Smartphone mit offener Linux-Plattform

Dieses Thema im Forum "Mobile / PDA / Notebook" wurde erstellt von SkydiverBS, 10.11.2006.

  1. #1 SkydiverBS, 10.11.2006
    SkydiverBS

    SkydiverBS Tripel-As

    Dabei seit:
    15.01.2005
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freising
    Hallo!

    Ich bin mir sicher das viele von euch schon von dem OpenMoko-Smartphone gehört haben das FIC im Januar 2007 auf den Markt bringen will. Gibt ja genügend Quellen z.B. heise.de, slashdot.org, linuxdevices.com oder sonstwo.

    Für alle anderen die noch nichts davon gehört haben:
    Das Neo1973 oder GTA001 genannte Smartphone soll das erste "richtige" Linux-Handy werden. Soll heißen: es basiert auf einer offenen Plattform (OpenMoko) die jeder seinen Bedürfnissen anpassen kann, ganz so wie Linux. Damit soll es möglich werden neue (Software-) Funktionen zu benutzen ohne ein neues Telefon kaufen zu müssen. Alles was man braucht ist das integrierte (apt-get-ähnliche) Paket-Management um neue Programme zu installieren oder die vorhandene Software auf den neuesten Stand zu bringen.
    Das Linux-Smartphone soll zwar vom Werk aus mit einigen Anwendungen bestückt sein, der Entwickler des Systems Sean Moss-Pultz, hofft aber, dass sich schnell eine Community bildet und existierende Software auf das Handy portiert oder neue Software dafür entwickelt.
    Soweit auf den entsprechenden Seiten zu lesen ist wird das Mobile mit Quad-Band GSM/GPRS und 640 × 480 Pixel großem Touchscreen ausgestattet sein. Ausserdem besitzt es einen GPS-Empfänger, einen MicroSD-Slot sowie einen USB-Anschluss. Bluetooth oder WLAN werden vielleicht in späteren Generationen folgen.

    Ich bin schon richtig gespannt darauf und denke das ich mir das Smartphone gleich bestelle, sobald es verfügbar ist. Habe ja auch Ende Januar Geburtstag :) . Mein jetztiges Handy ist schon etwas älter und nicht anpassbar, da kein Smartphone.

    Was haltet ihr von dem Gerät? Überlegt ihr euch es euch zuzulegen?

    Gruß,
    Philip
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 PBeck, 10.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.2006
    PBeck

    PBeck Routinier

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Genau auf diesen Thread habe ich gewartet, wenn du ihn nicht erstellt hättest, wäre ich wohl ran gegangen ;)

    Ich warte auch schon seit längerer Zeit auf so ein Gerät und das Neo sieht zu diesem Thema für mich sehr ansprechend aus. Vorallem die Anpassbarkeit, die besonders hervorgehoben wird, finde ich interessant.

    Das erste Gerät, werde ich mir allerdings nicht kaufen, da mein Vertrag noch bis September läuft. Zudem sollen die Nachfolger-Modelle (soweit das Neo auch wirklich produziert wird und sich gut verkaufen lässt) auch Bluetooth und Wlan enthalten, was ich besonders begrüßen würde.

    Ich hoffe auf jedenfall das es produziert wird, man hat ja schon von genug Projekten gehört die viel Lärm gemacht haben und nichts daraus entstand. Hier soll es wohl anders sein, da ein Entwickler der sich bereits für andere freie Projekte wie die Motorola-Linux-Handys eingesetzt hat, FIC überzeugt hat auf eine freie Alternative zu setzen. Bin gespannt was er bewirkt hat ;)

    Weitere Infos und Bilder zu diesem Gerät findet ihr übrigens hier und hier

    MfG PBeck der auf dieses Gerät sehnsüchtig wartet :)
     
  4. #3 Y-Tux, 11.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2006
    Y-Tux

