SED Syntaxproblem

Dieses Thema im Forum "Shell-Skripte" wurde erstellt von Fred123, 10.04.2008.

  1. #1 Fred123, 10.04.2008
    Fred123

    Fred123 Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    ich moechte die Ausgabe aus folgendem Konstrukt an eine Variable uebergeben:
    Code:
    #!/bin/sh
    mplayer -vo null -ao null -frames 0 -identify "$@" 2>/dev/null |
             sed -ne '/^ID_CLIP_INFO_VALUE1/ {
                              s/[]()|&;<>`'"'"'\\!$" []/\\&/g;p
                            }'
    
    
    
    Die Zeilen geben aus einer MP3 Datei ID3-Tag und andere Daten aus.

    Das o.a. Script gibt aus: ID_CLIP_INFO_VALUE1=Fritz_Meier

    "Fritz_Meier" soll in die Variable AUTHOR

    Dazu bin ich zu DUMM! :-) Finde die passende Syntax nicht mehr

    Nen Tip? Danke!

    Gruss Fred
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. L0s3r

    L0s3r Tripel-As

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MV
    So auf die Schnelle:
    Code:
    AUTHOR=$(mplayer -vo null -ao null -frames 0 -identify "$@" 2>/dev/null |
             sed -ne '/^ID_CLIP_INFO_VALUE1/ {
                              s/[]()|&;<>`'"'"'\\!$" []/\\&/g;p
                            }' | cut -d "=" -f 2)
     
  4. #3 Fred123, 11.04.2008
    Fred123

    Fred123 Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ne das wars leider nicht;-) bringt:q: not found

    Ausserdem möchte ich nicht bei mplayer sondern nach pipen der Ausgabe nach sed ansetzen. Da muessen dann for/next Śchleifen rein.

    Nicht lachen;-) Zur Zeit behelf ich mich damit die Ausgabe in eine Datei zu pipen und dann wieder einzulesen.

    Ist mir richtig peinlich :-((
    Danke fuer den (leider nicht laufenden) Tip
    Gruss Fred
     
Thema:

SED Syntaxproblem