Screem compilieren, fehlende Abhängigkeit

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von NutBuster, 29.06.2007.

  1. #1 NutBuster, 29.06.2007
    NutBuster

    NutBuster Pustekuchen

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich benutze OpenSuse 10.2 und wollte gerade den HTML Editor Screem compilieren. während des compilierens kam diese Meldung:

    Hab ich gedacht kein Problem in Yast gegangen und die folgende glib libary upgedatet.
    Hat leider nichts gebracht. Kann es sein das OpenSuse schon von haus aus eine ältere GTK Version benutzt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Ich bin mir ziemlich sicher das Screem in den Quellen von Yast drin ist.

    Must du also nicht kompilieren. Dann sind auch die Abhänigkeiten kein Problem.
     
  4. #3 gropiuskalle, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Nö, screem ist mal einer der ganz wenigen Anwendungen, für welches tatsächlich (so weit ich das überblicke) kein fertiges SuSE-Paket existiert.

    Installiere doch mal glib-devel und versuche es dann nochmal.
     
  5. #4 NutBuster, 29.06.2007
    NutBuster

    NutBuster Pustekuchen

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    glib-devel ist laut yast installiert, klappt aber trotzdem nicht :(
     
  6. #5 gropiuskalle, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Was mich so ein klein wenig wundert ist das:

    Code:
    checking for GLIB - version >= 2.5.6... no
    Geht es hier eigentlich wirklich um *das* glib? Weil wenn ich da mal nachfrage, kommt bei mir das hier:

    Code:
    kalle@hoppers:~> rpm -q --whatprovides 'glib'
    glib-1.2.10-627
    Und meine Pakete sind immer recht aktuell. Das muss irgendwas anderes glibbriges sein.

    Edit: *aufdiestirnpatsch* Das hier müsste es wohl sein:

    Code:
    kalle@hoppers:~> rpm -q --whatprovides 'glib[COLOR="Red"]c[/COLOR]'
    glib[COLOR="Red"]c[/COLOR]-2.5-25
    ...ich weiß aber nicht, ob sich Dein Compiler damit zufrieden gibt. 'glibc-devel' müsste dann jedenfalls auch installiert werden.
     
  7. #6 NutBuster, 29.06.2007
    NutBuster

    NutBuster Pustekuchen

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ist auch installiert gewesen. Hmm langsam verzweifel ich oder vllt kann man ja eine alternative zu screem finden kennt jemand welche?

    Also ausprobiert hab ich schon:
    Nvu
    Bluefish

    Dort bekomm ich aber auch GTK Abhängigkeitsprobleme -.-
     
  8. #7 gropiuskalle, 29.06.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das Problem ist ja lediglich die glibc-Version, aber ich weiß nicht, ob es wirklich was 'bringt', wenn Du Dir eine passende glibc-Version selber zusammenbaust, solch essentielle Pakete sollten schon mit der entsprechenden Erfahrung übersetzt werden können.

    Was hälst Du von einem symlink?
     
  9. #8 NutBuster, 29.06.2007
    NutBuster

    NutBuster Pustekuchen

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    was ist ein symlink?So langsam wünsch ich mir mein Debian wieder zurück... blödes Suse :D
     
  10. #9 supersucker, 29.06.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Aber das Geflame lassen wir doch gleich mal stecken.....


    Die glibc scheint es weder in den repositories noch als rpm zu geben, ob Suse oder Debian spielt da keine Rolle:

    Code:
    smart query glibc*
    Loading cache...
    Updating cache...                           ########################################################## [100%]
    
    glibc-2.5-25@i686
    glibc-debuginfo-2.5-25@i586
    glibc-devel-2.5-25@i586
    glibc-i18ndata-2.5-25@i586
    glibc-locale-2.5-25@i586
    
    Entweder du installierst es also manuell oder du versuchst den symlink (s.u.) oder du nimmst halt die screem-Version vor der aktuellen.

    Code:
    ln -s foo bar
    Läßt "bar" auf "foo" zeigen.

