sd-karte richtig formatieren

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von jürgoslav, 03.03.2009.

  1. #1 jürgoslav, 03.03.2009
    jürgoslav

    jürgoslav Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    ich bin linux anfänger, benutze ubuntu 8.10.
    ich möchte meine sd-speicherkarte so formatieren, dass man die daten nicht mehr wiederherstellen kann.
    nach einem kurzen google suchlauf habe ich es mit gparted versucht, und einmal von fat16 zu fat632 und wieder zurück zu fat16 formatiert.
    die daten sind aber noch auslesbar.
    wie kann ich das ändern?
    geht das auch mit einem shell befehl?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gropiuskalle, 03.03.2009
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    google mal nach →shred, damit kannst Du Daten gezielt mit Nullen oder Zufallszahlen überschreiben lassen. Mit →dban müsste man auch externe Medien behandeln können.
     
  4. #3 pferdefreund, 04.03.2009
    pferdefreund

    pferdefreund Doppel-As

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    dd if=/dev/random of=/dev/deine-karte - das ganze eventuell 2-mal oder so
    für paranoiker - muß wohl als root gemacht werden.
     
  5. #4 Bâshgob, 04.03.2009
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    /dev/urandom ist eigentlich ausreichend. Man könnte auch /dev/zero nutzen, oder eine Kombination aus beiden (erst urandom, dann zero zum Beispiel).
     
  6. #5 stingr4y, 04.03.2009
    stingr4y

    stingr4y Jungspund

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Einmal reicht... Es bringt überhaupt nichts das ganze mehr als einmal zu überschreiben.
     
  7. #6 jürgoslav, 04.03.2009
    jürgoslav

    jürgoslav Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ich habe es mit dban gemacht.
    war noch auf meiner ultimate boot disk.
    vielen dank
     
  8. #7 supersucker, 04.03.2009
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Oh doch, das tut es.

    $SUCHMASCHINE_DEINER_WAHL sagt dir wieso das so ist.
     
  9. #8 SkydiverBS, 04.03.2009
    SkydiverBS

    SkydiverBS Tripel-As

    Dabei seit:
    15.01.2005
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freising
    In der Tat haben verschiedene Behörden Standards für das Überschreiben von Datenträgern entwickelt, die unterschiedliche Algorithmen und 2 - 10 Durchläufe empfehlen (Quelle: http://www.forensicswiki.org/wiki/Sanitization_Standards). Für Privatpersonen halte ich aber 2 Durchläufe mit Zufallsdaten für ausreichend. Auch Peter Gutmann, Autor der bekannten Gutmann-Methode, sagt: "For any modern PRML/EPRML drive, a few passes of random scrubbing is the best you can do" (Quelle: http://www.cs.auckland.ac.nz/~pgut001/pubs/secure_del.html).

    Gruß,
    Philip
     
  10. #9 stingr4y, 04.03.2009
    stingr4y

    stingr4y Jungspund

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Bei magnetischen Datenträgern (Festplatten) seh ich das ja ein das da nach dem Überschreiben ne Restmagnetisierung zurückbleibt, aber bei Flash-Speichern (SD-Karte) zweifel ich das doch ganz stark an.
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Bâshgob, 04.03.2009
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    http://www.bsi.de/gshb/deutsch/m/m02167.htm

     
  13. #11 stingr4y, 04.03.2009
    stingr4y

    stingr4y Jungspund

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich gebe mich geschlagen :/
     
Thema:

sd-karte richtig formatieren

Die Seite wird geladen...

sd-karte richtig formatieren - Ähnliche Themen

  1. SD-Karte kaputt?

    SD-Karte kaputt?: Hallo, meine SD-Karte spinnt und dmesg liefert Fehlermeldungen. [SPOILER] Ist die SD-Karte kaputt, oder ist da was mit FAT falsch? Wie kann ich...
  2. Partitionen auf SD-Karte lassen sich nicht löschen

    Partitionen auf SD-Karte lassen sich nicht löschen: Hallo, aus meinem Handy stammt eine microSDHC-Karte (4GB), die jetzt einige Zeit nicht verwendet wurde. Ich wollte diese "platt" machen um sie...
  3. SD-Karte mit Ububtu in Datei kopieren

    SD-Karte mit Ububtu in Datei kopieren: Hallo, ich bin neu hier und brauche einen Rat. Ich möchte mit einer Live-DVD von Ubuntu eine SD-Karte komplett in eine Datei kopieren um eine...
  4. Wie bekomm ich denn Schreibrechte auf meiner SD-Karte?

    Wie bekomm ich denn Schreibrechte auf meiner SD-Karte?: Habe im Handy eine miniSD-Karte wie schaffe ich es denn dass ich auch vom Rechner aus mp3 oder jpg Datein draufschreiben kann. Schreibschutz ist...
  5. "Busy" SD-Karte, die eigentlich gern FAT32 formatiert werden würde

    "Busy" SD-Karte, die eigentlich gern FAT32 formatiert werden würde: [gelöst] :-/ "Busy" SD-Karte, die eigentlich gern FAT32 formatiert werden würde Ein warmes Hallihallo erstmal, ist meine erste kleine Frage hier...