Slackware 10.2 freigegeben

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von DennisM, 15.09.2005.

  1. #1 DennisM, 15.09.2005
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    [​IMG]
    Heute wurde Slackware 10.2 freigegeben, dies ist bereits das zweite Release in diesem Jahr.
    Wie man es von Slackware kennt, wird sich auf das nötigste konzentriert. Der Standard Kernel ist immernoch 2.4.31, der Kernel 2.6 wird in der Version 2.6.13 ausgeliefert und wird auch voll unterstützt, er kann optional zur Installation ausgewählt werden. Als Standard Compiler ist GCC3.3.6 vorhanden, GCC3.4.4 steht optional zur Auswahl.
    Die Anwendungsprogramme sind alle auf aktuellem Stand, darunter sind XFCE 4.2.2, KDE 3.4.2, Xorg 6.8.2, außerdem Firefox und Thunderbird in der Verion 1.0.6.
    GNOME ist wie angekündigt vollkommen aus der Distribution entfernt worden, allerdings gibt es zahlreiche Projekte die GNOME-Pakete für Slackware bereitstellen.

    Zitat: ProLinux
    Mit der Installations-Option ZipSlack bietet Slackware außerdem die nach eigenen Angaben schnellste und einfachste Linux-Installation, die es je gab. ZipSlack ist ein 48 MB großes Basis-Linux-System als Zip-Archiv. Diese Datei entpackt der Nutzer auf eine FAT- oder FAT32-Partition, ruft eine BAT-Datei auf und kann Linux in weniger als fünf Minuten inklusive Netzwerk aufsetzen. Slackware wurde am 17. Juli 1993 von Patrick Volkerding gegründet und avancierte binnen kürzester Zeit zu einer der erfolgreichsten Linux-Distributionen. Das Paket beruht ursprünglich auf der SLS-Distribution von Peter MacDonald, die über ein Jahr vor Erscheinen des Linux-Kernels 1.0 existierte. Slackware diente zu einem späteren Zeitpunkt als Plattform für weitere Distributionen. So entsprang die erfolgreichste deutsche Distribution SUSE ebenfalls der Slackware-Distribution.

    Links:

    - Slackware Projektseite: http://www.slackware.com

    - Paketliste: ftp://ftp.slackware.com/pub/slackware/slackware-10.2/PACKAGES.TXT

    - DL: http://slackware.com/getslack/

    - GNOME für Slackware: http://gsb.freerock.org/download/

    - Slackware Shop: http://store.slackware.com/cgi-bin/store

    Quelle: ProLinux
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hijacker, 15.09.2005
    hijacker

    hijacker Akronymleser

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin/Münster
    hach, und immer noch treibt mir jedes slack-release die freudentraenen in die augen. danke pat, fuer den heutigen sonnenschein am doch so duesteren distri-himmel...
     
  4. #3 Lord Kefir, 15.09.2005
    Lord Kefir

    Lord Kefir König

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Juchu! *hüpf* :)

    Mfg, Lord Kefir
     
  5. #4 ChrisMD, 15.09.2005
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Fehlt nurnoch ne Sinnvolle Paketverwaltung...
     
  6. #5 DennisM, 15.09.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Was ist denn an der Slackware Paketverwaltung sinnlos? Sie kennt bloß keine Abhängigkeiten, desshalb ist sie doch nicht sinnlos. Außerdem gibt es schon Ansätze in dieser Richtung.

    MFG

    Dennis
     
  7. name

    name Inactive user

    Dabei seit:
    28.08.2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien->127.0.0.1
    FULL ACK, ich find zwar portage besser ;), aber die slackware pkg verwaltung ist cool, wenn man bereit ist etwas zu frickeln :)
     
  8. #7 hijacker, 16.09.2005
    hijacker

    hijacker Akronymleser

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin/Münster
    leg dich wieder schlafen!
     