    Siehe

    Code:
    man ln
     
  11. #10 gropiuskalle, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    SuSE ist halt eher was für die Hardcore-Hackerfraktion, denen selbst LFS und Gentoo zu lasch sind. Es ist hart, aber wenn man dann doch mal was hinbekommt, ist das Glücksgefühl unvergleichlich. Also bleibe am Ball!

    Ein symlink verweist einfach auf eine andere Datei, wenn sie angepingt wird, das ist ein (wenn auch nicht ganz sauberer) workaround für derlei Szenarien. Man könnte also einen symlink namens 'glibc 2.5.6.' erstellen, der auf Dein glibc verweist. Das Blöde ist nur, wenn ich nach dem Pfad von glibc suche, kommt das hier:

    Code:
    kalle@hoppers:/> whereis glibc
    glibc:
    (Das hatte ich übrigens auch noch nie, dass zwar eine Ausgabe kommt, aber hinter dem Doppelpunkt nix steht) Bei 'which' sieht's noch düsterer aus. Und wo das jeweilige Paket sich überhaupt befindet, sollte man zum symlinken schon wissen. Scheinbar geht das mit glibc nicht so ohne weiteres. *achselzuck*
     
  12. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    [FLAME]Hihi, das gibt es sogar für Ubuntu 64bit fertig von APT ;)[/FLAME]
     
  13. #12 gropiuskalle, 29.06.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wir SuSEr bauen uns unsere Pakete halt lieber selber als alles aus der Konserve zu installieren. Nicht wahr, NutBuster?
     
  14. #13 supersucker, 29.06.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Go Kalle, Go!

    Und wie jeder Nicht-Suse-Nutzer weiß, gibt es ja auch zum selber kompilieren - NATÜRLICH - unter Suse genügend graphische Tools.
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Er stimmt dir sicher zu :))
     
  17. #15 gropiuskalle, 29.06.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Für NutBuster ist das alles noch etwas ungewohnt - der fehlende Schlaf, Kompiliersessions, die zu nichts führen, das Zusammenbrechen des sozialen Umfeldes etc. pp., aber das gibt sich mit der Zeit schon. SuSE ist das Licht, die Wahrheit und...

    ...jeder, der sich darauf ernsthaft einlässt, wird solche Trivialitäten bald nicht mehr vermissen.

    Jetzt mal wieder im Ernst - gibt es Leute, die sowas wie 'Krpmbuilder' wirklich verwenden? Das erschiene mir sogar bei Debian-basierten Distros völlig absurd.
     
Thema:

Screem compilieren, fehlende Abhängigkeit

Die Seite wird geladen...

Screem compilieren, fehlende Abhängigkeit - Ähnliche Themen

  1. Artikel: Kodi/XBMC selbst compilieren

    Artikel: Kodi/XBMC selbst compilieren: Wer die aktuellste Kodi/XBMC-Version benötigt, findet diese meist nicht über die Paketverwaltung des Linux-Systems. Es ist aber nicht weiter...
  2. Gentoo via Internetserver Compilieren?

    Gentoo via Internetserver Compilieren?: Hallo, Da ich wieder mal ein Gentoo einrichten möchte, aber dieses mal leider nicht auf ausreichen Rechenleistung zurückgreifen kann um eine...
  3. Artikel: LibreOffice 4.0 selbst compilieren

    Artikel: LibreOffice 4.0 selbst compilieren: Eine der Eigenschaften freier Software ist ganz offensichtlich, dass man den Quellcode beziehen und die Software selbst compilieren kann. Das...
  4. ion3 compilieren?

    ion3 compilieren?: Hallo, Ich moechte von Fluxbox, auf ion3 (testweiße, weil ich sehr neugierig bin) wechseln. Nur wie Compiliere ich das ganze? Habe mir...
  5. Actionscript 3 unter Linux compilieren und swf fähig machen

    Actionscript 3 unter Linux compilieren und swf fähig machen: Moin Moin, ich hab schon die Forumsuche bentuzt und auch bei google geschaut, leider nicht wirklich eine sinvolle Lösung gefunden. Ich suche ein...