seltsames Proxy/Internetgateway Problem

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Cretain, 26.02.2007.

  1. #1 Cretain, 26.02.2007
    Cretain

    Cretain Solaris-Fan

    Dabei seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich habe einseltsames Problem mit einem Proxy und vielleicht kann mir ja hier jemand helfen.

    Ich und ein Arbeitskollege haben vor einer Weile in einer Firma einen Server eingerichtet. Das ganze läuft auf einem Sparc-Rechner mit Solaris9 als OS.
    Auf diesem Server laufen verschiedene Dienste, eine Firewall (Sunscreen), ein Squid Proxy und ein OpenVPN-Gateway.

    Nach allen anfänglichen Schwierigkeiten läuft nun alles soweit stabil, der Server wurde ins Firmennetzwerk integriert und wird nun auch viel benutzt.
    Nur ein Problem bereitet uns wirklich Kopfschmerzen, da wir inzwischen sehr viel ausprobiert haben und nun total Ratlos sind was das Problem sein könnte.

    In der Firma wird der Internetzugang über den Proxy benutzt, einige Mitarbeiter sollen aber unbeschränkten Zugang zum Internet am Proxy vorbei haben. Dies haben wir auch in der Firewall entsprechend eingerichtet.
    Das Problem ist nun das bestimmte Seiten nicht richtig funktionieren.
    Wenn ein Benutzer der am Proxy vorbei geht bestimmte Seiten benutzen will funktionieren diese nicht richtig. Wird aber der Proxy benutzt läuft alles einwandfrei.
    Zu diesen Seiten gehören zum Beispiel myvideo.de, gmx.de und diverse Foren sowie andere Seiten. Das seltsame daran ist, das diese Seiten beim ersten Aufruf normal zu finktionieren scheinen, und erst bei weiterem benutzen (gmx-email absenden, Video anschauen oder in Foren durch die Beiträge surfen) aufhören zu funktionieren.

    Zuerst dachten wir an ein Problem mit der MTU, da wir vorher schon Ähnliches erlebt hatten, aber das wir dieses Problem schon hatten und behoben haben, sowie die Tatsache das die Seiten am Anfang normal funktionieren spricht dagegen.

    Wenn man zum Besipiel auf gmx.de geht kann man sich am Anfang ganz normal einloggen, den Posteingang ansehen und scheinbar normal arbeiten. Irgendwann nach ein paar clicks aber, z.B. wenn man eine Email schreibt und diese dann absenden will, läd die Seite nicht mehr und man bekommt einen Timeout. Versucht man dann nocheinmal auf gmx.de zu gehen bleibt es schon beim Login hängen. Auf den anderen Seiten ist es genauso. Beim ersten Aufruf funktioniert myvideo.de, will man sich dann ein Video anschauen kommt ein Timeout und danach kann man nichteinmal mehr die Hauptseite aufrufen. genauso in versch. Foren. Man kann sich einloggen, die Beiträge anschauen und irgendwann nach ein oder zwei Beiträgen kommt ein Timeout und man kann danach nichtmal mehr die Hauptseite aufrufen.

    Wenn es ein MTU-Problem wäre würden die Seiten ja von Anfang an nicht richtig funktionieren, liege ich da richtig?


    Wie schon gesagt, wir haben viel Probiert. Wir haben die Firewall einmal deaktiviert und es hat nichts geändert, an dieser kann es dann also nicht liegen. Wir haben path_mtu_discovery eingeschaltet und ICMP für den Server durchgelassen, aber auch das hat nichts gebracht.
    Mit dem NAT in der Firewall haben wir auch schon "rumgespielt" ohne Erfolg, obwohl wir uns da eh noch nicht so sicher sind wie dort die beste Einstellung sein könnte. Da aber ansonsten alles funktioniert gehen wir davon aus das auch dies richtig eingestellt ist.

