SMTP Server für lokale Clients

Dieses Thema im Forum "Web- & File-Services" wurde erstellt von uzumakinaruto, 15.04.2009.

  1. #1 uzumakinaruto, 15.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2009
    uzumakinaruto

    uzumakinaruto Tripel-As

    Dabei seit:
    23.05.2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gifhorn
    Hi,

    ich habe mir einen Dovecot (imap) Server, fetchmail und procmail konfiguriert.

    Jetzt würde ich gerne noch einen SMTP einbauen .. damit ich nicht immer hundert verschiedene smtp server festlegen muss (bei den clients).

    Der SMTP-Server sollte folgende dinge "können":
    - lokale Zustellung (system mails vom server, etc)
    - weiterleitung von den clients (user a zum gmx-smtp .. user b zum freenet-smtp, etc)

    ich habe es mal mit postfix probiert .. dort auch was hinbekommen .. aber das richtige war es auch nicht.

    ich bin noch nicht soooo lange in der linux welt unterwegs um zu wissen wo die unterschiede zwischen exim, postfix, sendmail, xmail, etc sind.

    ich habe nur gehört das sendmail manuell zu konfigurieren eine qual sein soll :D (ohne diese m4 dateien)

    ich fange gerade wieder von null an (exim wurde mir eben von debian installiert (weil ich wohl eben procmail und fetchmail konfiguriert habe)

    keine ahnung warum er mir gerade exim drauf gehauen hat ... fragt debian :D

    also: welcher smtp server wäre für meine zwecke die beste wahl?
    und wo gibt es gute tuts um ihn zu konfigurieren?

    desweiteren möchte ich gerne die mails nicht in /var/mail (var/sppol/mail) speichern sondern in /srv/mails/username/ (andere festplatte) .. und es soll maildir und nicht mailfile sein.

    damit hatte ich damals große probleme mit postfix ... das weiß ich noch und eines der gründe wieso ich das projekt eingestellt habe.

    PS: einen open relay server will ich mir nicht aufbauen .. solche kommentare könnt ihr euch sparen :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bitmuncher, 15.04.2009
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem dürfte sein, dass du mehrere Provider unterstützen willst. Das geht zwar bei Exim prinzipiell, aber da haben sich schon einige Leute die Zähne ausgebissen. Machbar ist es aber definitiv. Ich würde dir in deinem Fall jedenfalls zu exim4 raten. Ein Blick in http://www.linuxer.onlinehome.de/apps/exim.htm könnte dir evtl. weiterhelfen. Da wird die Konfiguration für mehrere Smarthosts erläutert.
     
  4. #3 uzumakinaruto, 16.04.2009
    uzumakinaruto

    uzumakinaruto Tripel-As

    Dabei seit:
    23.05.2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gifhorn
    danke für die schnelle antwort.

    wieso exim und nicht postfix?
    im internet ist man geteilter meinung welcher mta besser ist.
     
  5. #4 bitmuncher, 16.04.2009
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Ich halte exim aufgrund seiner Konfigurationsmöglichkeiten über ACLs und Routers für diesen Zweck für geeigneter. Klar gibt's ACLs auch für Postfix, die müssen dort aber erstmal nachgerüstet werden. Es steht ausserdem für Exim wesentlich mehr Doku zur Konfiguration multipler Smarthosts zur Verfügung als für Postfix und offenbar sind auch mehr Leute mit Exim zum Ziel gekommen als mit Postfix, wenn man sich die Anzahl der offenen Threads zum Thema "MTA mit multiplen Smarthosts" in den Foren mal anschaut. Da findet man viele Postfix-Threads, die offen geblieben sind.
     
