Server os?

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von lutoma, 06.02.2009.

  1. lutoma

    lutoma Möchtegern-Informatiker

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Huhu,
    was könnt ihr mir als Server distri / os denn so empfehlen?
    Ich hatte bis jetzt Ubuntu Server Edition (VIel zu instabil, faktisch nicht zu gebrauchen) und Debian drauf, aber vielleicht könnt ihr mit ja was bessres empfehlen ;)

    Ich weiß dass das eher ne Geschmacksfrage ist, aber ich möchte lieber nochmal fragen was ihr so meint, bevor ich was installier, schließlich soll das ne weile da drauf bleiben;)

    Achja, es sollte nach Möglichkeit der Desktop schon bei der installation abwählbar sein, X macht auf dem server immer probleme :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ./pat

    ./pat Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Free-/ Net-/ OpenBSD?
     
  4. #3 Tomekk228, 06.02.2009
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Du kannst definitiv alle Distris als Server benutzen.

    Ich z.b werde bei Gelegenheit auf meinem Server von Debian auf Gentoo umsteigen :)
     
  5. Rimu

    Rimu Tripel-As

    Dabei seit:
    29.12.2003
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nirvana
    Windows 2003
     
  6. lutoma

    lutoma Möchtegern-Informatiker

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Kann, ja. Aber obs sinvoll ist ist nochmal eine andre Sache ;)
     
  7. #6 bitmuncher, 06.02.2009
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Ich mache die Auswahl des Systems immer vom Verwendungszweck abhängig. Office-Server mach ich zumeist mit Ubuntu, als Webserver hat sich Debian bewährt, sicherheitskritische Bereiche versehe ich mit FreeBSD und als Fileserver geht mein Trend immer mehr zu Solaris. Für Datenbanken greife ich gern zu LFS, wenn die Zeit es zulässt.
     
  8. icetea

    icetea Jungspund

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    bei mir sö ähnlich.

    ubuntu meist für office dienste. teils auch debian, je nachdem was vllt vorher schon vorhanden war.
    firewall immer nen BSD meist in form von pf sense.
    für fileserver soll solaris wirklich perfomant sein, konnte es aber selbst leider noch nicht testen
     
  9. #8 bitmuncher, 07.02.2009
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Nicht nur die Performance von ZFS ist gegenüber ext3 besser, sondern auch die Snapshot-Funktionalität ist auf Fileservern teilweise recht praktisch.
     
  10. Ticha

    Ticha Linux Missionar

    Dabei seit:
    21.07.2006
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    wieso hast du überhaupt versucht einen XServer auf einem "Server" laufen zu lassen? Der hat da ja im Grunde nichts zu suchen.
     
  11. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Darf ich mal kurz blöd zwischenfragen? Was versteht man unter einem
    ? Samba? Oder "mal schnell aufgesetzt"?
     
  12. #11 bitmuncher, 07.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2009
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Samba, NFS, Intranet-Kram (Groupware, Versionsverwaltung, Wikis u.ä.). Zur Not auch vom Chef zu verwalten. ;)
     
  13. lutoma

    lutoma Möchtegern-Informatiker

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    ich hab ja auch geschrieben er soll KEINEN x server haben, eben weil der probleme macht... aber auch sonst würd ich da kein x drauf machen ;)
     
  14. marcc

    marcc Tripel-As

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Traunstein, D
    das ubuntu server instabil läuft würd mich jetzt wundern.

    hast du schon mal opensuse probiert. yast läuft meines wissen auch in der kosole. des is dann natürlich schon ein schmankerl.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Lumio

    Lumio Tripel-As

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Mich auch. Seit zweieinhalb Jahren verwende ich Ubuntu SE auf meinem Server. Das einzige was mich leicht nervt sind die zwei Releases pro Jahr. Darum werd ich auch bei nächster Gelegenheit auf Debian umsteigen. Oder vlt auch Gentoo. Ich weiss noch nicht genau :)

    Aber warum gibt es denn da so Unterschiede zwischen den Distris. Bitmunchers Post hat mich da etwas stutzig gemacht :) Kann mir wer sagen, warum die da angeblich besser sind? Bei FreeBSD versteh ichs. Die haben einfach sozusagen das Motto dazu.
     
  17. #15 supersucker, 07.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2009
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Für alle Performance-kritischen Bereiche nehme ich Plan 9, für alle sicherheitskritischen Bereiche Atari 2000 oder auch Windows 95.

    @lutoma

    Wir haben deine Frage hier im Board 2 - 3 mal die Woche, und wenn du dir mal die Mühe gemacht hättest, die Forensuche zu benutzen, hättest du mindestens 100 dieser immer gleich sinnlosen Threads gefunden.

    Kurzantwort auf die Frage: Es ist sowas von scheissegal, welches Linux-OS man als Serverbetriebssystem benutzt.

    Wenn du dich aber an den allgemeinen Intelligenzquotienten der Linux-Gemeinschaft anpassen willst, nimmst du Debian oder Gentoo und erzählst dann allen Leuten warum sich die beiden so dermaßen geil für Server eignen.

    P.S.:

    @bitmuncher: Fühl dich nicht angegriffen, ich weiß, das du ein sehr fähiger Admin bist.

    P.P.S.:

    @lutoma

    Hab gerade erst gesehen, das du dich ja schon bereits dem Forrest Gump IQ angepasst hast:

    Selten so ein dämliches Geseiere gehört.
     
Thema:

Server os?

Die Seite wird geladen...

Server os? - Ähnliche Themen

  1. CentOS 7: Falsche Metric bei regelbasiertem Routing nach Server-Reboot

    CentOS 7: Falsche Metric bei regelbasiertem Routing nach Server-Reboot: Hallo zusammen Ich möchte unseren existierenden SFTP Server durch einen neuen Server mit CentOS 7 ersetzen. Da der Server einerseits direkt via...
  2. Empfehlung für Server Distribution

    Empfehlung für Server Distribution: Hallo, ich habe hier zu Hause einen kleinen Heimserver, auf welchem ich ein paar Daten für den Zugriff im Haus, einen kleinen Web Service für...
  3. Buch-Weitergabe: Linux-Server mit Debian 6 (Squeeze)

    Buch-Weitergabe: Linux-Server mit Debian 6 (Squeeze): Autor des Buches: Eric Amberg ISBN: 3-8266-5534-0 Praxisumpfang: Backoffice-Server, Root-Server, Linux als Gateway, Server-Security Viele...
  4. Hundertserver sucht Dich: Linux Spezialisten in Berlin.

    Hundertserver sucht Dich: Linux Spezialisten in Berlin.: Hundertserver sucht einen Linuxspezialiten in Berlin Hundertserver über sich: "Hundertserver bietet Unternehmen die Möglichkeit, digitale...
  5. Autehtifizierung gegen Password Server nach Update SAMBA 3.6.6

    Autehtifizierung gegen Password Server nach Update SAMBA 3.6.6: Hi... ich bekomme einfach den "Dreh" nicht an meine Recherche/Suche nach einer Lösung: Ein Samba 3.5.6 (läßt sich leider z.Z. nicht updaten) läuft...