Seit wann nutzt ihr Linux?

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von mo_no, 11.11.2004.

?

Seit wann benutzt ihr Linux?

  1. früher (bitte angeben)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. 1996

    1 Stimme(n)
    3,2%
  3. 1997

    1 Stimme(n)
    3,2%
  4. 1998

    2 Stimme(n)
    6,5%
  5. 1999

    3 Stimme(n)
    9,7%
  6. 2000

    4 Stimme(n)
    12,9%
  7. 2001

    2 Stimme(n)
    6,5%
  8. 2002

    5 Stimme(n)
    16,1%
  9. 2003

    7 Stimme(n)
    22,6%
  10. 2004

    6 Stimme(n)
    19,4%
  1. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Mich würde mal interessieren seit wann ihr Linux auf eurem eigene PC nutzt.
    (Ich meine jetzt wirklich nutzen und nicht bloß installiert, gemerkt es ist nichts, es wieder gelöscht und dann nach einem Jahr wieder installiert und dan verwendet.)
    Mich interessiert seit wann ihr es wirklich nutzt.

    Zu mir:
    Ich habe mein erstes Linux im Herbst 1998 im zarten Alter von 14 Jahren installiert und benutzt. *g*
    Das war SuSE Linux 5.3 mit Kernel 2.0.35. Es war eine Evaluationsversion, die bei der PC Intern dabei war.
    Anfang 1999 habe ich mir dann SuSE Linux 6.0 mit Kernel 2.0.36 als Box gekauft.
    Da war dann auch KDE 1.0 dabei. Mit dem konnte ich mehr anfangen als mit fvwm unter 5.3! :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 marcelcedric, 11.11.2004
    marcelcedric

    marcelcedric GNU/Punk ;-)

    Dabei seit:
    29.01.2004
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ${home}
  4. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ja, schon!
    Aber das hier ist eine abgespeckte Version davon.
    Hier geht es wirklich nur um die Jahreszahl.
    Außerdem sieht man es hier grafisch ganz schön! :))
     
  5. #4 redlabour, 11.11.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    Mein erster Blick auf Linux war bei SUSE 7.x und dem damaligen RH. Der dauerte ungefähr die gleiche Zeit bis ich das erstemal KDE erblickte und den Plattenplatz wieder für Win98SE bereitgestellt hatte. :D

    Erst seit SUSE 8.x hat sich GNU/Linux so langsam aber sicher zumindest Symphatiepunkte sichern können.
     
  6. #5 qmasterrr, 11.11.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    Ich habs zwar schon mal geschrieben,
    aber da ich ja sonst so wenig schreibe....

    Installiert vor 2004 aber durch Probs mit dem wlan die ja zum teil hier gelöst wurden erst ab 2004 benutzt.
    Habe aber imho für die kurze benutzzeit schon ein recht großes Linux wissen.


    Slackware meine erste Distrie :D (ok ich hatte auch mal nen PC-Welt knoppix aber das war nur "spielzeug")
     
  7. #6 redlabour, 11.11.2004
    redlabour

    redlabour -

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    4.353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal, NRW
    @qmasterrr - hätte ja gar nicht gedacht das Du so frisch bist. Upss....
     
  8. #7 daniel.h, 11.11.2004
    daniel.h

    daniel.h IT-ler

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland / Sindelfingen
    Herbst 2003, meine geschichte kann man ja in dem anderen Thread lesen ;)
     
  9. #8 BeerCase, 11.11.2004
    BeerCase

    BeerCase Foren As

    Dabei seit:
    30.06.2003
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    2004 bin ich voll auf Linux umgestiegen. Vorher hatte ich Linux nur auf meinem ZweitPC
     
  10. #9 Luzifer, 11.11.2004
    Luzifer

    Luzifer Schachspieler

    Dabei seit:
    09.03.2004
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alpha Quadrant
    Seit Ende 2002 :). Die ganze Story kannst im anderen threat lesen ;)

    Stimmt. Wie hast du das eigendlich geschaft?
     
  11. #10 Lord Kefir, 11.11.2004
    Lord Kefir

    Lord Kefir König

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin Ende 2003 mit SuSE 9.0 in die Linuxwelt eingestiegen - inklusive Vernichtung von meinem Windows. Am Anfang war ich total begeistert, hatte dann aber wegen Hardwareprobs mit der TV-Karte noch Win98 (das frisst so schön wenig) parallel installiert...

    SuSE hat mich recht schnell angeko*** und so bin ich dann im Juni oder so komplett und radikal auf Slackware umgestiegen und bin seitdem ziemlich zufrieden... so zufrieden, dass mein PC seit September (glaub' ich) absolut windowsfrei ist :)

    Mfg, Lord Kefir
     
  12. #11 qmasterrr, 11.11.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    naja ich bin halt den ganzen tag davor und habe auch mal das eine oder andere buch gelesen, und natürlich wenn ich mich was gefragt habe direkt mal die manpage gelesen und gegoogelt.

    klar am anfang war es nicht all zu leicht, konnte mich einfach nicht entsinnen wie man den X server starten muss (hatte ich mal 6Monate vorher in einem buch gelesen), mit dem ergebniss das bei start x nichts passiert ist weil es startx war *G danach ging es dann von gnome rüber zu fluxbox (folgt imho dem KISS Prinziep und ist einfach klasse) und wer sagt das fluxbox nicht genug features hat dem kann ich nur sagen das ich bis jetzt noch nichts vermisst habe.

    redlabour und nun noch zu deinem entsetzen, ich bin erst 15(glaube das wissen hier nur wenige(es sei den sie sind ab und zu im irc(*werbung*) oder haben den "Musterung" Thread gelesen. *G aber wie sagt man noch Jung lernt man am besten(habe ich mir mal sagen lassen)

    Und ansonsten einfach durchs Benutzen und lesen.

    gez. Ich, dessen lieblingsbeschäftigung ist ist fehler in den "Vorträgen" seines Infolehrers zu suchen, müsst ihr auch mal versuchen das ist recht lustig.
     
