slackware installation kein booten möglich !

Dieses Thema im Forum "Slackware" wurde erstellt von traster, 26.07.2004.

  1. #1 traster, 26.07.2004
    traster

    traster Routinier

    Dabei seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    wollte mal slackware 10 installieren auf ner 30 gb platte allein
    hab mich auch eigentlich an alles gehalten wie es hier geschrieben stehet !
    unter fdisk p sieht meine hd so aus (ganze hd für slackware)
    /dev/hda1 * 1 14 105808 83 linux
    /dev/hda2 15 111 100210 82 linux swap
    /dev/hda3 112 3876 28690220 83 linux
    so die installation geht eigentlich gut
    bis das ich gar nicht mehr was einstellen kann wenn ich mich verklickt habe ?
    das system installiere ich mir standart kernel xxx-i oderso
    das funzt auch alles (glaube ich)
    swap partition wird erkannt
    /root partition auf /dev/hda3
    so wenn ich nun fertig bin und neu boote passiert nichts !
    ich sehe nur auf meinem bildschirm GRUB und nichts geht mehr
    ich hab jetzt schon bestimmt sw 10x installiert immer das gleiche
    ich geh mal davon aus das ich den boot loader lilo/grub nicht installiert hab aber wie kann ich das nachträglich machen ?
    oder muss ich was beim partionieren beachten ?
    warum fragt mich der installer irgendwann mal nach /etc /home usw und zeigt mir dann die /dev/hd1 und /dev/hda3 (in use) an ?
    sorry aber ich hab das noch nie gemacht aber schon hundertmal versucht
    mfg traster
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bananenman, 26.07.2004
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.2004
    bananenman

    bananenman Routinier

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    die zweite cd ist eine life-cd. die legst du ein, bootest und überprüfst erstmal ob du in /boot auch ein image liegen hast (z.b. vmlinuz-ide-2.4.26). dann schaust du dir den menu-file von grub an - ist dort das image auch richtig eingetragen? eventuell ist nur der pfad verkehrt - denk daran, im grub gelten die die namenskonventionen des hurd-projektes - Bsp.:
    (hd0,1) : Festplatte 1, Partition 2 (oder 2. BSD-Slice)
    (hd0,4) : Die erste logische Partition der ersten Festplatte
    (hd1,a) : Zweite Festplatte, BSD-Partition A
    (hd1,1,a): Zweite Platte, zweiter BSD-Slice, BSD-Partition A

    wenn alles stimmt, linux aber immernochnicht bootet, kannst du es auch von hand versuchen:

    Durch das drücken der Taste „c“ während des Boot-warte-Zyklus kommt man in die GRUB-Konsole. Hier werden nun die Befehle

    1. root(hd0,0) - Partition auf der der Kernel liegt
    2. kernel /boot/vmlinuz root=/dev/hda1 - Pfad zum Kernel, Dateiname ist hier vmlinuz. Danach die Optionen wie root-Partition
    3. boot - Den spezifizierten Kernel booten

    ich persönlich bevorzuge den lilo - der ist zwar in vielen dingen etwas einfacher gestrickt und lange nicht so raffiniert, aber unter bestimmten umständen zuverlässiger und vor allem sehr gut dokumentiert (beim grub ist das so eine sache - der hat dermaßen viel extras eingebaut, das die original-dokumentation weit über 100 seiten stark ist - da soll man sich dann durchlesen ...)

    zur partitionierung empfehle ich dir als erste partition die swap anzulegen - 512mb sollten reichen. danach kommt / - je nachdem wie du den rechner betreibst ist es sinnvoll noch eine /home, eine /var und eine /temp anzulegen. falls es dir also nichts ausmacht zum 20.ten mal zu installieren, schmeiß erstmal mit cfdisk die partitionstabelle weg und installier nach deiner facon neu (ich würd dann ja den lilo nehmen) ....

    mfg

    bananenman
     
  4. #3 traster, 26.07.2004
    traster

    traster Routinier

    Dabei seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    wieso die erste partition swap ? von wo soll ich dann booten ?
    muss ich /home usw anlegen ? unter suse hab ich diese verzeichnisse nach der install direkt auf der hd !
    lilo statt grub jaja aber wo stell ich das ein bei mir kommt ja beim installieren keine abfrage wo der lilo oder grub hin oder her soll

    mfg traster
     
  5. #4 traster, 26.07.2004
    traster

    traster Routinier

    Dabei seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    kann sich nochmal bitte einer meiner annehmen ?
    es geht nicht !
    es kommt immer wieder beim booten nur
    GRUB (und dann bleibt der bildschirm so !)
    ich hab nun sw 3x neu installiert aber es will nicht
    ich bekomme den GRUB nicht aus dem mbr oderso
    auch das booten der 2 cd von sw hilft mir überhaupt nicht richtig weiter
    mfg traster
    p.s. ich bin schon der völligen verzweiflung nahe
     
  6. #5 mormegil, 26.07.2004
    mormegil

    mormegil 100% Werder

    Dabei seit:
    16.05.2004
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim a.d. Ruhr
    Hmm, ist das überhaupt die einzige Platte in deinem Rechner? Wenn nämlich nicht, dann ist ihre Bezeichnung vermutlich auch nicht /dev/hda.

