Schule:Netzwerk-Boot von 2 Servern?

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Schmusebaerchen, 17.09.2007.

  1. #1 Schmusebaerchen, 17.09.2007
    Schmusebaerchen

    Schmusebaerchen Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    ich wollte als Besondere-Lern-Leistung in unsrer Schule Linux als 2. Userbetriebsystem zur Verfügung stellen.

    Gegebenheiten:
    DHCP-Server Linux(Distrie weiß ich noch nicht)
    Hauptserver Windows 2003 mit Windows 2K und XP als Clientbetriebssysteme +Userdaten. An dem Server werd ich wohl nix machen dürfen.

    Meine Idee ist, nen 2. Server zu nehmen und dort Linux (Kubuntu) zu installieren und dann Kubuntu und Damn Small Linux zur Verfügung zu stellen.

    Die Frage ist jetzt jedoch, wo und wie stell ich die Weiche um zwischen dem Linux und Windowsserver zu trennen. Meine Idee ist es, dies am DHCP Server zu machen: Die DHCPD.conf File beinhaltet die Zeile "next-server 10.0.0.34". Dies Zeigt auf den Server wo das Bootimage liegt. Gibts es eine Möglichkeit, dort einen Eintrag zu machen, dass die Clients ein Minimenü laden und man kann dort zwischen den beiden Servern wählen? Also, dass die .conf File dann in etwa so aussieht:
    "Menü
    Auswahl1: next-server 10.0.0.34
    Auswahl2: next-server 10.0.0.35"

    Kann mir jemand die Befehle sagen, die ich dafür brauche, oder nen Link geben wo die stehen? Oder funktioniert das so nicht? Wenn es noch ne andere Möglichkeit gibt, dann bitte auch sagen.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen, das ist eigentlich das Hauptproblem der ganzen Sache.
    MfG Schmusebaerchen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. JBR

    JBR Fichtenschonung

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nolop
    Hallo


    handelt es sich um Thin Clients oder ist das Betriebssystem auf den Platten der Clients ?
    Muss du nicht erklären die Arbeit ohne Fremde hilfe erstellt zu haben ?

    Ein Tipp: Falls sie nicht gerade wieder damit beschätigt sind sich ihrer fleißigsten Programmierer zu entlediegen :) ist die schan-user Liste http://arktur.shuttle.de/mlisten.php ein guter Anlaufpunkt.

    mfg jbr (der auch einen Server seiner Schule administriert )
     
  4. #3 Schmusebaerchen, 17.09.2007
    Schmusebaerchen

    Schmusebaerchen Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich Fat Clients. Mit Festplatten wären dann Full Clients.
    Also ich kenn das so(Kann mich aber auch irren):
    Terminal Nur Ein/Ausgabe
    Thin Clients Server berechnet größtenteils
    Fat Clients Rechner rechnen selbst
    Full Clients komplettes System auf Festplatte

    Die schwächsten Rechner sind Athlon 1600+ mit 128MB RAM. Für die ist dann mehr das Damn Small Linux gedacht.

    Hilfe ist dachte ich schon erlaubt, solange ich nicht alles amchen lass. Ich muss ja den Server in der Schule einrichten und da kann mir das ja niemand machen.
    Bei nem Vortrag kann man ja auch welche befragen. Man kann sich ja schlecht sowas ausdenken.

    Den Server bei mir Zuhause hab ich ja bisher nur mit Hilfe verschiedenster Tutorials aufgebaut und jetzt fehlt mir eben dieser springende Punkt, was auch das schwierigste an dem ganzen Vorhaben ist.
     
  5. JBR

    JBR Fichtenschonung

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nolop
    Also wenn du Faul bist .... und davon gehe ich aus startest du auf dem Server einfach einen VNC Server, X, SSH oder einen ähnlichen Server und installierst einen entsprecheden Client in das WINdoof Image. Wenn das Netzwerk schnell genug ist geht das, einfach mal mit ein paar Leuten ausprobieren.
    Wenn nicht musst du etherboot Images erstellen http://www.etherboot.org/ und die auf Disketten, in EEPROMS oder auf die Platte kopieren.
    BTW: Wo kommst du eigentlich her ?
     
  6. #5 Klein_Karlchen, 24.09.2007
    Klein_Karlchen

    Klein_Karlchen Jungspund

    Dabei seit:
    28.04.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Im Aktuellen Linux-Magazin ist zu dem Thema ne Artikel.
    Hier wird auch das Problem mit dem DHCP ansatzweise gelöst.
    Als Distributuion empfiehlt der Artikel Ebuntu, weil da wohl alles dabei ist um ne Terminalserver aufzusetzen.
     
  7. JBR

    JBR Fichtenschonung

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nolop
    Wie bitteschön soll man per DHCP ein Auswahlmenü verteilen :think:
    Die Distribution von der du sprichst heißt Edubuntu und ist wie Kubuntu ein Sprößling von Ubuntu.
    Für Debian gibt es auch fertige Pakete, die man per apt-get install <packetname> installieren kann
    http://packages.debian.org/search?keywords=ltsp&searchon=names&suite=stable&section=all
    Die offizielle Webseite des LTSP mit Tutorials liegt hier http://wiki.ltsp.org/twiki/bin/view/Ltsp/WebHome

    Das hilft allerdings nicht unbedingt weiter weil wir nicht wissen ob er nun einen Client unter Windows oder einen zweiten Terminalserver einsetzen möchte
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Schule:Netzwerk-Boot von 2 Servern?

Die Seite wird geladen...

Schule:Netzwerk-Boot von 2 Servern? - Ähnliche Themen

  1. Ubuntu Cloud auf HP Servern

    Ubuntu Cloud auf HP Servern: HP hat ein Referenzpapier zum Aufsetzen einer Ubuntu Cloud mittels OpenStack auf HP Servern herausgegeben. Weiterlesen...
  2. Suse-Studie: Linux auf immer mehr Unternehmens-Servern

    Suse-Studie: Linux auf immer mehr Unternehmens-Servern: Suse hat eine Untersuchung in Auftrag gegeben, laut der Linux im Servermarkt weiter auf dem Vormarsch ist, weil Entscheider und Anwender endlich...
  3. Linux Foundation: Großes Wachstum bei Linux-Servern

    Linux Foundation: Großes Wachstum bei Linux-Servern: Die Linux Foundation hat den jährlichen Unternehmens-Endanwender-Bericht vorgestellt. Demnach wächst der Server-Einsatz von Linux schneller als...
  4. putty,SSL komme nach Serverneustart nicht mehr rein

    putty,SSL komme nach Serverneustart nicht mehr rein: Tach Leute, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich komme nachdem ich meinen Server neugestartet habe, nicht mehr als root oder anderen User hinein....
  5. Umgebungsvariablen vergleichen von 2 unterschiedlichen Servern

    Umgebungsvariablen vergleichen von 2 unterschiedlichen Servern: Hallo Zusammen, Situation: Ich habe 2 Server. Dort wird ein Java Programm ausgeführt. Auf dem einen Server klappt es - auf dem anderen wird eine...