    Y-Tux Tripel-As

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    warum auf ein linux handy warten? ich hab das e680 mit EZX UI seit zwei jahren und es wird immer offener fuer alle funz.. und der preis ist ganz billig jetzt.. nur 200.-CHF (150euro) ohne abo/vertrag fuer ein e680. :)

    moto linux 320x240er touchscreen handys die man seit laengerem kaufen kann.
    e680
    e680i
    e680g
    a780
    a1200
    a768

    viele programme(auch native) auf http://motorolafans.com
    http://openezx.org/
    http://ccmove.com
    ;)
     
  5. #4 SkydiverBS, 14.11.2006
    SkydiverBS

    SkydiverBS Tripel-As

    Dabei seit:
    15.01.2005
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freising
    Danke für den Tipp. Von dem OpenEZX-Projekt habe ich auch schon gehört, aber kannst du denn damit schon telefonieren? Wenn ich den Text von der Projekt-Homepage richtig verstehe, funktioniert weder GSM noch GPRS oder SMS.
    Hatte mir auch schon mal überlegt das A780 zu holen weil es so schön klein ist und ganz schick aussieht, bin dann aber wieder davon abgekommen. Ich denke ich werde noch bis Januar warten, da die Hardware des Neo ja offenbar von Anfang an von OpenMoko unterstützt wird.

    Gruß,
    Philip
     
  6. #5 Y-Tux, 16.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.2006
    Y-Tux

    Y-Tux Tripel-As

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    klar kann man damit telefonieren, sms schreiben und auch internet(GPRS) geht.. die meisten moto linux handys haben EZX UI drauf welche closed source war und es wird standard maessig keine SDK fuer EZX bereitgestellt aber sehr viele leute hacken diese linux handys und die werden so eben immer offener daher wurde auch die OpenEZX page geruendet.. das man doch native programme installieren kann muss man zuerst die installer installieren oder das handy mit ner anderen firmware flashen muss welkche diese installer schon enthalten aber danch ist es wie z.b. bei den symbian handys so das man einfach die nativen programme installieren kann..

    bin auch am ueberlegen ob ich ne 4Gb SD karte(normale groesse) kaufen soll fuer das 2 jahre alte e680 handy oder gar eine mit 8Gb. ;) :D
    im vergleich das Nokia N95 welches naechstes jahr(april - juni) gibt kann max. nur 2Gb an mircoSD karten reintun und das ist fuer solch ein smartphone zuwenig!
    das Nokia N91 gibts zwar mit 4Gb oder bald auch mit 8Gb festplatte aber leider hat es fuer video ein zu kleines display (nur 208x176 pixel statt 320x240 pixel).
     
Thema:

Smartphone mit offener Linux-Plattform

Die Seite wird geladen...

Smartphone mit offener Linux-Plattform - Ähnliche Themen

  1. Maru verwandelt Smartphones zu Desktop-Rechnern

    Maru verwandelt Smartphones zu Desktop-Rechnern: Mit Maru sollen auch Android-Anwender ihre Geräte einfach mit einem Display verbinden können und sie als vollwertige Desktop-Systeme nutzen....
  2. Linux-Server im Smartphone-Format

    Linux-Server im Smartphone-Format: Die amerikanische Firma iCracked stellt einen Linux-Server für die Hosentasche vor, der im Bedarfsfall auch als Powerpack das Smartphone aufladen...
  3. Mozilla stellt Firefox OS für Smartphones ein

    Mozilla stellt Firefox OS für Smartphones ein: Firefox OS hat sich als gigantischer Flop herausgestellt. Das von Mozilla entwickelte freie Betriebssystem für mobile und andere eingebettete...
  4. Android beherrscht 81,2 Prozent des Smartphone-Marktes

    Android beherrscht 81,2 Prozent des Smartphone-Marktes: Laut einem Report der International Data Corporation (IDC) konnte Android seinen Marktanteil verbessern, während insgesamt der Absatz von...
  5. Smartphone BQ Aquaris X5 mit Cyanogen OS erhältlich

    Smartphone BQ Aquaris X5 mit Cyanogen OS erhältlich: Das Smartphone BQ Aquaris X5, das vor wenigen Tagen mit Android 5.1 in den Handel kam, ist demnächst auch mit Cyanogen OS erhältlich. Mit dem auf...