Seti Server

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Luzifer, 06.07.2004.

  1. #1 Luzifer, 06.07.2004
    Luzifer

    Luzifer Schachspieler

    Dabei seit:
    09.03.2004
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alpha Quadrant
    Hallo
    Ich möchte mir einen Seit Server einrichten, der nur dazu da ist Seti Pakete zu berechnen. CPU Intel Pentium 99MHZ 16/32 MB RAM 700MB Festplattenspeicher.
    Was für ein OS installier ich am besten dadrauf?
    Außerdem will ich ,dass sich der PC selbstständig ins Internet einwählt und Seti startet.
    Hat jemand eine Idee?

    MfG Luzifer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 qmasterrr, 06.07.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    Luzifer da dieser PC eindeutig nur auf schnelligkeit ausgerichtet sein sollte muss ich dir leider gentoo empfehlen

    Dieses solltest du dann ohne xserver und so installieren eben nur das roh system und dann schreibst lässt du seti starten in dem du es einfach in das runlevel einträgst
     
  4. #3 Flamesword, 06.07.2004
    Flamesword

    Flamesword Niemand

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hanau, Hessen
    Naja also nur Gentoo gibbet da nich.
    Passend wäre auch Sourcemage oder Slackware, welche beide sehr schnell sind.
    Gentoo macht bei mir manchmal einen recht trägen eindruck.
     
  5. #4 ExRevel, 06.07.2004
    ExRevel

    ExRevel Routinier

    Dabei seit:
    16.02.2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Gentoo ist sehr flott, wenn du es für deinen Rechner spezifisch compilest, und eine Stage 1 Installation auf dem Pentium 1 mit 100 Mhz kann ich dir nicht wirklich empfehlen, es sei denn du hast sehr viel Zeit! :)

    Ausserdem ist es ja recht wurscht wie schnell das OS ist, wichtig ist das du noch gut RAM frei haeltst und deshalb, wie schon gesagt, auf den xserver verzichten solltest. Dann noch möglichst wenige Prozesse fahren und seti halt in ein runlevel eintragen, es natürlich ohne "-verbose" starten.

    Also nicht gleich wieder DistriFlames hier ;) Auf die kam es grad nicht wirklich an.

    ciao Exi
     
  6. hehejo

    hehejo blöder Purist

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stein (Mittelfranken)
    Aber überhaupt: Ich finde nicht, dass es sich lohnt das auf einem so "langsamen" Rechner laufen zu lassen.
    Bis da was fertig wird, dauert es ja ewig.
    Von der Distro her: Auf jeden Fall was kleines.
    Nimm einfach die kleine mit der du dich auskennst und mach eine echte Miniinstall.
    Und so kleine Tuningsachen wie unnötige (a)gettys wegmachen (/etc/inittab) und auch hdparm ausreizen. Auf cron kannste auch verzichten. Wie schon gesagt, einfach mit einem runlevel starten lassen. Aber an die Option -nice 19 von setiathome solltest du dennoch denken. Sonst haste echte Probleme mal mit ssh draufzugehen oder ähnlichem!
     
  7. etuli

    etuli Betrunken

    Dabei seit:
    12.04.2003
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt bei den Verbraucherzentralen Geraete, die den Verbrauch von Elektrogeraeten messen koennen. Leih dir mal dort eins aus, messe den Verbrauch, rechne die Kosten aus, rechne den Seti erfolg aus und reche dagegen dann mal den Kauf eines wesentlich schnelleres Prozessors mit kleinem Netzteil, ohne HDD, lediglich mit FDD, oder NFS. Wuerd mich mal interessieren.

    Egal. Solange keine Software den Prozessor benutzt, und den Speicher fuellt, kannst du jedes OS verwenden. Mit 32 MB koenntest selbst noch WIndows NT nehmen.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Seti Server

Die Seite wird geladen...

Seti Server - Ähnliche Themen

  1. seti@home

    seti@home: Hi Leute, ich wollte mal ne bisschen breitere Masse fragen, ob wer von euch schon mal dran teilgenommen hat, wie die Erfahrungen sind usw....
  2. BOINC, Seti & Co.

    BOINC, Seti & Co.: Hi Leutz, mich würd mal interessieren, ob hier jemand bei den diversen distributed Computing Projekten wie z.B. SETI@home dabei ist. Für...
  3. seti@home Problem

    seti@home Problem: Hallo Ich habe mir Seti@home geladen. Wenn ich jetzt ./xsetiathome mache öffnet sich das setifenster und eine Fehlermeldung kommt: Warning:...
  4. Kernel Panic seti Kernel 2.4-8 ?!

    Kernel Panic seti Kernel 2.4-8 ?!: Hallo! Ich habe folgendes Problem, ich habe RedHat 9 mit dem 2.4-8er Kernel installiert, seitdem habe ich schon 2 neue Kernelupdates per...
  5. CentOS 7: Falsche Metric bei regelbasiertem Routing nach Server-Reboot

    CentOS 7: Falsche Metric bei regelbasiertem Routing nach Server-Reboot: Hallo zusammen Ich möchte unseren existierenden SFTP Server durch einen neuen Server mit CentOS 7 ersetzen. Da der Server einerseits direkt via...