  9. #8 lazarusz, 16.09.2005
    lazarusz

    lazarusz Kaffe Süchtler

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    *haha*
     
  10. #9 ChrisMD, 16.09.2005
    ChrisMD

    ChrisMD Haudegen

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Ja keine Abhängigkeiten kennen is schlimm genug. Wenn ich mir jedes Paket zusammensuchen muss weil es sowieso wieder nicht im Repository drin ist kann ichs auch gleich aus der Source...
    Und Linuxpackages hat auch nicht alle Pakete. Es wird mitlerweile besser aber naja.
    Diese Verwaltungstools die Zenwalk mitbringt sind nicht das wahre. Hat man noch Minislack und will updaten kann man sich danach erstmal rumstreiten das die hälfte nicht geht. Zumindest wars bei mir so.
    Pakete mit Checkinstall erstellen verwurschtet auch alles. Da landen mal Dateien direkt in / oder es geht garnichts.
     
  11. #10 DennisM, 16.09.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Komisch, dass ich das Checkinstall Problem noch nie hatte :P

    MFG

    Dennis
     
  12. name

    name Inactive user

    Dabei seit:
    28.08.2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien->127.0.0.1
    hmm, ich hatte längere Zeit den Fehler nicht..
     
  13. #12 bananenman, 16.09.2005
    bananenman

    bananenman Routinier

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    bei checkinstall gibst du selber an, wo das paket landen soll - wenn du da / oder nichts angibst, landet das paket selbstverständlich dort. in diesem fall sitzt das problem also vor dem bildschirm.

    im übrigen ist die diskussion um eine "sinnvolle" paketverwaltung nicht eben sinnvoll: wer das paket xyz unbedingt braucht/haben will, wird es sich kompilieren. wer sich die dazugehörige dokumentation durchliest, weiß auch schon welche abhängigkeiten er erfüllen muss und welche nicht. wer so viel kram auf seiner kiste hat, dass er nicht mehr weiß welche abhängigkeiten bereits erfüllt sind, kann ja mit hilfe des pkgtools die installierten pakete durchsehen - oder sich eine distribution besorgen, die ein solches feature bietet.
     
  14. Gronau

    Gronau Doppel-As

    Dabei seit:
    28.02.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Stumpfe Polemik...
    Swaret und slapt-get beherrschen Abhängigkeiten und können problemlos Pakete aus dem internet runterladen. Selbst das Standardpaketmanagment ist in Ordnung sofern man etwas Ahnung von der Materie hat.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. proggi

    proggi Noob aus Beruf

    Dabei seit:
    20.05.2003
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland (Sachsen)
    Dann schreib doch Buildscripts!
     
  17. #15 DennisM, 16.09.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    FULL ACK

    Lasst ihn flamen, dafür ist er bekannt.

    MFG

    Dennis
     
Thema:

Slackware 10.2 freigegeben

Die Seite wird geladen...

Slackware 10.2 freigegeben - Ähnliche Themen

  1. Slackware 13.1 freigegeben

    Slackware 13.1 freigegeben: Patrick Volkerding hat die Linux-Distribution Slackware 13.1 mit Kernel 2.6.33.4 und den neuesten Versionen der wichtigsten freien Software...
  2. Slamd64 12.2: Slackware für 64-Bit-Systeme freigegeben

    Slamd64 12.2: Slackware für 64-Bit-Systeme freigegeben: Mit Slamd64 12.2 gab Fred Emmott knapp zwei Monate nach Freigabe von Slackware 12.2 eine neue Version des inoffiziellen Ports für 64-Bit-Systeme...
  3. Slackware 14.2 als Veröffentlichungskandidat

    Slackware 14.2 als Veröffentlichungskandidat: Patrick Volkerding hat bekanntgegeben, dass Slackware 14.2 jetzt als erster Veröffentlichungskandidat bereitsteht. Damit ist mit einer baldigen...
  4. Betaversion von Slackware 14.2

    Betaversion von Slackware 14.2: Patrick Volkerding hat den aktuellen Entwicklungsstand zur Betaversion von Slackware 14.2 erklärt. Damit ist nun nach langer Wartezeit in...
  5. Auto-Login auf Slackware

    Auto-Login auf Slackware: Hi, Ist gegen ein Auto-login auf einem nur privat zugänglichem Rechner (SL-13.37) grundsätzlich etwas einzuwenden? Und (falls nicht), wie am...