    Wie gesagt, wir sind nun total ratlos und ich hoffe das hier vielleicht noch jemand ein paar Vorschläge parat hat, die uns helfen könnten.
    Danke im Voraus schonmal.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Cretain, 05.03.2007
    Cretain

    Cretain Solaris-Fan

    Dabei seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hm, keiner hat ne Idee hier? Gibts ja nich ;)
    Ich brauch ja auchnicht unbedingt ne 1a Lösung, ein kleiner Denkanstoss würd ja vielleicht schon reichen.

    Wir haben es inzwischen auch mal mit TCPDUMP und netstat versucht zu überprüfen.
    Dabei kam nicht allzuviel raus, allerdings zeigt netstat bei den Verbindungen an "SYN sent" statt "Connection established" an wenn mal wieder eine Seite auf dem Client ein Timeout bekommt.

    Das deutet ja darauf hin das die Verbindung dann garnichtmehr aufgebaut wird zu der Seite, ich vermute mal irgendweshalb kommt der ACK nicht zurück. Nun müsste ich bloss noch wissen warum nicht, bzw. warum es beim ersten aufruf der Seite klappt und später nicht mehr.
     
  4. #3 Jabo, 05.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2007
    Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    ich kenne mich z.B. mit Solaris nicht aus, das aber auch eh hier im Forum nicht die allergrößte Verbreitung haben dürfte. Ich zum Beispiel schreibe nicht gerne was zu Systemen, die ich nicht richtig kenne, die meisten anderen wohl auch, deshalb kann es bei Solaris vielleicht etwas länger dauern als sagen wir bei SuSE, Debian oder Ubuntu. Obwohl so einige Leute hier Solaris haben, halt nicht so viele wie andere Sachen, vielleicht kommt noch was.

    Ich hätte das Gefühl, daß irgend was mit dem Cachen nicht stimmt. An der Verbindung selbst mag es kaum liegen, weil das dann für den Proxy auch gelten würde.

    Ich hab auch wenig Erfahrung mit Squid / Sguid-Guard, aber wie ist das überhaupt konfiguriert? Tragen die User den Proxy im Browser ein, oder ist das ein "transparenter" Proxy, der einfach allen bestimmten Datenverkehr durchleitet? Wie ist das mit der Ausnahme bei bestimmten Usern geregelt? wenn du das noch erzählst, findet sich evtl. eher jemand, der von dem Problem Ahnung hat...
     
  5. #4 Cretain, 05.03.2007
    Cretain

    Cretain Solaris-Fan

    Dabei seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort erstmal.

    Ich dachte das es eher weniger am Betriebssystem, sondern eher an allgemeinen Netzwerkeinstellungen liegen wird (sicher bin ich mir da aber nicht), das es also nicht wirklich Solaris spezifisch ist.

    Was den Proxy angeht, der ist so konfiguriert das die Benutzer den im Browser eintragen müssen. Jeder hat dann Username und Passwort. Die Benutzer sind in verschiedene Gruppen eingeteilt, mit jeweils unterschiedlichen Begrenzungen.

    Normale Mitarbeter zum Beispiel haben nur Internetzugriff in der Mittagspause, solche die das Netz zum Arbeiten brauchen (Händler und so) haben die ganze Zeit zugriff, einige noch FTP-zugriff erlaubt.

    Diejenigen die "am Proxy vorbei" dürfen sind nicht als User angelegt, deren IP´s sind in der Firewall so konfiguriert das sie auch ohne Proxy Zugang zum Internet haben. Alle anderen nicht, so dass nur die IP des Proxys sonst noch Zugang hat.
     
  6. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
    Kann es sein, daß die Firewall die IPs schon vor dem Proxy blockt? - bzw. wie schauts aus wenn du die User die Zugriff haben aus der DMZ nimmst?
     
  7. #6 Cretain, 07.03.2007
    Cretain

    Cretain Solaris-Fan

    Dabei seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hm, ich glaube nicht. Wie oben ja schon erwähnt haben wir auch schon versucht die Firewall einmal ganz abzuschalten,also auf durchzug ;) und das Problem bestand weiterhin.

