Software Raid-0 + Debian

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von TechnoFan, 06.01.2006.

  1. #1 TechnoFan, 06.01.2006
    TechnoFan

    TechnoFan Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute
    Ich habe direkt zum Jahresanfang mal ne Frage, die mich schon seit längerem beschäftigt.
    Ich benutze Debian Etch Linux und habe einen selbst kompilierten 2.6.13 Kernel. Als Mainboard habe ich ein Abit AV8-3rd Eye mit VIA K8T800 Pro Chip und VT8237 als SATA Raid Controller. Nun habe ich Debian mit Hilfe des Installers auf 2 Festplatten die auf ein Linux Software Raid 0 laufen installiert. Dateisystem ist ReiserFS. Nur leider empfinde ich so, wie ich das jetzt alles hab als sehr langsam. Als ich noch Windows drauf hatte und dort dann das Hardware Raid-0 des Controllers nutzen konnte, war die Übertragsungsrate mit hdtune oder so ähnlich bei über 100 MB/s, unter Linux mit hdparm habe ich nur noch 50MB/s und dazu scheint es nur bei HDparm so schnell zu sein. Wenn ich was mit Konqueror kopiere ist es meistens zwischen 3 und 10 MB/s, wo sogar meine USB Festplatte schneller ist. Mit der hab ich in Konqueror immer so um die 25 MB/s. Kann mir das mal jemand erklären und hat jemand ne Lösung dafür?
    Kann es damit zusammenhängen, dass meine CPU auf Cool'n'Quiet 1250 Mhz läuft (Athlon 64 3000+) und auch bei Dateiverschiebungen die Frequenz nicht erhöht, so dass das Software Raid0 (was ja größtenteils vom CPU betrieben wird) nicht richtig arbeiten kann?

    Schonmal danke für alles.
    CU David
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Edward Nigma, 06.01.2006
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
  4. #3 lordlamer, 06.01.2006
    lordlamer

    lordlamer Haudegen

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    1. AUA

    2. VERRÜCKT

    wie kann man nen raid0 aufsetzen? wofür eigentlich? du bist dir im klaren das beim ausfall einer deiner platten deine kompletten daten weg sind?!

    auf jedenfall solltest du dir auch den unterschied zwischen Bit und Byte klar machen!

    Was Windows dir anzeigt wegen übertragungsgeschwindigkeit kannste knicken.

    100MByte finde ich unwahrscheinlich.

    mfg frank
     
  5. #4 Goodspeed, 06.01.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Was bzw. wie misst Du denn mit hdparm?
     
  6. #5 TechnoFan, 07.01.2006
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2006
    TechnoFan

    TechnoFan Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Och, wenn ich Probleme mit einer Platte hatte, hab ich das eigentlich immer früh genug gemerkt und wenn dann doch was futsch war, konnte ich es meistens wieder herstellen. Mit hdparm messe ich folgender maßen.

    hdparm -Tt /dev/md0

    /dev/md0:
    Timing cached reads: 2068 MB in 2.01 seconds = 1027.77 MB/sec
    Timing buffered disk reads: 150 MB in 3.02 seconds = 49.67 MB/sec


    Übrigens, eine /etc/raidtab, wie im HowTo des obrigen Link existiert bei mir nicht!
     
  7. #6 Goodspeed, 09.01.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    mdadm -D /dev/md0 sagt?
     
  8. #7 TechnoFan, 09.01.2006
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2006
    TechnoFan

    TechnoFan Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    mdadm -D /dev/md0
    /dev/md0:
    Version : 00.90.02
    Creation Time : Mon Sep 5 23:28:48 2005
    Raid Level : raid0
    Array Size : 241247872 (230.07 GiB 247.04 GB)
    Raid Devices : 2
    Total Devices : 2
    Preferred Minor : 0
    Persistence : Superblock is persistent

    Update Time : Mon Sep 5 23:28:48 2005
    State : clean
    Active Devices : 2
    Working Devices : 2
    Failed Devices : 0
    Spare Devices : 0

    Chunk Size : 64K

    UUID : a9e3e961:2ca82706:9230b451:4089dddb
    Events : 0.1

    Number Major Minor RaidDevice State
    0 8 1 0 active sync /dev/sda1
    1 8 17 1 active sync /dev/sdb1



    übrigens, meine uralt 40 GB IDE Platte, die ich noch für Windows drauf habe, damit ich bei Need for SPeed nciht ganz aus der Übung komme, hat folgende Daten mit HDparm:
    hdparm -Tt /dev/hdb

    /dev/hdb:
    Timing cached reads: 2248 MB in 2.00 seconds = 1123.93 MB/sec
    Timing buffered disk reads: 134 MB in 3.01 seconds = 44.55 MB/sec
     
  9. #8 Goodspeed, 09.01.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    SATA-Platten?
    Was für nen Kernel?
     