  6. #5 uzumakinaruto, 22.04.2009
    uzumakinaruto

    uzumakinaruto Tripel-As

    Dabei seit:
    23.05.2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gifhorn
    hi,

    ich finde die konfiguration von exim4 irgendwie eigenartig.
    leider kann ich auch kein gutes howto finden um ihn zu konfigurieren.

    deswegen bin ich jetzt auf postfix umgestiegen.

    mir würde es jetzt auch reichen wenn ich nur einen relay server zum versenden angebe ... einen smtp für alle, egal ob gmx oder freenet mail addy.

    gibt es den gute postfix howtos die nicht im zusammenhang irgendwelcher anderen programme sind??

    die datenbank brauche ich im moment auch nicht ... ich will erstmal einen funktionierenden server haben.

    und mir macht der speicherort sorgen .. und WIE ... irgendwie ist postfix auf eine mail-datei getrimmt .. aber ich benutze jetzt die ganze zeit maildir (new,cur,tmp)
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 bitmuncher, 23.04.2009
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
  9. #7 uzumakinaruto, 23.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2009
    uzumakinaruto

    uzumakinaruto Tripel-As

    Dabei seit:
    23.05.2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gifhorn
    huch ... hatte nicht nach relay gesucht :think:
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    so .. postfix sendet jetzt die mails raus für mich.

    da ich hier eine dynamische ip habe .. habe ich natürlich einige probleme wegen reverse lookups.

    habt ihr da eingie tipps für mich wie ich das hin bekommen kann??

    user1@example.de => user2@example.de
    user1@example.de => user2@example.com
    user1@example.de => user2@example.net

    .de und .com werden vom gleichen server gehostet
    .net von einem völlig anderen .. scheint also soweit alles zu laufen wie gewünscht.

    damit mein smtp auch mails annimmt muss ich ihm ja die domain mit angeben.

    nur verwirren mich die parameter wie mydomain, mydestination, myhostname und myorgin.

    für die loakle zustellung habe ich meine lokale domain benutzt (uzumakinaruto.home)
    nur möchte ich auch gerne mails von einer dyndns domain annehmen können .. andere nicht.

    dann macht mir noch mailbox_command sorgen .. ich verwende in fetchmail procmail -a uzumakinaruto .. damit procmail weiß WO er die mail speichern muss /srv/mails/USERNAME (uzumakinaruto)

    in postfix steht dort einfach nur
    Code:
    mailbox_command = procmail -a "$EXTENSION"
    bis jetzt hatte er die jetzt immer im falschen ordner gespeichert

    habe ich das problem mit
    Code:
    home_mailbox = Maildir/
    mail_spool_directory=/srv/mails
    umgangen??
     
Thema:

SMTP Server für lokale Clients

Die Seite wird geladen...

SMTP Server für lokale Clients - Ähnliche Themen

  1. SMTP Server

    SMTP Server: Einen schönen guten Morgen, Ich wollte nachfragen ob ihr für mich eine Empfehlung habt bezüglich einem SMTP-Server auf Ubuntu (Shell only). Der...
  2. EXIM4 - Lokaler SMTP Server ohne Authentication

    EXIM4 - Lokaler SMTP Server ohne Authentication: Hallo Gemeinde, ich suche nach einem freien SMTP Server, der keine Authentifizierung verlangt - da dieses im WWW wohl nicht verfügbar sein wird -...
  3. Thunderbird verschickt nur über einen SMTP-Server

    Thunderbird verschickt nur über einen SMTP-Server: Hallo! Ich verwende Thunderbird 2 (Beta 2). Da habe ich mehrere Email-Accounts. Wenn ich in der Uni bin, kann ich nur den...
  4. Einstieg in POP3/SMTP emailserver

    Einstieg in POP3/SMTP emailserver: hallo, ich habe mir bei ipx einen server mit dem standart debian setup zugelegt. nach einigen monaten bin ich mit apache mysql und allem...
  5. pop3 & smtp-server?

    pop3 & smtp-server?: Hi, Ich suche eine SMTP/POP3-Server-Software, diese sollte möglichst unter windows und linux laufen.Damit ich intern in meinem netzwerk mails...