Serial 3 Button Maus und Slackware

Dieses Thema im Forum "Slackware" wurde erstellt von Franknborder, 03.09.2004.

  1. #1 Franknborder, 03.09.2004
    Franknborder

    Franknborder Doppel-As

    Dabei seit:
    14.08.2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Hi,...

    ich habe jetzt erst meine diesmal "fehlerfreie" Slack 10/1 Cd erhalten.
    Leider hat meine letzte Maus den Geist aufgegeben und ich habe eine
    ältere 3 Button Serial Port Maus angeschlossen, es steht mal "Genius"
    drauf, dehalb vermute ich das es auch eine Genius ist, was man bei der
    Menge an Blenderware die es damals gab, aber nicht genau wissen kann.

    Ich habe beim Setup eine 3 Button Serial Maus, an Serial Port 1 angegeben.
    Funktioniert aber nicht, neulich wurde sie zumindest in der Textebene vor startx erkannt, und ich konnte einen Crusor bewegen. Kaum ist X gestartet ist sie weg. Wo kann ich das ändern ? Skript ? Was ist zu tun ?

    Desweiteren habe ich einen ziemlich breiten verschwommen Streifen auf dem unteren Bildschirmrand, bevor ich einen WM erhalte. Muss ich den Xorg vorher konfiguieren ? Wenn ja sagt mir bitte wie. Ein Xorg configure bzw. conf wollte irgendwie nicht !?

    Ich habe nur fluxbox drauf da ich am WE KDE 3.3 ziehen werde...Auch würde mich interssieren welches Skript ich brauche um den hostname "neu" dauerhaft festzulegen.

    Das erstmal für den Anfang, da kommen bestimmt noch einige fragen nach,..ich will Slack auf jeden Fall richtig laufen haben....


    Gruß


    Franknborder
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ponder_Stibbons, 03.09.2004
    Ponder_Stibbons

    Ponder_Stibbons Slackware Fan

    Dabei seit:
    03.08.2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Zur X-Konfiguration kannst du entweder xorgsetup oder xorgconfig verwenden. Damit müsstest du auch deine Maus konfigurieren können. Wenn du die Konfigurationsdatei direkt editieren willst, sie heisst /etc/X11/xorg.conf.
    Du kannst natürlich auch, wenn du eine ATI-Karte hast, den ATI-Treiber installieren, und das ganze mit fglrxconfig konfigurieren. Dabei ist zu beachten, dass fglrxconfig standardmäßig nach /etc/X11/XF86Config-4 schreibt, also am besten die Datei danach umbenennen.

    Grüße,
    Klaus
     
  4. #3 qmasterrr, 03.09.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    man hostname
     
  5. #4 Franknborder, 03.09.2004
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2004
    Franknborder

    Franknborder Doppel-As

    Dabei seit:
    14.08.2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Re,...

    also die Maus will leider nicht, ich habe den fglrx installiert, jedoch gibt mir ein fglrxinfo ein MESA aus,....Kernel Sourcen sind mit drauf, daran kann es nicht liegen, also ich kann die Maus vor dem X Server nutzen dann nicht,...ich weiß nicht wie ich die genau config. muss....Das Mikro meines Kopfhörers ist auch auf Dauer "on",...hmm, ich meine es war klar das Slack nicht hoppla die hopp mal eben durchkonfiguriert ist,...aber Maus etc...sollten schon einzustellen sein, ich habe auch gegoogelt aber jetzt für Slack nichts spezielles gefunden. man hostname, werde ich jetzt gleich mal checken und nochmal den fglrx installen, da neu aufgesetzt....habe den wie beschrieben installiert als mit rpm2tgz, installpkg, sh make sh, sh make_install sh, das modul scheint auch geladen zu sein, nur war meine Tastatur auf einmal trotz "De" wieder US, ich muss da nochmal schauen, denn ohne den _ auch kein fgl_glxgears.

    Gruß

    Franknborder

    EDIT: Also Maus will nicht, Tastatur ist jetzt ok, fgl_glxgears läuft nicht, der ATI Treiber ist nicht installiert, warum weiß ich nicht....das wird wohl ne längere Sache werden....wer Rat weiß,...1000thx...
     
  6. #5 Ponder_Stibbons, 03.09.2004
    Ponder_Stibbons

    Ponder_Stibbons Slackware Fan

    Dabei seit:
    03.08.2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Schau mal mit lsmod nach, ob das fglrx-Modul geladen wurde.
    Außerdem könntest du mal deine xorg.conf posten.