  10. #9 avaurus, 09.01.2006
    avaurus

    avaurus °°°°°°°°°°°°°

    Dabei seit:
    28.12.2003
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    0
    der Speed sieht für eine Semi-Gute Festplatte ganz normal aus...über 100 MB/sec schafft man nichtmal mit einer raptor , die mit 10k rpm dreht.
     
  11. #10 TechnoFan, 10.01.2006
    TechnoFan

    TechnoFan Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja,a ber es sind ja zwei Festplatten im Raid-0 Verband und die Uralt IDE, die ich noch drin habe ist genau so schnell.
    Habe Kernel 2.6.13.1
     
  12. #11 Goodspeed, 10.01.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Und was sagt

    hdparm -I /dev/sda /dev/sdb

    Schon ma nen Standard-Kernel (Etch: 2.6.12) versucht?
     
  13. #12 TechnoFan, 11.01.2006
    TechnoFan

    TechnoFan Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hdparm -I /dev/sda /dev/sdb /dev/md0

    /dev/sda:
    HDIO_DRIVE_CMD(identify) failed: Inappropriate ioctl for device

    /dev/sdb:
    HDIO_DRIVE_CMD(identify) failed: Inappropriate ioctl for device

    /dev/md0:
    HDIO_DRIVE_CMD(identify) failed: Invalid argument


    Wie mach ich das denn mit dem Standart Kernel und Nvidia Treibern, usw. Da muss man doch nen kompilierten Kernel haben, oder?
     
  14. #13 Goodspeed, 11.01.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Nö ... einfach das kernel-image-Paket und das entsprechende kernel-header-Paket installieren ... dann lassen sich auch die Nvidia-Treiber installieren ...

    Btw. ... ab 2.6.14 heißen die Pakete linux-image-* und linux-header-* ...
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 TechnoFan, 12.01.2006
    TechnoFan

    TechnoFan Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.01.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Dann mal ne etwas dumme Frage, wobei Mama mir bei gebracht hat,e s gibt keine dummen Fragen... ;-)
    Welches Image soll ich für einen Athlon 64 nehmen? das K7 Image, das 686 Image oder das "normale" 386 Image?
    SMP Images sind ja nur für Multiprozessor Systeme, oder?
     
  17. #15 Goodspeed, 12.01.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    k.A. ... hab noch keinen AMD64 als 32-bit-System installiert. Wenn Du ganz sicher gehen willst, sollte der 386er funktionieren.
    Aber eigentlich sollte es der k7er auch gehen ...
    Richtig ... sollten aber auch mit SP-Systemen funktionieren ...
     
Thema:

Software Raid-0 + Debian

Die Seite wird geladen...

Software Raid-0 + Debian - Ähnliche Themen

  1. Python Softwareentwickler (Hintergrundentwicklung und Datenanalyse)

    Python Softwareentwickler (Hintergrundentwicklung und Datenanalyse): Stelle : Software-Entwickler Anzahl : 3 Standort : Manila(Die Philippinen) Dezhong Investment LTD. Unser internationales...
  2. Farbiger "Strichzeichnungs"-/1-Bit-Scan. Software gesucht

    Farbiger "Strichzeichnungs"-/1-Bit-Scan. Software gesucht: Hallo, Viele Scan-Software ermöglicht den Scan als "Strichzeichnung" bzw. 1-Bit-Schwarz-Weiß, was bei gescannten Texten recht praktisch ist. Ich...
  3. Portfolio-Software Mahara 16.04 veröffentlicht

    Portfolio-Software Mahara 16.04 veröffentlicht: Das Mahara-Entwickler-Team hat seine freie e-Portfolio-Software in der Version 16.04 frei gegeben. Mahara wird häufig von Lernenden im E-Learning...
  4. Richard Stallman erhält ACM-Preis für Softwaresysteme

    Richard Stallman erhält ACM-Preis für Softwaresysteme: Die Association for Computing Machinery hat GNU-Gründer Richard Stallman den Preis für Softwaresysteme 2015 zuerkannt. Stallman erhält den...
  5. Free Software Foundation bewertet Codehosting-Dienste

    Free Software Foundation bewertet Codehosting-Dienste: Die Free Software Foundation (FSF) hat Bewertungen nach den selbst definierten Richtlinien für mehrere Codehosting-Dienste herausgegeben....