SeaMonkey 1.0_ALPHA1 released

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von DennisM, 16.09.2005.

  1. #1 DennisM, 16.09.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    [​IMG]
    Heute wurde die erste Testversion, der Mozilla "Weiterentwicklung" Seamonkey freigegeben.
    Für SeaMonkey fanden sich schnell viele Frewillige, die die Mozilla Suite weiterentwickeln wollen, der Name beruht auf dem früheren CodeName von Mozilla.
    Es sind bereits viele Neuerungen und Bugfixes seit der letzten Mozilla Version eingeflossen, am Aussehen wurde nicht viel geändert.

    Zitat ProLinux:
    Seamonkey enthält neben dem Browser einen Email-Client, einen HTML-Editor, einen IRC-Client mit vielen Features, einen DOM-Inspector und einen JavaScript-Debugger. Noch nicht enthalten ist ein neues Logo bzw. Design, da nach einem solchen immer noch gefahndet wird. Dies soll sich in der Beta-Version ändern. Die endgültige Version 1.0 soll noch in diesem Jahr erscheinen.

    Links:

    - SeaMonkey Projektseite: http://www.mozilla.org/projects/seamonkey/

    - Release Notes: http://www.mozilla.org/projects/seamonkey/releases/seamonkey1.0a/

    - DL: http://ftp.mozilla.org/pub/mozilla.org/seamonkey/releases/1.0a/

    Quelle: ProLinux
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ritschie, 16.09.2005
    Ritschie

    Ritschie SuSE-User

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    1.216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-Bayreuth
    Fein, freu mich drauf. Ich hab zwar noch Firefox und Thunderbird mit Calendar-Erweiterung am Laufen, aber irgendwie fand ich schon immer die Suite eleganter - selbst wenn sie hier und da nen Tick langsamer sein sollte.

    Ich find´s toll, dass sich ein paar Leute um Netscape/MozillaSuite/Seamonkey kümmern und das Projekt nicht sterben lassen!

    Gruß,
    Ritschie
     
  4. #3 DennisM, 16.09.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Ja finde ich auch, wäre schon schade gewesen wenn Mozilla gestorben wäre.

    BTW Ich finde, dass Firefox viel zu viel gehyped wird ;)

    MFG

    Dennis
     
  5. #4 Kulfadir, 17.09.2005
    Kulfadir

    Kulfadir Der tollste Typ hier.

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    So sagt mal was is den nun der Unterschied zwischen Seamonkey und Mozilla?
     
  6. #5 Ritschie, 17.09.2005
    Ritschie

    Ritschie SuSE-User

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    1.216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-Bayreuth
    Ein von der Mozilla Foundation unabhängiges Team hat beschlossen, die Entwicklung der Mozilla-Komplettsuite »SeaMonkey« fortzuführen. Vor nicht allzulanger Zeit stellte die Mozilla Foundation die Mozilla-Applikationssuite zugunsten der Einzelanwendungen Mozilla Firefox und Thunderbird ein, nachdem die Organisation bereits zuvor beschlossen hatte, das Hauptaugenmerk auf diese beiden zu verlegen. Dies zeigte sich in der schnellen Entwicklung und großen Werbeaktionen.

    Das neuformierte Entwicklerteam plant, die Suite zunächst unter ihrem bisherigen Namen »SeaMonkey« weiterzuführen, der möglicherweise - wie auch Mozilla Thunderbird und Mozilla Firefox - mit der Unterstützung der Foundation ein eingetragenes Warenzeichen werden könnte. Sollte diese Marke nach dem Vorbild von Firefox und Thunderbird verteidigt werden, könnte das erneut zu Problemen für Distributoren führen.

    Die Foundation stellt weiterhin die für das Projekt benötigte Infrastruktur zur Verfügung. Als Verantwortliche für die Projektkoordination hat sich der SeaMonkey-Rat herausgebildet, zu dem eine große Gruppe williger Helfer stößt.

    Die SeaMonkey-Entwickler erwarten die Herausgabe von SeaMonkey 1.0 in den nächsten Wochen. Diese wird auf Mozilla 1.8beta1 basieren und die bisher bekannten Teile umfassen: den Browser, eine E-Mail- und Usenet-Applikation, den Webseiteneditor und den IRC-Client. Die Ziele des Projekts sind klar definiert: das Vorbild bleibt Mozilla 1.7 und es finden keine Versuche statt, die Suite dem Verhalten von Firefox und Thunderbird anzugleichen. Damit richten sich die Entwickler an bisherige Mozilla- und Netscape-Benutzer.

    Quelle: Pro-Linux

    Der Hauptunterschied liegt also eher im Entwicklerteam und an dem dass_es_weitergeht mit Mozilla, als an Features.

    Gruß,
    Ritschie
     
Thema:

SeaMonkey 1.0_ALPHA1 released

Die Seite wird geladen...

SeaMonkey 1.0_ALPHA1 released - Ähnliche Themen

  1. SeaMonkey 2.39 veröffentlicht

    SeaMonkey 2.39 veröffentlicht: Das SeaMonkey-Projekt hat seine gleichnamige Internet-Applikationen-Suite in der Version 2.39 freigegeben, die nun auf dem Stand von Firefox 42...
  2. SeaMonkey 2.35 veröffentlicht

    SeaMonkey 2.35 veröffentlicht: Das SeaMonkey-Projekt hat seine gleichnamige Internet-Applikationen-Suite in der Version 2.35 freigegeben, die nun auf dem Stand von Firefox 40...
  3. SeaMonkey 2.26 mit kleineren neuen Funktionen

    SeaMonkey 2.26 mit kleineren neuen Funktionen: Das SeaMonkey-Projekt hat seine gleichnamige Internet-Applikationen-Suite in der Version 2.26 freigegeben, die nun auf dem Stand von Firefox 29...
  4. Seamonkey/Flashplayer

    Seamonkey/Flashplayer: Hey, nach dem ich von Suse 12.2 auf 12.3 gegangen bin nimmt der Seamonkey den Flashplayer nicht mehr! Mit dem Firefox klappt es einwandfrei!...
  5. SeaMonkey 2.19 veröffentlicht

    SeaMonkey 2.19 veröffentlicht: Die SeaMonkey-Entwickler haben ihre aus Webbrowser, E-Mail-, Newsgroup- und RSS-Client, IRC-Chat und HTML-Editor bestehende...