    Grüße,
    Klaus
     
  7. #6 Scorcher24, 03.09.2004
    Scorcher24

    Scorcher24 AMDGuru

    Dabei seit:
    27.07.2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg, Germany
    zu fglrx:
    Schau mal nach /lib/modules/fglrx/build_mod/ und starte nochmal die sh scripts (sind 2 stück)... danach gibste modprobe fglrx ei. dann sollte es gehen. wenn du nen nforce2 chipsatz hast ist das ganze net soo einfach..
    zur maus:
    das fglrxconfig script is eigentlich in der lage, die maus richtig zu confen... du solltest bei der frage wo er speichern soll, immer nein eingeben und dann /etc/X11/xorg.conf, das sollte helfen...
    rya.
    Scorcher24
     
  8. #7 Franknborder, 04.09.2004
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2004
    Franknborder

    Franknborder Doppel-As

    Dabei seit:
    14.08.2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Re,...


    habe ich das richtig verstanden die X86Config-4 die fglrxconfig generiert als xorg.conf speichern ? Xorg Server kann wohl mit der X86Config-4 nichts anfangen da xorg ist !? Habe ich getan, Resultat war das ich wieder kein X mehr hatte, habe aber eine Kopie meiner xorg.conf gemacht. Wenn ich nach dem fglrxconfig alles so belasse wie es ist, und ich die Datei X86Config-4 speichere, ich X starte ergibt es folgendes:

    glxinfo | grep rendering

    xlib: extension "XFree86-Dri" missing on display "0 0"
    direct rendering: no

    In der XF86Config-4 stehen aber die modules -glx- loaded
    -dri- loaded

    Xorg, will xorg.conf, nenne oder speichere ich aber die XF86Config-4 als xorg.conf gibt es
    ausser einem schwarzen Bildschirm nichts.

    Zur Maus die ist mit Indentifier "Mouse1"
    Driver "mouse"
    Option "Protocol" Mousesystems (habe auch alle anderen relev. seriellen
    durchprobiert)
    Option "Device" /dev/tty00 (habe auch hier alle anderen tty0-4 probiert)
    eingetragen.

    Immer das selbe Resultat, Vor X Maus o.k. Kaum fähr X hoch, ein kurzes flunkern und weg ist sie.
    Hmmm,...Das fglrx Modul ist während des fglrxconfig Vorgangs geladen. Aber es funzt eben nicht..


    Ideen ?


    1000thx

    Gruß

    Frank


    EDIT: Maus läuft, habe einen Tipp bekommen, bzw eine xorg.conf die mit dieser Serial funktioniert....jetzt mal weiterschauen,...für weitere Tipps vielen Dank....
     
  9. #8 Franknborder, 04.09.2004
    Franknborder

    Franknborder Doppel-As

    Dabei seit:
    14.08.2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    RE,....

    ich habe jetzt mal den fglrx wie ein gewöhnliches rpm installiert,...rpm -i --nodeps fglrx.rpm, und anschliessend die XF86Config-4 in xorg.conf umbenannt.

    Hat geklappt,..freu....fgl_glxgears läuft. Ein 3D Spiel wollte aber nicht, es tat sich zwar was, aber in die Einstellungen kam ich leider nicht. Hat das was mit dem fehlenden SDL-Mixer oder SDL-Image zu tun ? Muss ich noch ziehen....Einem muss ich aber jetzt schon beipflichten, die Sache läuft angenehm "flott", das ist mehr als erfreulich !

    HOSTNAME ist gebongt, ich hatte den vorher über netconfig eingestellt aber trotzdem gut zu wissen das es etc /HOSTNAME und nicht etc/hostname heisst ;-) Den Alsamixer habe ich ebenfalls gestartet, alle Volumes hoch, mein Headset Mic runter,..aber leider kann ich einstellen wie ich will, ausser dem Mic auf volle Pulle, kein Sound, keine mp3 nichts....???

    Was mir auch aufgefallen ist mein Brenner bzw. ein Cd Laufwerk wird nicht erkannt, muss ich fstab umconfen ??? Desweiteren würde ich noch gerne wissen welche conf ich bearbeiten muss um KDE gleich beim start zu haben und wie ich an die fluxbox komme,...ufff,...ansonsten,...wie gesagt endlich mal was rasantes...freu....

    Gruß

    Franknborder


    PS: Mein Logitech USB Gamepad wird nicht erkannt,wo muss ich confen`?
     
  10. #9 Ponder_Stibbons, 04.09.2004
    Ponder_Stibbons

    Ponder_Stibbons Slackware Fan

    Dabei seit:
    03.08.2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    die Datei, in der der Standard-Runlevel festgelegt wird, heißt /etc/inittab.
    Einfach von 3 auf 4 ändern. Falls dir zum Einloggen der kdm lieber ist als der gdm, musst du noch in der /etc/rc.d/rc.4 die entsprechenden Zeilen zum gdm auskommentieren. Fluxbox müsste eigentlich installiert sein, und du kannst beim kdm bzw. gdm in den Optionen festlegen, welcher Desktop gestartet wird.

    Wegen des Sounds: Hast du das Abspielen bisher nur unter KDE versucht, oder auch schon mal auf der Konsole?
    Ich frage deshalb, weil ich bei mir im kmixer den Sound noch mal extra unmuten musste.

    Deinen Brenner musst du von Hand in die fstab eintragen, am besten legst du dazu vorher einen Link von /dev/hdx(dein Brenner) bzw. /dev/scdx(bei SCSI-Emulation) auf /dev/cdrecorder.

