Software Router HW Anforderungen

Dieses Thema im Forum "OpenBSD" wurde erstellt von MichaelH, 24.11.2006.

  1. #1 MichaelH, 24.11.2006
    MichaelH

    MichaelH Grünschnabel

    Dabei seit:
    24.11.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    --------------------------------------------------------------------------------

    Hallo,

    erstmal vorweg, ich bin mir nicht sicher ob das hier das richtige Forum ist, falls nicht tut es mir leid.

    Gegeben sind 2 Uplinks (jeweils 100MBit/s) die mittels BGP 4 genutzt werden sollen. als Software würde wahlweise Quagga oder OpenBGPD eingesetzt werden.

    Ist es möglich das ganze mit folgender Hardware zu nutzen bzw. ist die Hardware over oder undersized?

    Mainboard: Intel SE7221BK1-E
    CPU: Intel Pentium 4 531 (3GHz)
    RAM: 2x 512MB
    NIC: Intel® PWLA8492MT (Dual Port) (PCI-Express)

    Desweiteren würde mich interessieren was die Experten sagen bis wohin (Bandbreite / PPs) das ganze nutbar ist bzw. was für HW Router sich für diese Aufgabe anbieten würden.

    Gruss,

    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 whopper, 24.11.2006
    whopper

    whopper Foren As

    Dabei seit:
    01.10.2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Also ich würd mal sagen HW ist, wenn er wirklich nur als Router laufen soll, mehr als oversized
     
  4. #3 MichaelH, 24.11.2006
    MichaelH

    MichaelH Grünschnabel

    Dabei seit:
    24.11.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    erstmal danke für die Antwort. Nunja er soll mittels BGP4 routen also dynamisch und ein späterer Umstieg auf Gigabit Uplinks sollte auch drin sein. Wäre das dennoch oversized?

    Danke und Gruss,
    Michael
     
  5. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Routing verursacht die meiste Last auf den Netzwerkkarten. RAM und CPU-Leistung kann man da ruhig etwas tiefer ansetzen. 3 GHz halte ich persönlich für zu viel und auch 1GB RAM wirst du wahrscheinlich nie vollbekommen. However, schaden tut's jedenfalls nicht. :)
     
  6. #5 pinky, 24.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2006
    pinky

    pinky König

    Dabei seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Nur mal ein kleines Beispiel, ich denke das beantwortet auch deine Frage:

    Ich habe hier einen Debian Sarge Router, Fileserver und Mailserver für den Hausgebrauch der 3 PCs und ein Notebook versorgt (insgesamt 3 Benutzer die den Fileserver und Mailserver verwenden).
    Ausstattung: Pentium 233Mhz mit 64MB RAM

    und ich habe noch keine Situation erlebt, wo ich gesagt hätte, dass die Hardware zu wenig Power hat.
     
  7. #6 schwedenmann, 24.11.2006
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Sw-Router

    Hallo


    Schau dir doch mal die Hardwareanforderungen von


    IPCOP
    Devillinux
    LinuxLiveRouter
    Monowall
    Openwall


    an, du wirst da keine CPU über 1GB finden.
    Wie von @pinky schon bemerkt 266MHz reichen für den Hausgebrauch völlig aus, ein Wrap-board hat auch nicht mehr udn du hast einen klasse Router.

    mfg
    schwedenmann
     
  8. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Der einzige Serverdienst, der ordentlich Power braucht ist eigentlich der Printbereich, wenn man mehrere Leute hat, die regelmäßig drucken! Große Dokumente und PDFs brauchen massig Speicher und da wäre eine solche Hardware angesagt.

    Wie schon erwähnt liegt beim Routen die Hauptlast auf den Karten. Da sind auf jeden Fall gute Netzwerkkarten (ich empfehle Intel Server(!) Netzwerkkarten) von Nöten.


    mfg hex
     
  9. #8 MichaelH, 25.11.2006
    MichaelH

    MichaelH Grünschnabel

    Dabei seit:
    24.11.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    erstmal danke für die vielen Antworten und Einwände.

    Nur kurz zur Info, es handelt sich um einen BGP Border Router der als Hauptrouter für ein Autonomes System dienen soll, irgendwie kann ich mir da nicht vorstellen das dort ein Rechner unterhalb von 1GHz wirklich Spass hat? Es soll immerhin Bandbreite zwischen 100-200 MBit/s konstant geroutet werden.

    Gelten die Aussagen oben dennoch?

    Wie geschrieben hatte ich an Intel Dual Port Server Nics gedacht die über PCI-X angeschlossen werden. Das müsste ja eine gute Performance bringen oder irre ich mich da?

    Gruss und ein schönes Wochenende
    Michael
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Das ist so nicht ganz richtig. Application-Server, Streamer, CTI-Server und selbst Webserver in manchen Bereichen brauchen eine Menge Leistung. Nicht zu vergessen VNC-Server und noch einige andere mehr. Printserver siedel ich da höchstens im Mittelfeld an, denn wenn er seinen jetzigen Router zum Printserver machen würde, könnten da locker einige 100 Mitarbeiter drauf arbeiten.

    @MichaelH: Wie bereits gesagt... Die meiste Last beim Routing entsteht auf dem Netzwerk und nicht auf der CPU.
     
  12. #10 GeneralStupid, 30.11.2006
    GeneralStupid

    GeneralStupid Eroberer

    Dabei seit:
    15.05.2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke allein da das Aktive Karten sind wird die CPU entlastet
     
Thema:

Software Router HW Anforderungen

Die Seite wird geladen...

Software Router HW Anforderungen - Ähnliche Themen

  1. Microsoft stellt Netzwerk-Software für Router und Switches auf Debian-Basis vor

    Microsoft stellt Netzwerk-Software für Router und Switches auf Debian-Basis vor: Auf dem OCP-Summit in San Jose stellt Microsofts Mark Russinowich die neue Netzwerk-Softwaresammlung SONiC vor, die auf der Basis von Debian...
  2. Internet-Experten empfehlen der FCC Open-Source-Software für Router

    Internet-Experten empfehlen der FCC Open-Source-Software für Router: 260 Internetexperten fordern in einem offenen Brief an die Federal Communications Commission (FCC), von ihren kürzlich veröffentlichten Plänen...
  3. Internet-Experten empfehlen der FCC Open-Source-Software für Router

    Internet-Experten empfehlen der FCC Open-Source-Software für Router: 260 Internetexperten fordern in einem offenen Brief an die Federal Communications Commission (FCC), von ihren kürzlich veröffentlichten Plänen...
  4. Python Softwareentwickler (Hintergrundentwicklung und Datenanalyse)

    Python Softwareentwickler (Hintergrundentwicklung und Datenanalyse): Stelle : Software-Entwickler Anzahl : 3 Standort : Manila(Die Philippinen) Dezhong Investment LTD. Unser internationales...
  5. Farbiger "Strichzeichnungs"-/1-Bit-Scan. Software gesucht

    Farbiger "Strichzeichnungs"-/1-Bit-Scan. Software gesucht: Hallo, Viele Scan-Software ermöglicht den Scan als "Strichzeichnung" bzw. 1-Bit-Schwarz-Weiß, was bei gescannten Texten recht praktisch ist. Ich...