    Ich kenne mich jetzt nicht gut mit DMZ aus, aber ich bin der Meinung das die Clients hier in keiner DMZ sind. Es sei denn DMZ bedeutet einfach nur hinter einer Firewall, aber dann hätten wir das ja mit dem abschalten der Firewall auch schon getestet.


    Ich verstehe einfach nicht was z.B. an Youtube.com und myvideo.de so unterschiedlich ist das das erste geht und das zweite nicht.

    Habe heute auch noch ein bisschenmehr mit netstat rumgespielt. Wenn man einen Proxy eingetragen hat und auf dem Client eine seite aufruft steht in der netstat Ausgabe nur eine hergestellte verbindung zur IP des Proxys, auf dem Proxy selber steht dann die Verbindung zur eigentlichen Seite.

    Hat man keinen Proxy eingetragen steht in der netstat Ausgabe des Clients die Verbindung zu der Seite selbst (da wo dann bei myvideo.de z.b. das SYN_gesendet kommt statt verbindung hergestellt), auf dem Proxy, bzw. Gateway selbst findet sich dann garkein entsprechender Eintrag in der netstat Ausgabe.

    Ich weiss nicht ob das weiterhilft, das ist mir nur so aufgefallen.



    Ich habe immernoch die Vermutung es könnte etwas mit dem eingestelltem NAT auf dem server zu tun haben. Da ich mich aber mit NAT auchnicht so gut auskenne weiss ich nicht wie man es esser machen könnte.
    Ich schreib hier deshalb mal kurz hin wie das hier eingestellt ist

    Typ: dynamic
    Quelle: lokales Netz
    Ziel: Internet (also alles was nicht im lokalem Netz liegt)
    übersetzte Quelle: IP des Interfaces nach aussen(feste IP die im Internet erreichbar ist)
    übersetztes Ziel: Internet (unverändert)


    ich habe hier und da schon von static NAT gelesen oder davon das beim NAT auf eine Adresse übersetzt wurde die im LAN lag, bzw. eine private Adresse.
    Wenn sich jemand mit NAT gut auskennt wärs vl. gut zu erfahren ob das bei uns gut geregelt ist oder ob wir da nen Fehler gemacht haben.


    Danke soweit,
    bye
    Cretain
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

seltsames Proxy/Internetgateway Problem

Die Seite wird geladen...

seltsames Proxy/Internetgateway Problem - Ähnliche Themen

  1. Imagemagicks Mogrify macht Seltsames ....

    Imagemagicks Mogrify macht Seltsames ....: Immer, wenn ich eine Reihe JPGs qualitativ heruntersetzen will, funktioniert es prima per ---------- mogrify -quality 20 *.JPG ----------...
  2. Seltsames Verhalten des Paketmanagements

    Seltsames Verhalten des Paketmanagements: Hallo zusammen, ich bin erst seit ein paar Wochen bei Centos, ich benutze es zum Programmieren. Ich habe nach Anleitungen aus dem Web, Centos...
  3. Seltsames ACPI/Akkuproblem

    Seltsames ACPI/Akkuproblem: Hallo Leute, habe ein komisches Problem auf meinem Acer TimelineX 4820TG: (Das installierte System ist übrigens ZevenOS Neptune 2.0, also ein...
  4. Datei-Besitzer / Zugriffsrechte am Client ändern Seltsames Verhalten von Samba

    Datei-Besitzer / Zugriffsrechte am Client ändern Seltsames Verhalten von Samba: Hallo Linux-Gemeinde, seit einigen Wochen beschäftige ich mich intensiv mit Ubuntu, bislang recht zufriedenstellend, habe viel gesucht und gelesen...
  5. iptables und seltsames bei FTP von best. IP

    iptables und seltsames bei FTP von best. IP: also ich habe unter einem debiansystem iptables am laufen. in der schliesse ich alle ports und öffne nur die relevanten. also eigentlich nur 80,...