  13. #12 silvano56, 11.11.2004
    silvano56

    silvano56 Eroberer

    Dabei seit:
    26.06.2004
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin im September 2003 auf den Linuxzug gesprungen, mit Suse 9.0.Abgesehen davon, dass mich Suse zu Linux gebracht hat, kann ich nichts gutes darüber sagen. Nach einer Woche war ich bei Mandrake, da wusste ich das ich mein Herz an Linux verloren habe und habe mich total von M$ verabschiedet :-). Danach, Fedora2.0 / Libranet / Ubuntu / Debian, bei Debian bin ich hängengeblieben aber ich teste gern mal neue Distris, hauptsache Linux:-)

    Bye

    silvano
     
  14. #13 Lord Kefir, 11.11.2004
    Lord Kefir

    Lord Kefir König

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Naja, lange Suchen muss ich da nicht ;)

    Jaja... Slackware macht wirklich süchtig...

    Mfg, Lord Kefir
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 qmasterrr, 11.11.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    nanja man kann auch weg hören, aber das ist nen anderes thema
     
  17. #15 sysdef, 11.11.2004
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2004
    sysdef

    sysdef variable konstante

    Dabei seit:
    08.11.2004
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Albufeira
    hi,
    ich nutze linux seit 94/95. habe mit suse 4.0/4.1 angefangen und es zuerst nur nebenbei genutzt. dann immer mehr zum hacken, als netzwerktool, web/file-server. dann über einen längeren zeitraum zuerst im serverbereich zu redhat (damals 6.0) gewechselt, dann auch im desktopbereich, was mich auch noch zu fc1 verleitete. als die updates fc1 -> fc2 der von mir betreuten systeme (in tests) zu über 40% fehl schlugen (hat mich entäuscht, denn von redhat war ich besseres gewöhnt), habe ich jetzt auch im desktopbereich alle kunden auf debian umgestellt, weil die systeme für mich einfach leichter zu managen sind. auf servern hatte ich deb ja schon länger eingesetzt und mir war der umgang damit vertraut. und wenn man nicht zu viel dran rum spielt (und die sources.list versaut :D ) und man sich ein bisschen mit dependencies auskennt, hat man mit debian keine probleme.

    also in kurz:
    erstkontakt war so 93/94,
    ernsthafte nutzung ende 94 / anfang 95,
    umgestellt zu linux als hauptsystem habe ich 98. (meine umfrageauswahl)
    nebenbei hatte ich noch win2k laufen für dreamweaver und picture publisher.
    seit 2000 nutze ich linux zu 100%. tools wie dw abgelöst durch php-lösungen und pic.publisher duch gimp ersetzt.
    und jetzt ist openbsd dran, denn man sollte nie stehen bleiben.
    debian bleibt trotz allem meine linux distri. allein wg. der einmaligen philosophie.
    derzeit bewerbe ich mich als debian entwickler.

    [​IMG]

    gruss, systemdefender.
     
Thema:

Seit wann nutzt ihr Linux?

Die Seite wird geladen...

Seit wann nutzt ihr Linux? - Ähnliche Themen

  1. Sicherheitsfragen zu PHP-Anwendungen auf der Webseite

    Sicherheitsfragen zu PHP-Anwendungen auf der Webseite: Hallo miteinander, habe eine kleine Webseite (4 Jahre statisch, keine Sicherheitsprobleme bisher) und ich frage mich, wie sicher die Verwendung...
  2. Ubuntu Mate für den seit heute erhältlichen Raspberry Pi 3 verfügbar

    Ubuntu Mate für den seit heute erhältlichen Raspberry Pi 3 verfügbar: Die Berichte über den neuen Raspberry Pi 3 der letzten Tage sind auf einer Pressekonferenz bestätigt worden. Gleichzeitig meldet Ubuntu Mate die...
  3. html seite runterladen und die Inhalte als .txt-Date speichern

    html seite runterladen und die Inhalte als .txt-Date speichern: Hallo! Ich bin noch neu auf dem Gebiet, von daher denke ich sind meine Fragen für manche von euch recht simpel. Mit den Standardbefehlen habe ich...
  4. Collabora vermarktet seit zwei Jahren LibreOffice

    Collabora vermarktet seit zwei Jahren LibreOffice: Das britische Open-Source-Unternehmen Collabora begann vor rund zwei Jahren mit der kommerziellen Vermarktung von LibreOffice. Haupt-Entwickler...
  5. GNU: Kriterien für »ethische« Projekt-Hosting-Seiten

    GNU: Kriterien für »ethische« Projekt-Hosting-Seiten: GNU und die FSF haben einen Kriterienkatalog zusammengestellt, anhand dessen öffentliche Projekt-Hosting-Seiten bewertet werden können. Aus Sicht...