Schlankste Distribution

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von linguin, 10.03.2006.

  1. #1 linguin, 10.03.2006
    linguin

    linguin Jungspund

    Dabei seit:
    02.03.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    könnt ihr mir vielleicht sagen welche freie Distro (Opensuse, Fedora, Centos ...)
    in der minimalinstallation am wenigsten auf die Platte bringt ??

    es muss auch ne 64 bit Version verfügbar sein

    Gruß

    Linguin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bâshgob, 10.03.2006
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Slackware? (64-Bit: Slamd64)
     
  4. #3 DennisM, 10.03.2006
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Ich denke mal das wird sich nicht viel nehmen in der Minimalinstallation.

    MFG

    Dennis
     
  5. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    Bau dir ein LFS mit Kernel und Bash.
    Dat is sowas von schlank, dass kannste in deinem Taschenrechner booten.

    Ansonsten schau dir mal Damn Small Linux an.
    Das kann man auch auf Platte installieren und dass hat nur 50 MB.

    Allerdings ist schlank relativ. Als was willst du denn deinen Rechner verwenden? Und was kann die Hardware.
    Server oder Desktop ? Mit X oder ohne. Schnelle Kiste lahme Kiste.

    Die meisten Distries kann man als Server oder mit einer kleine Grundinstallation auf die Platte hauen, da haben die alle nicht viel.

    Debian bzw Ubuntu ( Ubuntu gibts auf jeden fall in 64 Bit) haben sowas auf jeden Fall.

    Ich denke mal wenn du erwähnt hast wofür du dein schlankes System willst könnte man die besser helfen.

    Gruß Sono
     
  6. #5 hoernchen, 11.03.2006
    hoernchen

    hoernchen UBERgarstiges nagetier

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    0
    schlank und flink und auch fuer 64bit vorhanden : www.crux.nu
     
  7. Xanti

    Xanti Mouse Organist

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Bash ist zu fett, nimm busybox.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Schlankste Distribution

Die Seite wird geladen...

Schlankste Distribution - Ähnliche Themen

  1. Empfehlung für Server Distribution

    Empfehlung für Server Distribution: Hallo, ich habe hier zu Hause einen kleinen Heimserver, auf welchem ich ein paar Daten für den Zugriff im Haus, einen kleinen Web Service für...
  2. LinuxDistribution: Bunsenlabs (Debian 8.2 mit Openbox)

    LinuxDistribution: Bunsenlabs (Debian 8.2 mit Openbox): Für alle die eine superschnelle minimalistische Distribution suchen, die auch auf schwachen Rechnern läuft, ich bin fündig geworden. Bin gestern...
  3. LinuxDistribution: Deepin 15.2 (aus China)

    LinuxDistribution: Deepin 15.2 (aus China): Habe mal nachgesehen was Manjaro so macht und bin dann auf Deepin gestoßen. Dazu habe ich hier erst einen Beitrag gesehen (automatischer...
  4. Adapt ermöglicht Pakete anderer Distributionen bei Ubuntu

    Adapt ermöglicht Pakete anderer Distributionen bei Ubuntu: Im Januar stellte Ubuntu-Entwickler Dustin Kirkland auf einer Konferenz mit Adapt eine interessante Entwicklung vor, die nun in Ubuntu als PPA...
  5. Fedora möchte die Distribution weiter modularisieren

    Fedora möchte die Distribution weiter modularisieren: Die von Red Hat gesponsorte Distribution Fedora möchte ihre Infrastruktur modularer gestalten. Dazu hat sich eine Arbeitsgruppe gebildet....