    Und wieso und wie hast du Grub installiert? Soweit ich weiss ist bei Slackware doch nur lilo als Bootloader dabei...
     
  7. #6 traster, 26.07.2004
    traster

    traster Routinier

    Dabei seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    doch doch das ist die einzigste platte
    schau mal mein partition aus thread start an
    hatte aber vorher redhat drauf hat das damit was zu tun ?
    wenn ja wie bekomme ich ihn weg
    mfg traster
     
  8. #7 mormegil, 26.07.2004
    mormegil

    mormegil 100% Werder

    Dabei seit:
    16.05.2004
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim a.d. Ruhr
    GRUB wirst du los indem du lilo installierst:

    So sollte die Datei /etc/lilo.conf bei dir in etwa aussehen.
    Am besten installierst du dir lilo, indem du
    1. von der Slackware CD bootest (ich empfehle hier die CD1, wg der deutschen Tastatur)
    2. die root partition von deiner Slack Partition irgendwo mountest
    "mkdir /mnt/neu"
    "mount /dev/hda3 /mnt/neu"
    3. in die Slackware installation chrootest
    "chroot /mnt/neu /bin/bash"
    4. nun die lilo.conf bearbeitest
    "emacs lilo.conf" (statt emacs kannst du natuerlich deinen Lieblingseditor nehmen...)
    5. lilo installierst
    "lilo"
    6. die chroot-Umgebung verlaesst, die slack partition unmountest und rebootest
    "exit"
    "umount /mnt/neu"
    "reboot"
     
  9. #8 traster, 27.07.2004
    traster

    traster Routinier

    Dabei seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    es geht und geht und geht nicht !
    sorry
    aber "emacs lilo.conf" findet er nicht
    habe jetzt mit ms-dos fdisk /mbr gemacht und dann sw neuinstalliert
    jetzt findet er beim booten kein system mehr
    kann mir mal einer genau erklären wie ich bei der sw installation vorgehen muss und zwar genau ab dem punkt wo lilo ins spiel kommt
    muss ich lilo in den mbr schreiben ? oder auf root partition ?
    warum macht suse yoper und red hat das alles von allein ?
    ich hab jetz mit fdsik ein swap partition erstellt von 1024 mb
    und eine root partiton vom rest der 30 gb platte keine der beiden hat ein boot flag (so wie es auf meiner suse hd ist wenn ich unter fdiks p eingebe)
    suse bootet ohen cd oder diskette
    kann mir nochmal einer schreiben was ich falsch mache
    mfg traster
     
  10. #9 mormegil, 27.07.2004
    mormegil

    mormegil 100% Werder

    Dabei seit:
    16.05.2004
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim a.d. Ruhr
    lilo gehört in den mbr
     
  11. #10 bananenman, 27.07.2004
    bananenman

    bananenman Routinier

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    und die /-partition benötigt (sofern du keine weitere /boot-partition angelegt hast) das boot-flag.
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 mormegil, 27.07.2004
    mormegil

    mormegil 100% Werder

    Dabei seit:
    16.05.2004
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim a.d. Ruhr
    Hmm, kann wohl nicht schaden, bei meinem Laptop scheints aber auch so zu klappen.
     
  14. #12 bananenman, 27.07.2004
    bananenman

    bananenman Routinier

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    genau, danke, passt ;)

    mfg

    bananenman
     
Thema:

slackware installation kein booten möglich !

Die Seite wird geladen...

slackware installation kein booten möglich ! - Ähnliche Themen

  1. Slackware, Installation noch zu retten?

    Slackware, Installation noch zu retten?: Tag, Ich habe heute Nacht zum ersten mal Slackware installiert. Vorher habe ich immer Debian, Ubuntu und auch SuSe benutzt. Ich habe glaube ich...
  2. slackware disketteninstallations problem

    slackware disketteninstallations problem: hallo! ich hab folgendes problem.. ich hab nen alten laptop 8mb-ram und ner 250mb festplatte (ok, das ist schon ein problem aber nicht das welches...
  3. Slackware Netzwerk installation

    Slackware Netzwerk installation: Hallo, nach dem ich schon ganz viel von Slackware, diesem geheimnisvollem großem Distributionsding gehört habe, würde ich das ganze gern mal...
  4. Problem bei der Installation des ATI Treibers unter Slackware

    Problem bei der Installation des ATI Treibers unter Slackware: Hallo zusammen! Ich versuche jetzt schon seit einigen Stunden den Treiber von ATI zum laufen zu bekommen aber es will absolut nicht werden. :(...
  5. Installations Anleitung für Slackware 10.2

    Installations Anleitung für Slackware 10.2: Hi Ich habe mir nun gerade Slackware 10.2 runtergeladen. Jedoch habe ich einige Probleme bei der Installation. Kennt ihr vielleicht eine...