Schwarzgeschäfte von Microsoft-Angestellten

Dieses Thema im Forum "Member Talk & Offtopic" wurde erstellt von stargate, 05.02.2003.

  1. #1 stargate, 05.02.2003
    stargate

    stargate systemengineer[MOD]

    Dabei seit:
    02.12.2002
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Microsoft - Microsoft hat bekanntgegeben, dass eine Reihe von Angestellten diszipliniert wurde wegen Verstosses gegen die Arbeitsordnung. Die Mitarbeiter von Microsoft können Software zu einem verbilligten Preis kaufen. Allerdings dürfen sie diese Produkte auch nur für sich persönlich verwenden. Laut Angaben des Software-Konzerns haben einige Leute jedoch die Produkte mit Gewinn, aber unter Marktpreis weiter verkauft. Microsoft äussert sich nicht dazu, wie viele Mitarbeiter betroffen sind und welche Schritte konkret gegen sie unternommen wurden. (pol)

    http://www.newsbyte.ch/start.cfm?gruppe=news&rubrik=alle&startid=48475&action=1
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dr_Ompaa, 05.02.2003
    Dr_Ompaa

    Dr_Ompaa Hobbyphilosoph

    Dabei seit:
    30.04.2002
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart/Germany
    :rolleyes: ooh mann ... soclhe Angestellte ...

    Und da wundert sich Microsoft über Leute, die sich WinXP runterladen und illegal auf CD brennen :D
     
  4. #3 tomvomland, 05.02.2003
    tomvomland

    tomvomland Tripel-As

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Korschenbroich (Kaff bei D-dorf)
    Also, ich habe mal eine Zeit in der Metall-Industrie gearbeitet. Das Schrauben-Klauen gehörte da teilweise zu guten Ton und wer nicht das mitgehen liess, was er zu Hause gebrauchen konnte, galt als einfältig.
     
Thema:

Schwarzgeschäfte von Microsoft-Angestellten