SATA - RAID und GruB

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Caleb79, 10.01.2007.

  1. #1 Caleb79, 10.01.2007
    Caleb79

    Caleb79 Doppel-As

    Dabei seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Board,

    nach dem gestrigen Problem, heute schon wieder ein neues.

    Ich habe ein SATA-RAID aufgebaut, mit 2 identischen Platten natürlich.
    Nun, ich kann zwar alles installieren, aber wenn er den Bootloader installieren will, dann kommt immer ein Fehler (aber ohne Beschreibung).

    Weiß schon gar nich mehr was ich machen soll.
    wollt eigentlich das Raid lassen.

    hat jemand ne ahnung, was das sein könnte?

    danke schonmal im vorraus.


    Caleb
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Und welcher Fehler kommt?
     
  4. #3 Caleb79, 11.01.2007
    Caleb79

    Caleb79 Doppel-As

    Dabei seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    da kommt nur das Fenster mit der Überschrift:

    "Fehler beim Installieren von GRUB"

    ohne Inhalt (das Fenster iss halt leer).

    Danach kann ich zwar die Einstellung bearbeiten, aber genau kenn ich mich damit nicht aus.
    Ich hab schon probiert, eine Reparatur zu fahren, aber da passiert das gleiche. Komisch ist auch, das Linux das Raid System nicht als solches erkennt. Ich kann nämlich die Platten auch einzeln ansprechen, was ja eigentlich nicht gehen sollte, denn es ist ja ein Verbund, oder irre ich jetzt da?

    Das blöde iss auch, das ich immer erst ca. 2,5GB installier und dann seh ich, ob es funzt oder nich.


    Ich weiß echt nich mehr weiter, zumal ich jetzt gar kein System habe (schreib grad von Arbeit).
     
  5. #4 illtiss, 11.01.2007
    illtiss

    illtiss Routinier

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
  6. #5 Caleb79, 11.01.2007
    Caleb79

    Caleb79 Doppel-As

    Dabei seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    oh hatte ich vergessen zu erwähnen, ich hab Level-0 (stripping).

    ich hab ein wenig gelesen, und entdeckt, dass es möglicherweise am Ort der Speicherung von Grub liegen kann.
    Nun hab ich überlegt, eine kleine Partition auf meiner noch vorhandenen IDE platte zu erstellen und dort /boot einrichten, ABER die Partition wäre die letzte, ist das dann sinnvoll, oder klappt es nicht?
     
  7. #6 illtiss, 11.01.2007
    illtiss

    illtiss Routinier

    Dabei seit:
    19.01.2005
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hatte bei einem Raid 0 immer Probleme mit dem Grub. Ich habs umgangen indem ich den Grub auf die erste IDE Platte im System installiert habe...
     
  8. #7 Caleb79, 11.01.2007
    Caleb79

    Caleb79 Doppel-As

    Dabei seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    hast du eine seperate partition genommen, oder kann man das dort in den MBR installieren?
     
  9. #8 Caleb79, 12.01.2007
    Caleb79

    Caleb79 Doppel-As

    Dabei seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    zum Glück hat sich das Problem nun erübrigt.
    ich habe es dann hinbekommen.

    cya
     
  10. mali

    mali noob @ linux

    Dabei seit:
    22.12.2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    Hi zusammen,
    habe folgendes Prob und kein Erfolg mit google gehabt.
    Habe folgendes:

    hda > prim. ide (hda1>ext2 boot, hda2>swap, hda3>ext3 /) also gentoo linux
    hdb > sec. ide (leer)
    sda > sata mit win (prim. part C erweiterte part.mit D,E)
    sata dvdrw

    grub in hd0,0 also hda installiert. linux bootet auch, aber win xp will nicht.

    hier die conf, genau wie im handbuch:

    default 0
    timeout 30
    splashimage=(hd0,0)/boot/grub/splash.xpm.gz

    title=Gentoo Linux 2.6.18-r6
    root (hd0,0)
    kernel /boot/kernel-genkernel-x86-2.6.18-gentoo-r6 root=/dev/ram0 init=/linuxrc ramdisk=8192 real_root=/dev/hda3 udev
    initrd /boot/initramfs-genkernel-x86-2.6.18-gentoo-r6

    # Nur wenn Sie einen Dual-Boot einrichten möchten
    title=Windows XP
    rootnoverify (hd2,0)
    makeactive
    chainloader +1

    Warum geht mein Win nicht, weiss jmd Rat....
    thx vorab.
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 seim, 14.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2007
    seim

    seim seim oder nicht seim?

