II CPU ist 64-bittig.

    Wenn du nach dem Einschalten ein Bild bekommst -und damit meine ich nicht den SILO, sondern davor!- drücke STOP+A auf deiner Tastatur. Das sollte dann das OBP sein und da gibt es auch ein "boot cdrom" - allerdings nur, wenn der Device-Alias passt.
     
  12. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    @Ebbi:

    Nun, ich hatte vor langer Zeit mal ne Hamstation 10, das war ein Clone einer SS10 und die hatte z.B. keinen OBP, allerdings darfst mich nicht fragen was es war, ist zu lange her. Aber ich gebe Dir recht, wenn er den SILO sieht ist er natürlich über die Phase wo sich ein OBP/Anderer melden würde hinaus.
     
Thema:

Solaris 10 auf einer TriStation U10 installieren

Die Seite wird geladen...

Solaris 10 auf einer TriStation U10 installieren - Ähnliche Themen

  1. Solaris Login mit Active Directory User

    Solaris Login mit Active Directory User: Hallo zusammen, Ich arbeite daran unsere Solaris Systeme ans AD anzubinden. Teilweise ist mir das schon gelungen, teilweise stehe ich aber auch...
  2. Kleine Frage (Solaris ein Cloud Betriebsystem?)

    Kleine Frage (Solaris ein Cloud Betriebsystem?): ′
  3. NVIDIA Downgrade auf Legacy unter Solaris 11

    NVIDIA Downgrade auf Legacy unter Solaris 11: Hallo, ich habe ein Notebook mit einer 310 M von Nvidia. Solaris wurde frisch installiert. Es nimmt aber den aktuellen Treiber und das System...
  4. Solaris 8 ( unsupported) VmwareTools

    Solaris 8 ( unsupported) VmwareTools: Moin Community, ich habe Solaris 8 ( unsupported) in einer Vmware Workstation ( erst 10 jetzt 11) installiert. So weit so gut, wollte jetzt das...
  5. NVIDIA und Solaris

    NVIDIA und Solaris: Hallo! Nach tagelangem Herumärgern mit Debian, Ubuntu und OpenSuse (Netzwerk funktioniert irgendwie nicht) habe ich es einmal mit Solaris...