    Grüße,
    Klaus
     
  11. #10 Franknborder, 05.09.2004
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2004
    Franknborder

    Franknborder Doppel-As

    Dabei seit:
    14.08.2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Re,...

    thx,..habe den Run Level auf 4 gesetzt, und mein ausgesuchter Wm startet direkt. Flux, etc. sind auch alle da. Ja, ich habe bisher nur in der KDE versucht Sound abzuspielen, mein XMMS bleibt einfach hängen !? Noatun spielt zwar meine mp3´s aber ohne Sound :-). Ich weiß nicht wie man rein von der Konsole aus, vor X ?, Sound abspielt.......Das Timeout der Liloconf ist default auf 1200, wenn ich es auf 600 ändere, habe ich trotzdem immer wieder die 1200 !? Was genau muss ich da mit dem Link machen, trage ich in der fstab cdrw ein oder cdrom, das muss doch irgendwo genau festgelegt sein ?


    1000thx


    Gruß

    Franknborder

    EDIT: Timeout klappt, wusste nicht das man dannach noch den Lilo Befehl ausführen muss,...an den anderen Sachen werkel ich noch,.....
     
  12. #11 qmasterrr, 06.09.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    also sound aus einem terminal ...
    madplay
    mpg123 <-- mp3
    mpg321 <-- mp3
    mplayer <--- musst du erst installieren
    workbone <-- audiocds
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Ponder_Stibbons, 06.09.2004
    Ponder_Stibbons

    Ponder_Stibbons Slackware Fan

    Dabei seit:
    03.08.2004
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    also bei mir ist der Brenner hdd, aber ich starte mit /dev/hdd=ide-scsi, also muss ich ihn mit /dev/sr0 ansprechen.
    Ich hab jetzt mit ln -s /dev/sr0 /dev/cdrecorder einen Link erstellt, und in die fstab folgende Zeile eingetragen
    Code:
    /dev/cdrecorder       /mnt/cdrom       auto        noauto,user,exec      0   0
    Natürlich muss der Mountpunkt existieren :)
    Außerdem habe ich noch als root
    Code:
    chmod 777 /dev/cdrecorder
    gemacht.

    Grüße,
    Klaus
     
  15. #13 Franknborder, 06.09.2004
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2004
    Franknborder

    Franknborder Doppel-As

    Dabei seit:
    14.08.2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Re,...


    vielen Dank Ihr "Nerds",...;-)...also die USB Sache habe ich zum laufen gebracht, ich wusste nicht das man einfach in /etc/rc.d/rc.modules den USB Gamepad Support "auskommentieren" muss, und schon läuft die Sache, ich spiele als gerne auf nem zsnes Emu, deshalb musste das Teil unbedingt funktionieren. Ich installiere jetzt gerade Minislack 0.2, ist ja schlimm, was für ein "Suchtpotential",..*g. Der Sound funktioniert leider immer noch nicht, ich muss mich erst noch näher mit der Materie befassen. Also der 2.6.7 Kernel wie auf der Page http://shweps.free.fr/minislack.html beschrieben war, ist aber nicht der Standardkernel,....!? uname -r ergibt den 2.4.X...den muss ich wohl selber bauen ? Oder sollte ich gleich den 2.6.8.1 ziehen ?
    Also das macht wirklich Spass Leute....freu...


    thx

    Gruß

    Frank

    EDIT: Kernel hat sich erledigt, man muss einfach auf Skip gehen anstatt choose from CD ROm, und hat als default Kernel..2.6.7 !
     
Thema:

Serial 3 Button Maus und Slackware

Die Seite wird geladen...

Serial 3 Button Maus und Slackware - Ähnliche Themen

  1. virtueller Serialport

    virtueller Serialport: Hallo liebe Community, ich beschäftige mich derzeit damit, eine PPP Implementierung für Mikrocontroller zu schreiben. Um das ganze zu testen,...
  2. Farbiger STDOUT serialisieren

    Farbiger STDOUT serialisieren: Hoi, gibt es ne Möglichkeit mit Linux Boardmitteln die Farbgebung der stdout bzw stderr auszuwerten? Hintergrund ist, dass ich Tests...
  3. Serial Port steuern

    Serial Port steuern: Moin, Ich bin ganz frisch im Bericht der Hardware steuerung ... ich bin Zurzeit dabei mit der Serialen schnittstelle zu arbeite dabei hab ich...
  4. cygwin, perl und serial port

    cygwin, perl und serial port: Hallo, auf meinem Windows XP System läuft cygwin, des hab ich mit perl 5.61 installiert und geht soweit. Nun möchte ich aber was über den...
  5. serial ports an merlin u530 umts karte

    serial ports an merlin u530 umts karte: hallo forum, ich habe diese frage schon einmal in einem anderen forum gestellt, leider konnte mir dort aber keiner helfen, ich hoffe ich habe...