    Dabei seit:
    08.09.2006
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /mnt/reallife
    naja ich hab atm sowas ähnliches:

    Ich will also opensuse 10.2 installieren...
    für den bootloader hab ich ne eigne partition angelegt (falls die von linux mal kaputt sein sollte) also ne neue partition mit dem mountpoint /boot.
    also jetz hab ich Grub auch schon eingestellt und dann steht da in der zusammenfassung: "Ort: /dev/mod...47837..." so ne kryptische zahl halt (liegt wohl an dem fake-raid controler...)
    aber wie soll ich dem sagen das der das in den mbr der IDE platte machen soll??

    dachte ich mir, gut sagste ersma "in die bootpartition schreiben", arschkarte: bekomme am ende der installation ne fehlermeldung und hab n linux was ich ich booten kann *grml*


    Also ihr könnt mir auf 3 weisen helfen:
    1. es gibt ne möglichkeit linux zu booten dann mach ich das per hand (is eh besser als mit so nem 0815-optionen yast menü)
    2. es gibt ne möglichkeit dem das während der install beizubringen...
    3. jmd schreibt kurz ne how2 wie man gentoo installt *gg*
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    unprofessionellerweise hab ich mich dazu entschieden das ma neu zu installen und jetz geht das bis auf das problem das mein 5gb großes BackupWindows nun mit nem Bluescreen abstürzt *rofl* egal hab eh n image davon...

    kann mir ma jmd sagen welche KDE version auf'm suse10.2 drauf is ??
    warum sieht das so viel besser aus wie auf Kubuntu... ohne witz jetz dazwischen liegen echt Welten!
     
  13. #11 Caleb79, 15.01.2007
    Caleb79

    Caleb79 Doppel-As

    Dabei seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    kde 3.5.5
     
Thema:

SATA - RAID und GruB

Die Seite wird geladen...

SATA - RAID und GruB - Ähnliche Themen

  1. SATA RAID Controller 3Ware / LSI / Adaptec

    SATA RAID Controller 3Ware / LSI / Adaptec: Hallo Gemeinde, nachdem ich vor einigen Jahren den "echten HW Raids" den Rücken gekehrt habe - da sie ja achso umständlich waren, wenn sie mal...
  2. HP Proliant ML 150 G3 + SLES 10 + SATA RAID

    HP Proliant ML 150 G3 + SLES 10 + SATA RAID: Hallo Unix/Linux User. Ich versuche seit 5 Tagen die SUSE Linux Enterprise Server 10 Edition auf einem HP Proliant ML150 G3 Server zu...
  3. Debian Etch & Intel 82801 GR/GH SATA RAID

    Debian Etch & Intel 82801 GR/GH SATA RAID: Hallo zusammen, ich habe einen Dell Dimension 9150 mit einem Intel 82801 GR/GH SATA RAID Contoller und 2 x 160GB disks. Die zwei Platten...
  4. [V] Promise Sata2 Raid Controller

    [V] Promise Sata2 Raid Controller: Hallo, ich verkaufe einen neuen Promise Sata2 Raid Controller SX4300 mit 4 Ports. Momentan liegt der Preis bei 235€. Ich würde ihn für 190,-...
  5. gentoo kennt meinen sata raid0 nicht!!

    gentoo kennt meinen sata raid0 nicht!!: hallo leute!! hab mich nach 1 1/2 jahren dazu entschlossen wieder mal gentoo zu versuchen. hab von der live-cd 2007 gebootet, und hab jetzt...